Donnerstagsdiskussion, die 45.

Heute wurde bereits darüber gesprochen, ob am Aschermittwoch selbst ein Fastentag eingelegt wird....

7
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


... gleichzeitig beginnt von heute an bis Ostern die christliche Fastenzeit. Deshalb meine natürlich naheliegende Frage: Wurde heute bei Euch die Fastenzeit eingeläutet?


Mittlerweile wird von vielen in dieser Zeit nicht mehr streng gefastet. Ich kenne einige, die sich für diese Zeit jedoch den Verzicht bestimmter Genussmittel vornehmen, beispielweise Alkohol oder Süßigkeiten? Sozusagen ein eingeschränktes Fasten! :)


Verzichtet Ihr in den kommenden Wochen also auf etwas? Oder habt Ihr das schon mal gemacht und lasst es dieses Jahr jedoch sein?


Wie immer freue ich mich auf Eure Antworten!


Liebe Grüße,


Juliette


 

Aphrodite
Heute,

habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht. Und mir überlegt, worauf ich denn verzichten soll. Ich bin im Augenblick auf Vorspeisen-Format herunter, weil ich wenig Zeit zum Essen habe und auch nicht immer das volle Programm kochen muss. Und dann konnte ich mir auch nicht so recht vorstellen, dass früher soviel Fleisch gegessen wurde, dass man es findig verstecken musste. Aber manche können ja wirklich nicht ohne Fleischeinlage. Und wenn es nur ein kleiner Wurstzipfel ist. Im Radio wurde heute jemand zitiert, der sich geäußert hatte, dass er auf den Verzicht verzichtet. Nun ja, soweit würde ich das Ganze jetzt auch nicht übertreiben. Ein "darf es noch ein bisschen mehr sein", passt nicht mehr in die Zeit und kann sich zu wahren Fettnäpfchen entwickeln. Darüber nachdenken, mehr nicht.

Toskanafan
Fasten, na ja,,,,
Donnerstagsdiskussion, die 45.  

Ich sehe das gar nicht eng. Wen man sich auf so was köstliches freut wie die Rotweinheringe, dann ist Fasten wieder ein Genuß pur. Köstlich waren sie.

antenne
Unfreiwilliges Fasten

Ich bin in Kur und verzichte schon seit 3 Wochen auf Alkohol und gutes Essen :( Nächste Woche läute ich das Ende meiner unfreiwilligen Fastenzeit ein. Da merkt man mal wieder das gutes Essen und ein Glas guter Rotwein etwas phantastisches sind, das man genießen sollte !

nika
Kein Verzicht, dafür etwas Zusätzliches

Ich werde meine Kost ein wenig auf Vollwert umstellen. Das heißt, das Mehl für mein Brot wird selbst gemahlen und so kommen alle Bestandteile des Korns in mein Brot. Ausserdem will ich mein zweites Frühstück auf Müsli umstellen, dafür schrote ich nachmittags Weizen und verarbeite ihn mit Joghurt. Direkt vor dem Verzehr kommt dann 1 TL Honig dazu und frisch geschnittenes Obst.

Ich habe mir ausserdem vorgenommen, in den nächsten Wochen mal wieder zu handarbeiten. Dann habe ich auch noch den  Vorteil, ein neues Kleidungsstück zu bekommen.

Aphrodite
Noch mehr Fasten.

Neues von Tim Mahlzeit.

Dornröschen
Möchte die Fastenzeit nutzen

... um die Ernährung (hoffentlich langfrist) etwas umzustellen - sprich etwas gesünder werden zu lassen.

Z. B. habe ich mir vorgenommen, am Abend mit Sohnemann zusammen die Zähne zu putzen und anschließend eben nichts mehr zu naschen. Außerdem versuche ich ja gerade, "normales" Mehl mehr und mehr durch Vollkornmehl zu ersetzen.

Und dann möchte ich den Obst/Gemüseanteil deutlich erhöhen. Mal sehen, obs klappt (der GöGa glaubt ja, er fällt Tod um, wenn er nix fleischiges bekommt ... ;-)

Bettina Müller
Fasten

Ich wurde nicht christlich erzogen und von daher zu Hause auch nie mit Fasten konfrontiert. Mit Anfang 20 hab ich einmal probiert, 4 Wochen bewusst auf Schokolade zu verzichten - das war mein einziges Mini-Fasten-Abenteuer. Und mein Arzt hat mir einmal 2 Wochen Alkohol und Koffein untersagt - das war ganz schön anstrengend. Wenn einem bewusst untersagt wird, etwas zu essen bzw. zu trinken, ist es doch gleich immer viel schwieriger (Wie war das: Verbote machen Dinge erst richtig interessant? ).

 

Ansonsten probiere ich ja schon immer, mich recht bewusst zu ernähren (Ausnahmen gibt es natürlich immer mal wieder). Schon vor ein paar Jahren hab ich angefangen auf Vollkornprodukte zu setzen, generell so weit möglich immer Bio-Produkte zu verwenden und ich koche saisonal. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login