Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?

Alles neu macht der Mai - habt ihr neue Ideen, die ihr in dieser Woche umsetzen wollt?

31
Kommentare
Rinquinquin

Diese Mango-Mozzarella-Kombination habe ich heute gemacht. Gewohnter Anblick, ungewohnter Geschmack und sehr gut.

Toskanafan
Semmelknödel Geröstel,,,,

es waren noch Semmelknödel hier, also was tun?. Ich habe sie in Scheiben geschnitten, und in der Pfanne kross gebraten. Separat Zucchini und Champignons gebraten, einige Scheiben Schwarzwälder Schinkenscheiben gechipst,. Pfeffer Salz, Petersiie.  Zum Schluß alles wieder zusammengefügt, Spiegelei darüber, ab auf den Teller mit ein wenig Parmigiano.. Es schmeckte wirklich göttlich, jedenfalls viel besser als ich es gedacht hatte

sparrow
Entrecote

Heute gab es ein tolles Entrecote vom Irischen Rind, dazu Rosmarinkartoffeln und eine große Schüssel Salat mit frischen Kräutern aus dem Garten.

crazycook
Klein, runzelig und richtig scharf

papas arrugada con mojo rojo. (kleine Kartoffeln in Salzwasser gekocht mit scharfer roter Soße) Das war richtig gut. Ein Abstecher in die Küche der kanarischen Inseln.

Belledejour
Spargelcremesuppe mit Einlage (gek. Schinken)
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

war heute unser Mittagessen und hinterher gabs am Nachmittag kleine Quarkkuchen. Lecker war beides !

Belledejour
Dessert
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

oder zum Kaffee sind diese Kleinigkeiten.

nika
Gemüsiger Salat mit gebratenem Kalbfleisch-Medaillon
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Rohkost mit Fleischeinlage hatte ich mir für heute vorgenommen. 

Rinquinquin
Am helllichten Dienstag
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

ein Sonntagsessen. Aber so ist es halt, wenn der Markttag Vorrang hat: Rinderfilet, dünne Bratkartoffeln, weisser Spargel, Sauce béarnaise. 

 

Interessant ist immer wieder, was wem am allerbesten gefällt: Monsieur liebt die Kartoffeln, ich könnte mich in die Béarnaise reinsetzen. Doch alles zusammen ergibt ja gerade die stimmige Komposition. 

Toskanafan
Grünes Kohlrabigemüse,,,,,

gab es nach langer Zeit endlich mal wieder. Ich hatte es früher schon gut gemacht, doch sowas von gut wie heute, und soooo richtig grün,,,,,, war es noch nie.  Den Kohlrabi vierteln,  in Scheiben schneiden, in Gemüsebrühe garen, fein geschnittene Kohlrabi-Blättchen, etwas Sahne, Pfeffer dazu machte ich schon immer. Heute garte ich es mit etwas Natron, gab vieles grünes Blattgrün, auch die Stengel der Blätter, kleingeschnitten  dazu, Cayennepfeffer, und glatte Petersilie.

Dazu gab es Fleischpflanzerl, selbstgemacht  von meinem Fleischer des Vertrauens und, mehlige Kartoffeln.


@Rinquinquin, genauso ist es richtig, so mache ich es auch oft. Auf was noch warten?, frischer geht’s nicht..

nika
Gebratener Saibling

gefüllt mit Salbei, Zitronenmelisse und einem Blatt Sauerampfer gab es heute. Nebenbei habe ich weißen Spargel gedünstet und die letzten Minuten mit in der Pfanne gebraten. Dazu habe ich noch einen Tomatensalat mit Joghurt-Dressing und gaaanz viel Knoblauch und Petersilie, Schnittlauch und Kerbel gemacht. Hui, jetzt bin ich pappsatt.

Rinquinquin
Quiche mit Räucherlachs und Crevetten,
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

auch noch Spargel, Frühlingszwiebeln, Staudensellerie, Fenchel und Bärlauchpaste im Guss.

