Donnerstagsdiskussion, die 14.

Natürlich soll die Donnerstagsdiskussion nicht aufgrund meiner Abwesenheit leiden, deshalb gibt es das Thema der jetzigen Woche bereits am Mittwoch Vormittag!

11
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


 


Diese Woche sollen die Süßschnäbel mal auf Ihre Kosten kommen und deshalb wählte ich ein Thema zum Backen. Sparrow hat letzte Woche mit Ihrer schönen Torte unter anderem ein Cupcake-Set gewonnen. Nun stellt sich mir die Frage: Backt Ihr lieber richtige Torten und Kuchen oder präferiert Ihr eher die kleineren Cupcakes bzw. Muffins?


 


Viel Spaß beim Diskutieren!


Liebe Grüße, Juliette


 

Cupcakes!

Also ich mache sehr gerne Cupcakes, die sind meistens recht einfach zu machen, und man kann sie genauso süß verzieren... außerdem kann man sie wunderbar aufteilen, und z.B. ein paar verschenken, einige aber auch selbst behalten!;-)

aveva
Cupcakes sind schön zum Anschaun, aber

ich persönlich bevorzuge Kuchen zu backen. Den Teig in diese Mini-Förmchen zu füllen ist mir einfach zu viel Patzerei, außerdem mach ich dabei meistens irgendetwas falsch oder die Backtemperatur passt nicht 100%ig, sodass meine Muffins oder Miniküchlein entweder überlaufen oder verbrennen oder was sonst noch alles schief gehen kann.

Da bin ich wohl eher die Frau fürs Grobe - Große Menge Teig in eine Große Form und fertig.

Aber ich bewundere die wirklich filigranen Verzierungen auf manchen Cupcakes. Die sehen toll aus und schmecken tun sie natürlich auch wahnsinnig gut - ich kann nur auf die Cupcake Bäckerei in Wien verweisen ... (die nebenbei auch schweineteuer ist)

hmmm...

Sieht toll aus, aveva... Ich kenne nur Royal Cupcakes in Köln, die können aber auch einiges;-) Obwohl sie sich natürlich auch gut was kosten lassen... Aber diese Deko finde ich immer absolut super, da hat man so richtig Spaß am Naschen;-)

Sowohl als auch

Das kommt dann ganz darauf an, wieviel Zeit ich habe und ob ich spontan oder geplant etwas backe. Wenn ich Zeit habe, mach ich schon gerne mal etwas Aufwändigeres, allerdings eher selten eine richtige Torte. Meistens backe ich Kuchen oder Tartes. Wenn ich eher spontan aus dem Vorrat backe, gibt es auch gerne mal Muffins, denn dafür sind dann immer irgendwelche Zutaten vorhanden. Muffins sind diesbezüglich eigentlich sehr flexibel, da ist mir noch nie etwas schief gegangen.

Aphrodite
Richtige Torten...

... bewundere ich. Das sind so Torten, wie sparrow sie macht mit gigantischen Füllungen (Sahne) und dann einmal mit der Sahnetülle dran vorbei. Bei mir sähe das nicht wirklich schön aus. So einen kleinen, verunglückten Cupcake, den kann man ja schnell aufessen. Und schon ist das Malheur vergessen. Aber so richtig schicke Cupcakes habe ich auch noch nicht gemacht (mit Füllungen, etc.). Von der Cupcake Bäckerei finde ich die "Kleiner Prinz" Cupcakes schön. Und dann gibt es dort noch Banderolen! Zauberhaft. Ich mag kleine Kunstwerke lieber. Also ich denke mal: Cupcake schlägt Torte.

Heute habe ich übrigens Rezepte aus den U.S.A. gesucht. Man wühlt sich durch einen Haufen Cupcakes, Cookies, Burger, Steaks und Kartoffelspalten. Ich war richtig enttäuscht.

Mohnkuchen
Muffin-Nicht-Könner...

Es ist erstaunlich, aber bis jetzt habe ich es noch NIE wirklich NIE geschafft, dass meine Muffins so fluffig und groß sind wie die von anderen Leuten. Hab wirklich schon alles probiert, trockene und nasse Zutaten getrennt, kaum gerührt, Natron statt Backpulver, HILFE, eine Katastrophe! Daher lasse ich lieber die Finger davon. Bei viel Zeit ist mir ein Hefeteig am liebsten, den kann ich (dank meiner Oma) blind und der geht IMMER auf! Aber da braucht man Zeit, bis das ganze Blech dann mit Äpfeln, Johannisbeeren oder Mohn belegt ist, die Streusel gekentet usw.

Ich backe sowieso viel lieber, als dass ich koche ;-) Schnell und gut ist immer der Eierlikörkuchen mit Öl statt Butter von meiner Oma, schnell gerührt, geht gut auf und mit Schokoglasur immer ein Renner. Biskuit gelingt mir nicht so, dann lieber einen Mürbeteig.

Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben, aber um bei der Diskussionsfrage zu bleiben: KUCHEN und große Dinge, kein kleingefummel liegen mir!

