Donnerstagsdiskussion, die 8.

Zwar ist heute ein Feiertag, jedoch möchte ich heute trotz dessen mit Euch über den Alltag diskutieren! :)

9
Kommentare
JulietteG

Liebe Küchengötter/Innen!


Eben fiel mir ein: Es ist Donnerstag! Also schnell das Thema für die Donnerstagsdiskussion online stellen! :) Meine Inspiration in dieser Woche war mein eigener Brokkoli-Nudel-Auflauf! Wie ich in der Beschreibung sagte, ist dies mein persönliches "Es soll schnell gehen-Rezept!"!


Aus diesem Grund möchte ich von Euch wissen: Habt Ihr ein Gericht, das regelmäßig und immer wieder bei Euch auf den Tisch kommt, wenn es schnell gehen muss oder soll oder Euch vielleicht sogar einfach die Lust zum Kochen fehlt und deshalb DAS schnelle und bewährte Rezept bzw. Gericht umgesetzt wird?


Eine zeitlang war dies bei mir Spaghetti Carbonara! Irgendwann konnte ich sie wirklich nicht mehr sehen und deshalb gibt es für diese Fälle nun den Nudelauflauf!


 


Ich bin wie immer auf Eure Beiträge gespannt! Vor allem auf die Erweiterung meines Repertoires von schnellen Alltagsrezepten!


Ich wünsche Euch den schönen Beginn eines verlängerten Wochenendes!


Liebe Grüße,


Juliette

KleineKöchin
WEnn es nur eines wäre....

Da komme ich nicht aus! Da ich meist für mich alleine koche, gibt es sehr viele Pronto-Pronto-Rezepte.

Erst diese Woche habe ich wieder die gebratenen Nudeln mit Schinken und Brokkoli gemacht aus "Ich koch mir was". Sogar in neuer Bestzeit- 15 Minuten und alles stand auf dem Tisch.

Aber auch Grillbrote- belegte Brote mit Schinken, Käse, Gemüse und übergrillt mache ich mir vor allem im Winter immer wieder gerne.

Alles was gemeinsam in einen Topf oder eine PFanne wandert zählt hier zu meinen Favoriten, denn schließlich will man ja meist nicht nur schnell essen, sondern auch schnell aufgeräumt haben, oder?

Zu meinen All-in-One Favoriten gehören Couscous Rezepte, so wie das feurige Couscous von meinen eigenen Rezepten, oder auch eine schnelle Bulgur- oder Quinoapfanne.

 

MMmmh, da bekomme ich doch gleich Appetit- aber zum Frühstück das gleich mit einer Freundin geplant ist, wirds das nicht geben. Hier ist mein Favorit ganz einfach: Ham and Eggs- Lecker!

sparrow
schnelle Gerichte im Repertoire

Ich habe viele schnelle Gerichte in meinem Repertoire. Als ich noch arbeiten gegangen bin, musste es oft sehr schnell gehen. Trotzdem war jeden Tag ein selbst gekochtes warmes Essen auf dem Tisch.

Ich liebe schnelle Gemüsepfannen auch mit Hackfleisch, Pastagerichte mit leckeren Soßen, Gemüsesuppen, und Aufläufe jeglicher Art. 

JulietteG
Schnelle Rezepte...

das hört sich ja lecker bei Euch an! Vielleicht habe ich meine eigentliche Frage etwas undeutlich formuliert... Ich meinte eher so DAS Gericht, das auf den Tisch kommt, soweit man gar nicht weiß, was es geben soll... Die Ideen für alles andere einfach komplett fehlen! Habt ihr ein Gericht, das in diesen Fällen immer wieder herhalten muss?

Oder bin ich manchmal nur etwas einseitig veranlagt und greife deshalb auf den Nudelauflauf zurück? :)

Schon mal vielen Dank für Eure Beiträge, KleineKöchin und sparrow! 

auchwas
Frittata

Eier in einer großen Pfanne mit Zwiebel und Gemüse nach Verfügbarkeit oder aus dem TK zu einer leckeren "Frittata" das ist meine 1. Wahl oder 2. Wahl Spaghetti mit Thunfisch. Auch sehr beliebt sind Pfannkuchen mit Birnen (Glas)  und Speck. Die Zutaten habe ich meist im Haus. Aber für den schnellen Hunger so mal eben, meist abends,  dann gibt es einen Toast.

cystitis
Wokgerichte
Donnerstagsdiskussion, die 8.  

Meistens habe ich eine Tüte TK-Gemüse zu Hause. Spart das Schnippeln. Etwas Fleisch nach Wunsch dazu und Glasnudeln. Würze bringt etwas dunkle Sojasoße. Als die Kinder noch klein waren wurde bei uns viel Spagetti mit Tomatensoße gekocht.

Rinquinquin
Tagliarini

mit Sahnesauce oder Spaghetti mit Tomatensauce mache ich, wenn ich gar keine grosse Lust zum Kochen habe. Wobei mir dann bei letzteren im Kühlschrank immer noch Oliven und Kapern zwischen die Finger geraten, vielleicht ist noch etwas Thunfisch da und viel Parmigiano brauche ich ohnehin. 

 

Dieser Fall tritt meistens ein, wenn wir auf der Rückreise von irgendwo sind. Tagelang haben wir im Restaurant und bei Freunden gegessen, es liegen an die 700 km Heimreise vor uns und spätestens nach 100 km fragt mein lieber Mann "was essen wir denn heute abend?" 

BlackCoffee
Schinkennudeln

In so einem Fall gibt es bei mir Schinkennudeln. Gerne auch abgewandelt. Außer dem Schinken und den Zwiebeln sind bei mir schon Mais, Tomaten, Fetakäse, Bohnen und viele andere Kleinigkeiten in den Schinkennudeln gelandet. Eigentlich ist das immer das ideale Gericht um Reste zu verwerten.

nika
Camperessen

habe ich es genannt. Schlicht und einfach: Pellkartoffeln vom Vortag, Hackfleisch angebraten, eine Dose Tomaten mit Sauce hineingewürfelt und nach Belieben Champignons, ebenfalls aus der Dose, dazugegeben. Würzig abgeschmeckt und wir hatten auf Reisen ein leckeres Essen. Man berücksichtige bitte: der Kühlschrank im Camper war sehr, sehr klein und Kochfelder hat man/frau auch nur zwei kleine Felder und ein großes und dann für vier hungrige Mäuler auf einer kurzen Rast ein schnelles Essen ..., da kam der Wunsch nach diesem Essen von allen auf. Deftig, nicht trocken, alles aus einem Topf und einfach lecker. Der Abwasch hielt sich dann auch noch in Grenzen, da jeder nur einen Teller und einen Löffel  nutzte :).

sparrow
Schnelle Bauernomelette

Gekochte Kartoffelwürfel, Zwiebeln und Speck oder Fleischwurstwürfel anbraten, Tomaten- und Essiggurkenwürfel dazu geben und alles anbraten. Zum Schluss verquirlte Eier darüber schütten und stocken lassen. Dazu noch Salat, dann sind alle zufrieden. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login