Toskanafan
Pizza alla Parmigiana,,,,

geplant war ein Pasta Gericht. Bavette alla Carbonara wollte ich machen. Eigentlich kaufe gar  nicht oft  Fertigpizzas,,,, sie haben sogar Verbot im Tiefkühler, weil ich mir den Platz damit nicht vollmachen will. Doch diese Woche war beim Discounter Italiana Woche. So gab es diese „Pizza alla Parmigiana“,,,,im Angebot. Weil ich sie schon mal beim letzten Angebot im Herbst getestet hatte, konnte ich nicht widerstehen. Schmeckte wirklich wie beim guten Italiener, im  Biergarten , kein Vergleich mit den üblichen Fertig-Pizzen. Das Pastagericht läuft ja nicht davon.

sparrow
grüner Spargel
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Gestern gab es wieder unseren geliebten grünen Spargel auf Italienische Art. Diesmal wurde der Spargel in Olivenöl angebraten, dazu Penne al dente, Parmaschinken, Olivenöl extra vergine und frisch geriebenen Parmesan. Ein Glas Frascati hat das Ganze abgerundet.

sparrow
Schnitzel
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Heute hatten wir Schnitzel mit Kartoffelsalat und Tomatensalt an Balsamicodressing mit frischem Basilikum.

nika
Gebratene Leber
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Heute habe ich mir Leber gebraten und gegarten Spargel in der Pfanne erhitzt. Gewürzt mit einer Gartenkräuter-Marinade, die ich eigentlich für mein Hähnchen (morgen) gemacht hatte. 

trudine
Heute werde ich endlich mal

die Nudeln mit Linsengemüse probieren. Bin sehr gespannt!

Belledejour
Dorade aus dem Ofen
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

war heute unser Abendessen. Mediterran und dazu gabs Kohlrabi in einer Cremesauce.

 

nika
Geschnetzeltes und Salat
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Heute habe ich mir ein leichtes Essen zubereitet: Geschnetzeltes mit Pilzgemüse und einen Salat mit einer leckeren Salatsauce.

nika
Den Salat
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

in Größe 4 (4 Personen) habe ich mir als Beilage dazu gemacht.

Toskanafan
Feines Lachsfilet,,,,,Maischolle,,,,

Lachs mache  ich ja nie, also habe ich auch keinen Schimmer wie das was wird, hatte nur in Erinnerung das es eine recht trockene Geschichte ist. Geplant war eine Maischolle nach Finkenwerder Art, mit Kartoffelsalat mit Speck. so hatte ich es im Kopf. Rezepte auch schon raus gesucht. Also ging es los,,,,andre waren schneller, die Maischollenfilets waren weg. Hatte mich schon so gefreut. Was nun?. Lachsfilet mit Haut war im Angebot. So wanderte es mit. Auf die schnelle mal ins Schuhbecks gesehen. Den Kartoffelsalat gemacht. Der Herr des Hauses war nicht so begeistert, als ich ihm den Lachs zeigte. Nun, der Fisch, Zimmertemperatur,  wenn mit Haut, dann eben auch auf der Haut bei milder Hitze gebraten, und kurz auf der anderen Seite glasig gar ziehen lassen. Nicht wie in der Beschreibung, je Seite 3 Min/Pfanne.

Dann die Gewürze/Schuhbecks, für die Erbsen-Kopfsalat-Sauce hatte ich nicht alles, und war zeitlich zu knapp. Also habe ich zu gleichen Teilen Koriander und Fenchel in der Pfanne Duft annehmen lassen, dann gemörsert. Das kam mit etwas Salz über den nicht gewürzten gegarten Lachs.

So ein feines glasiges Lachsfilet hatten wir noch nie, hätte nicht gedacht, das es so gewürzt so köstlich ist. Der Herr des Hauses war hin und weg. Es hätte nicht viel gebraucht, und er wäre im Teller gesessen.

Kochmamsell
Fischtag

ist heute bei uns, es gibt Rotbarschfilet, dazu mache ich eine Tomatensoße und Reis dazu.

Rinquinquin
Freude und doch leichter Ärger
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Das neue Kochbuch von Johann Lafer mit Rezepten für die Cooking Chef hat mich mal wieder sehr motiviert. Also stand heute der in Rotwein pochierte Rehrücken mit Petersilienwurzelpüree auf dem Zettel.