 

auchwas
Backen sehr gerne
Donnerstagsdiskussion, die 14.  

und oft und ich habe dankbare Abnehmer, das ist ein MUSS. Torten für Geburtstag und besondere Tage mache ich sehr gerne, nur bin ich nicht so künstlerisch begabt und die Ausrüstung für's tolle Tortenmachen die habe ich mir nie angeschaft, da geht es mehr so im amerikanischen Stil mit verstreichen und nicht so fein verzieren und Schichten mit Gelantine und dann die Fondantsachen, nee mag ich nicht. Doch da fällt mir ein die Kühlschranktorte die werden in einer Backform geschichtet und die gelingen, sonst die Sahnetorte gespachtelt und mit einer einfachen Tülle verziert und das isses und die Torten werden gerne genommen. Ja und sonst geht es mir wie so schön bei @aveva und @Mohnkuchen geschrieben, die Muffins ich habe 2 Sorten die ich hier eingestellt habe und die gelingen mir, ansonsten meist habe ich Pech und die Geduld und das Gefriemel mit dem Papierförmchen das ist nichts für mich, aaaaber genauso klein und doch einfach belieberter und auch anderer Teig sind die Friands und die mache ich wieder gerne, das ist st so ich weis nicht warum. Ja und dann mag ich eben besonders gerne kleine Schnittchen, Würfel, Carée oder Squares, schnucklig und mit einem Topping oder ohne.  Auf dem Blech gebacken geschnitten, verziert  oder nicht und fertig. Ja und die Tartes die mag ich persönlich am Liebsten.  Allles in allem Backen seeeehr gerne mit einigen Einschränkungen.

lundi
Meine Muffins

werden eigentlich immer. Ich koche lieber, backe nicht so gerne, aber lieber Muffins als Kuchen, auch gern Minimuffins. Der Teig ist fix zusammengerührt, oft nur mit Löffel statt Mixer, Form mit Butter ausgepinselt, Papierförmchen lass ich weg, 20 min in den Ofen. Die Menge ist überschaubar und es kommt oft alles rein, was weg muss (Obst, Joghurt...). Zum Cupcake reicht es nicht, wenn sie auch wunderschön anzusehen sind. Einerseits verschwinden Muffins irgendwie bereits während der Abkühlphase. Andererseits hasse ich Buttercreme, mag auch keine anderen fettigen Toppings aus Sahne, Creme fraîche usw., auch nicht aus Eiweiß. Damit hat sich das Tortenthema auch schon erledigt, jeder isst ein Stück und der Rest einer Torte steht sich bei uns madig. Da Kuchen bei uns immer am Vorabend gebacken wird und oft mehrere Tage steht, sind trockene Kuchen eh günstiger. Und obwohl ich lieber Muffins backe und die Kinder und ihre Freunde total auf Muffins abfahren, essen tu ich persönlich viel lieber Kuchen, am allerliebsten aus Hefeteig vom Blech: trockenen, ungefüllten Streuselkuchen oder Zuckerkuchen. Verzierungen finde ich immer sooo schön anzusehen, mag sie aber nicht so gern essen und hab dafür auch zu wenig Talent, Ausdauer und Equipment. Tupfen hat ja gestern und heute ganz tolle Muffins-Fotos eingestellt. Und noch lieber als Muffin backe ich Kekse, regelmäßig das ganze Jahr über. Die Keksdose soll möglichst nicht leer werden, die lieben wir alle für den kleinen Hunger zwischendurch, als Leckerli in der Brotbüchse oder für unterwegs.

RE: Rezepte aus den USA

Ich weiß dass es nicht ganz hierhin passt, ich weiß aber nicht wohin sonst, könnt den Kommentar sonst gerne verschieben...

@Aphrodite: Ich habe neulich mal ein Rezept für Orange Chicken ausprobiert, das ist zwar nicht wirklich amerikanisch sondern asiatisch, doch in Amerika super beliebt und vor allem bei Panda Express zu bekommen... Kannst du ja auch mal ausprobieren, hier findest du das Rezept, schmeckt wirklich super lecker!!!

lilifee
Sowohl als auch

Muffins, Kuchen, Torten, Brötchen, Kleingebäck... ich backe einfach gern, d.h. wenn's nicht zu kompliziert ist mit tausend Zutaten oder schnörkeligen Verzierungen ;-) Selbstgebackenes schmeckt halt einfach besser und die Vorfreude, wenn das ganze Haus duftet, ist doch himmlisch!

Toskanafan
Backen last Minute,
Donnerstagsdiskussion, die 14.  

Es ist wie es ist,,,,leider ist das so, falls doch, dann  ist der Kuchen meist erst fertig, wenn "der Besuch schon da ist", also auf den letzten Drücker,,, . Bis alle sitzen hat er dann auch die richtige Temperatur. Am liebsten mag ich noch warme saftige Obst- und  Käsekuchen, so kommt es gerade recht. Die  Rezepte dafür hab ich ja. Mein Heidelbeerkuchen ist Pflicht, damals gab`s noch kein Taschengeld. Nach Schulschluss ging`s in den Wald, Heidelbeeren pflücken, es wurde gebacken, die Beeren verkauft, das war das Taschengeld.
Eine richtige Torte würde ich gerne mal machen, nur wohin mit dem Rest?. Ich bewundere immer, was hier die  Torten-, Muffin,- Cakes,- Fraktion macht, ist schon toll, da kriegt man richtig Lust zu backen. Was @lilifee sagt, stimmt, der Duft,,,, ist unschlagbar. @auchwas, traumhaft wie Du es beschreibst, im amerikanischen Stil, wäre auch in meinem Sinne, das Auge isst zwar mit, doch der Stil hat sich verändert.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login