Donnerstagsdiskussion, die 28.

Die Donnerstagsdiskussion mit vielen Grüßen aus dem Umzugschaos! :) Internet funktioniert seit gestern aber schon mal wieder....

5
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


 


Nicht nur draußen ist es kalt... Die letzten Tage war es das auch in meiner neuen Wohnung... Keine Sorge, die Heizung war nicht kaputt, aber die Handwerker sind den ganzen Tag rein und raus gelaufen und so stand immer die Haustür offen! Anknüpfend an die Kälte und Aphrodites Vorschlag ist das Thema dieser Woche: Auf welche Rezepte freut Ihr Euch im Herbst und Winter, weil sie zu jeder anderen Jahreszeit einfach nicht schmecken?


 


Ich freue mich wie immer auf Eure Beiträge!


Einen schönen Donnerstag und liebe Grüße,


Juliette

lundi
Dicke Eintöpfe

in denen der Löffel fast senkrecht stehen bleibt, z.Bsp. Erbsen, Linsen, Kartoffeln, Rüben, Wurzelgemüse. Gern mit oder ohne Bockwurst, Blutwurst oder Fleischknochen. Dann unbedingt Porree, besonders zu Fisch. Rosenkohl. Kohl überhaupt. Rote Bete. Äpfel und Birnen. Chicoree-Salat mit Orangen. Schokoladenkuchen. Grog und Glühwein.

Eintöpfe, Fondue, Glühwein ...

Auf diese typischen Eintöpfe, Suppen und Schmorgerichte, die einfach der kalten Jahreszeit vorbehalten sind. Ein Dörrbohneneintopf mit Speck beispielsweise oder eine Bündner Gerstensuppe passt nun mal nicht in die warme Jahreszeit. Und da freue ich mich dann auch richtig darauf, auch wenn ich von den Jahreszeiten her eigentlich den Sommer dem Winter vorziehen würde. Ja und dann gibt es natürlich noch Käsefondue, Raclette und Metzgete - das gibt alles nur im Herbst und Winter. Und auch ein Glas Glühwein schmeckt doch bei kaltem Wetter nochmal so gut.

Mohnkuchen
Ganz klar

der Winter, wenn er knackig kalt ist, hat auch seine schönen Seiten. Heiße Getränke im Freien, welche auch immer, dazu natürlich MARONI, Lichterketten, weißer Atem vor dem Mund, daheim ein schöner Tee, Kekse, Kakao mit Eierlikör oder wie @Jarimba Suppen und heiße Eintöpfe! Äpfel liebe ich sowieso. Mir fällt noch ein, wir hatten letztes Jahr eine Schneebar mit Lagerfeuer und Stockbrot!!!!

Rinquinquin
irgendwie

fällt mir dazu nicht viel ein. Eintöpfe sind nicht mein Ding, ich mag alles lieber schön sichtbar, farbig und getrennt. Käsefondue, das hat schon was und schöne Schmorbraten (wie heute) sind auch was Feines. Aber die kalte Jahreszeit ist doch einfach ideal für schwere Rotweine, da bin ich gerne dabei.

cystitis
Braten

Ich könnte z.B. im Hochsommer keinen Rinderbraten, Ente uä. essen. Endlich kommt jetzt wieder die Zeit dafür. im Kopf habe ich für das nächste WE entweder Kohlrouladen oder einen Sauerbraten.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login