 

Auf dem Markt habe ich die letzte Petersilienwurzel ergattert, Rehrücken war da und dann ging's los. Alles lief perfekt nach Plan, doch bei der Endfertigung kamen mir doch Zweifel an dem, was sich Herr Lafer da ausgedacht hat. Saucengrundlage in Suppenqualität war reichlich vorhanden, daraus eine mir gefallende Sauce zu fertigen, ist mir nicht gelungen. Entsprechend der Kommentar beim Essen, grrrrrrrr. 

 

Die Flüssigkeitsmenge für die Sauce war viel zu gross, ich hatte gleich nur die Hälfte weiter verarbeitet, doch auch dabei kam auch nicht das heraus, was meinem Stil entspricht. Den Rest der Flüssigkeit habe ich eben in 25 min (!) eingekocht und in ein Glas abgefüllt. Ach, es ist ein Jammer, wie wir doch manchmal von Rezepten "grosser" Köche hereingelegt werden. 

Aber ich will nicht nur meckern: der Rehrücken und das Petersilienpüree waren fantastisch. 

 

Doch zeigt sich da mal wieder: wenn sich das Rezept auch noch so toll und praktikabel liest - ein Test muss einfach sein. 

nika
Neues Rezept
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Ich habe auch ein neues Rezept ausprobiert. Ein in einer Weinlastigen Pesto-Sauce mariniertes Hähnchen (36 Stunden!) wurde im Backofen gegart und schön knusprig mit einem Broccoli-Apfel-Gurken-Tomaten-Salat aufgetischt. Für morgen blieben uns die Brüstchen übrig.

Toskanafan
Wiener Schnitzel,,,,leichter Ärger,,,,

ganz wie bei @Rinquinquin, wir können uns heute die Hand geben..

Ein Wiener Schnitzel nach Herrn Lafer hatte ich gemacht und mich so darauf gefreut. Doch es war mein Fehler, dachte, wenn die Panade schön goldgelb ist wäre das Fleisch noch rosa. Die Panade ging, dank der geschlagenen Sahne im verquirltem Ei wunderbar wellig auf.

Leider hatte ich es zu früh rausgenommen, es war rare.. Zu gut gemeint.  Das hatte ich noch nie, siehe ,,,, Übung macht den Meister“““““ Also, nochmal kurz rein, dann war es rosa gebraten, konnte es gerade noch retten. Es war köstlich.
Dazu gabs Kartoffelsalat, der von gestern übrig war.

Kochmamsell
Spargelzeit

Mein erstes Spargelessen dieses Jahr, es gibt Ofenspargel mit Zitronenbutter, dazu Pellkartöffelchen.

sparrow
Spargel
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Heute am Muttertag gibt es Spargel mit San Daniele Schinken und gehobelten Parmesanspänen. Dazu neue Siglinde Kartoffeln mit Petersilie und Butter. Als Dessert warten Badische Erdbeeren mit Orangensaft und Cointreau mariniert und werden dann mit Vanilleeis kombiniert.

Belledejour
@Kochmamsell

Danke für den Tipp. Das liest sich gut an und für den weissen Spargel eine prima Kochvariante.

Kochmamsell
@Belledejour
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

Danke fürs Danke, hat auch prima geschmeckt.

trudine
Hier gibt es

Kotelett mit Burgundersauce und Farfalle.

nika
Resteküche
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

und dazu ein leckeres Dessert aus der Probierküche: Cafè Solo-Panna Cotta habe ich heute gemacht. Ausserdem habe ich mich heute mal an Senf versucht. Das erste Kosten war okay, aber der Senf muss noch 2 Wochen reifen.

Rinquinquin
Dieser unwirtliche, kalte, regen-gesättigte und eisheilige Tag
Die Woche vom 5.5.- 12.5.2014: lasst ihr uns auf eure Teller gucken?  

musste unbedingt mit einem Teller Pasta ausgeglichen werden, die besänftigt und macht glücklich. 

apprenti1
Zwei Rezepte von GU

Fischburger aus Kabeljaufilet mit Kartoffelgurkensalat. Als Nachtisch ein Tiramisueis. Letzteres war eher ein Sorbet. Statt Vollmilch hatte ich nur eine 1,5 %ige Milch. Dem Geschmack tat es keinen Abbruch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login