Donnerstagsdiskussion, die 81.

Kräuter

11
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


 


Die wärmeren Temperaturen führen nicht nur dazu, dass der Spargel endlich in seine Saison starten konnte, ebenso beginnen so langsam die Kräutergärten aufzuleben.


Auf welche Kräuter freut Ihr Euch ganz besonders? 


 


Für alldiejenigen, die über keinen (Kräuter-)Garten verfügen.... Zieht Ihr Kräuter auf dem Balkon oder in der Küche?


 


Ich freue mich wie immer auf Eure Antworten,


liebe Grüße,


Juliette

Aphrodite
Wiederbepflanzung von Gemüse.
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

Für solche Experimente ist in jeder Küche Platz: Frühlingszwiebeln, Sellerie, ... alles, was Wurzeln hat, eignet sich. Ich habe meine Radieschen, die ich gestern weggeworfen hatte, wiederbelebt. Frischer Knobauch und Frühlingszwiebeln halten länger frisch, wenn die Wurzeln kurz im Wasser stehen und dann in einem Krug überdauern dürfen. Täglich die Wurzeln mit Wasser benetzen.

Schrumpelige Karoffeln und Wurzelgemüse setze ich wieder aus. 

Schon nach 5 Tagen treiben Frühlngszwiebeln wieder aus. Mal sehen, wie lange meine Radischen brauchen.

Aphrodite
Und dann versuche ich schon seit einer halben Stunde...

Pfanztöpfchen aus Zeitungspapier zu falten. ich bekomme es nicht hin!

JulietteG
Basteln am Sonntag Nachmittag... :)
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

Erst mal danke für Deine vielen Tipps, liebe Aphrodite! Wirklich toll, was Du immer ausgräbst!

 

Ich habe mir gerade ein Stück Zeitung zur Hand genommen und es hat funktioniert! Bei welchem Schritt scheiterst Du denn? 

Aphrodite
Ich hatte einen ganz einfachen Papierflieger.
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

@Juliette, Schritt 5. Da wusste ich nicht wie ich die Flügel falten sollte. Hier ist es besser gezeigt. Die weiteren Schritte sind dann ganz einfach. Radieschensamen habe ich gesetzt...

apprenti1
Terrasse und Wildkräuter
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

auf meiner Terrasse gedeihen in  Behältern die üblichen Verdächtigen: Schnittlauch, Rosmarin, Petersilie, Liebstöckel, Basilikum und Thymian. Darüberhinaus bietet unser Garten eine Vielzahl von Wildkräutern, welche ich zum Salat als auch für mein Kräutersalz (Rezept folgt) benutze. Heute habe ich in meinem Garten frisch gepflückt: Gundermann (Gundelrebe), Spitzwegerich, Schafsgarbe, Knoblauchsrauke,Giersch,Taubnessel und Löwenzahn. Auf dem Bild fehlt noch wilder Schnittlauch.

Kochmamsell
Leider keinen Garten

Ich habe eine Miniküche, da ist kaum Platz für Experimente. Letztes Jahr hatte ich allerlei Kräuter statt Blumen in meine Balkonkästen gepflanzt, das will dieses Jahr aber mein Mann nicht mehr. Nun überlege ich, einen ausgemusterten Teewagen mit Gewürztöpfen zu bestücken und auf den Balkon zu verfrachten mit Basilikum, Lavendel, Zitronenmelisse, marokkanische Minze, Kerbel, dazu noch die "normalen Gewächse".

nika
Kräuter auf dem Balkon/Fensterbank

Ich habe einen Kräutergarten: Kräuterschnecke und zusätzlich ziehe ich noch einige Kräuter auf der Fensterbank. Mein Rosmarin und Salbei überwintert neuerdings im Wintergarten, denn es ist wohl zu ungemütlich draußen, die beiden Pflanzen sind wohl doch nicht winterhart. Schnittlauch-und Petersilien-Töpfchen habe ich immer auf der Fensterbank. Allerdings werden sie nach den Eisheiligen auf die Kräuterschnecke umgesiedelt. 

@Aphrodite: Vielen Dank für Deinen Link in meinen Garten :)).

sparrow
viele Kräuter im Garten
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

Ich habe Gott sei Dank einen schönen Kräutergarten mit vielen Kräutern. Jedes Jahr kommen neue dazu. Von Sauerampfer, Bärlauch, Liebstöckel, verschiedene Thymian, Oregano, Majoran, Estragon, Salbei, Rosmarin, Rucola, Schnittlauch bis Bergbohnenkraut wächst bei mir alles. Petersilie glatt und kraus und Dill wird frisch gesät. Basilikum habe ich im Topf auf der Terrasse.

lundi
Kräuter im Garten

Ich habe das Gartenglück, auch wenn es 2 km Radweg vom Haus entfernt ist. Der Übergang zwischen Kräutern, Zierpflanzen und Unkraut ist fließend. Salbeiarten, Schnittlauch, Fenchel, Teekräuter wie Agastachen, Monarden u.a. stehen dekorativ im Blumenbeet. Petersilie, Bohnenkraut, Kümmel, Dill usw. "beschützen" das Gemüse in Mischkultur mit jährlich wechselndem Standort, Dill auch zwischen den Rosen gegen Blattläuse. Oregano wächst überall, der verbreitet sich wie Unkraut. Bärlauch und Waldmeister wachsen unter der Hecke, Sauerampfer, Veilchen, Rucola u.v. mehr sind einfach auf der Wiese. Die Mediterranen wie Thymian habe ich zwischen Feldsteinen und Kies am Teich plaziert, wo es vollsonnig und trocken ist. Und eine Lavendelhecke ziert den Weg. Alles wächst praktisch von allein und braucht außer Schnitt und ggf. Winterschutz keine Pflege, ich gieße oder dünge auch nicht.

 

Topfkräuter sind mir zu aufwendig, sie wachsen bei mir immer nur halb so gut wie im Beet. Nur Basilikum kaufe ich mir ab und zu einen Topf zum alsbaldigen Verbrauch.

 

Und am allermeisten freue ich mich auf die Teekräuter.

nika
Romano-Salatherz
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

Heute habe ich meinen Romano-Salat fotografiert. Ich konnte ihn vor Urlaubsantritt  nicht verbrauchen und damit er nicht schlapp wird hatte ich ihn in ein mit Wasser gefülltes Bierglas gesetzt. Lediglich ein Blatt hat einen braunen Rand.  Nun, nach einigen Wochen, habe ich ihn endlich in einen Topf gepflanzt. Natürlich warte ich noch bis nach den Eisheiligen, dann darf er in den Garten.

Aphrodite
Nachdem ich nikas Salat...
Donnerstagsdiskussion, die 81.  

gesehen habe, habe ich mir gleich einen Salatkopf mit Wurzelballen gekauft. Soviele Blättchen wie ich brauche, nehme ich. Das ist ideal. Leider gibt es in den Gemüsetheken dieses Angebot nur noch sehr selten.

Und da ich den ganzen Tag mit Gummistiefeln herumrennen könnte, habe ich mir gestern ein schönes Gartenbuch gekauft. Da steht alles drin für Leute mit wenig Zeit, die hier mal was machen und da mal was machen zur Anregung und Motivation: Garten Basics. Ich kann nicht nur einigermaßen kochen. Demnächst kann ich auch richtig gärtnern :) Wenn GU sich entschließen sollte ein Garten-Götter oder Gartenzerge aufzumachen, wäre ich natürlich auch dabei. Die Fensterbank ist die verlängerte Arbeitsplatte in der Küche. Demnächst gibt es Radieschen-Salat.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login