Homepage Community Forum Donnerstagsdiskussion, die 69.

Donnerstagsdiskussion, die 69.

Reinfälle in der Küche...

6
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


Rinquinquin hatte letzte Woche bereits auf dieses Thema spekuliert: Reinfälle in der Küche! Was könnt Ihr dazu berichten? Ist Euch ein Essen schon einmal derart Misslungen, dass Ihr von dem Verzehr abgesehen habt? Und das womöglich auch noch, obwohl das Rezept so vielversprechend klang? Sind Euch solche Reinfälle auch schon passiert, als Ihr Besuch hattet und etwas Leckeres auf den Tisch zaubern wolltet (was ich jetzt natürlich erst einmal nicht hoffe :))?


Ich freue mich wie immer auf Eure Beiträge!


Einen schönen Samstag,


liebe Grüße,


Juliette

ja natürlich

Ich glaube jeder von uns hat schon so einen Reinfall erlebt. Ich musste mal einen Kuchen zu einer Hochzeit backen. Diesen Kuchen hatte ich vorher schon mindestens 20 mal gebacken. Ich weiß heute noch nicht was passiert ist. Wahrscheinlich wollte ich ihn besonders schön machen und habe ihn zu früh aus dem Ofen genommen und zu schnell auf das Gitter gleiten lassen. Auf jeden Fall war er zweigeteilt. Gott sei Dank hatte ich alle Zutaten im Haus und habe schnell nochmal den gleichen Stachelbeerkuchen gebacken. Der war dann wunderschön. Der misslungene Kuchen wurde am Sonntag zum Kaffee gegessen. Er hat hervorragend geschmeckt.

Fast misslungener Wirsingauflauf

Ich habe zum ersten Mal Wirsing gekocht, ging soweit auch alles gut, bloß dass ich bei der Käsemasse, die obendrauf sollte, die Schlagsahnevergessen hatte. Merkten wir aber erst beim Essen, weil es so fest war. Gegessen haben wir den Auflauf trotzdem, bloß das Rezept habe ich noch nicht eingestellt wegen dem Fehler. Das Bild kommt jetzt halt als Fehlerbild.

Zweites Bild

So sieht das Innenleben des Auflaufs aus, samt Bratwurstschnecke.

Bohnensuppe

Mein GöGa hatte sich Bohnensuppe gewünscht. Die Suppe mit dicken weißen (eingeweichten) Bohnenkernen. Sie roch schon ganz wunderbar und war fertig zum Abschmecken. Damals habe ich noch mit dem kleinen Döschen einer bekannten Firma (F***s) aus dem Supermarkt gewürzt. Ich wollte als Clou noch etwas Cayennepfeffer zufügen und, Ihr könnt es Euch sicherlich schon denken: der Deckel der neu gekauften Dose fiel mitsamt dem Inhalt in die Suppe. Großzügige Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Wir mussten die Suppe komplett entsorgen und hatten somit kein Wunschessen am 24.12.1979. Den Spott musste ich mir jahrelang gefallen lassen, dabei stand GöGa erwartungsvoll daneben und hat das Missgeschick miterlebt, hihi. Es gab dann Schmorkartoffeln mit Spiegelei.

 

P.S.: In der folgenden Woche habe ich alle Gewürzdosen dieser Firma entsorgt und mir Gläschen mit hölzernem Schraubdeckel gekauft. Die waren damals mit einem kleinen Gewürzregal ganz modern.

Kuchen-Eruption

Ich hatte mir im Elsaß eine irdene Gugelhupf-Form gekauft um den berühmten Elsässer "kouglof" zu backen. Obwohl ich vermeintlich den Teig nach Vorschrift und gemäß der Menge der Zutaten hergestellt hatte, quoll die Teigmasse über das sonst gewohnte Maß auf. Nach erneutem Walken wurde der Teig in die gebutterte Gugelhupf-Form gelegt und in den vorgeheizten Ofen verbracht. Nach kurzer Zeit entdeckte ich, dass der Teig zusehends aufging und an Volumen gewann. Froh darüber, dass es mir offenbar gelungen war einen großporigen Gugelhupf zu backen, kam ich bei erneuter Überprüfung des Backvorganges gerade in dem Augenblick zum Ofen um zu sehen wie der aufgeblasene Kuchen zerplatzte und sich im ganzen Ofen verteilte. Seitdem habe ich keinen Gugelhupf mehr gebacken.

Ähnliches Maleur mit einer Gugelhupfform

Auch ich hatte eine Gugelhupfform aus Porzellan gekauft und wollte den Elsässer Gugelhupf backen. Wir bekamen ihn allerdings nicht aus der Form trotz Einfettung und Mehlierung. Es war auch ein salziger Gugelhupf, den ich als Geschenk auf einen Geburtstag mitnehmen wollte.

Was also tun ?  Nach langem Hin und her haben wir die Form einfach zerschlagen. Der Kuchen war wunderbar und ich brauchte daher nur eine neue Form kaufen. Die ist inzwischen schon mehrfach benutzt worden und ist jetzt aber aus Metall. :-)

Login