Donnerstagsdiskussion, die 93.

Reklamation im Restaurant

4
Kommentare
JulietteG

Liebe KüchengötterInnen!


 


Diese Woche möchte ich von Euch wissen, wie Ihr Euch im Restaurant verhaltet, soweit Ihr mit der Qualität des Essens nicht zufrieden seid!


 


Beschwert Ihr Euch grundsätzlich oder gebt Ihr beispielsweise nur ein geringes oder gar kein Trinkgeld und verlasst das Restaurant schweigend? Berücksichtigt Ihr dabei das Preis-Leistungs-Verhältnis?


 


Ich bin wie immer auf Eure Antworten gespannt!


 


Liebe Grüße,


Juliette

Kommt drauf an

Das kommt darauf an, was mir nicht schmeckt und warum. Wenn es mir nicht schmeckt, weil es halt nicht meinen Geschmack trifft, sage ich nichts; da kann ja dann der Koch nichts dafür. Wenn es ein Problem der Küche ist, reklamiere ich, schliesslich zahle ich für das Essen, da erwarte ich auch, dass mein Essen einwandfrei zubereitet wird. Und schliesslich spielt es natürlich auch eine Rolle, wo ich esse. Wenn ich irgendwo unterwegs bin und da sowieso nie mehr hinkomme, sage ich - je nach Geniessbarkeit - auch mal nichts, gebe kein Trinkgeld und komme nicht wieder. In unserem Stammlokal hingegen würde ich sagen, wenn mir was nicht passt; das ist aber noch nie vorgekommen :-).

Aphrodite
Mache auf dem Absatz kehrt.

Wenn ich auswärts essen gehe, ist schlagendes Kriterium: Es muss besser sein, als das, was ich am eigenen Herd zusammen bekomme. Sonst spare ich mir jeden Ausflug. Alles was fertig als Buffet herumliegt, ist nicht mein Ding. Eine einfallslose Karte oder eine Standard-30-Seiten-Karte lässt auch viele Wünsche offen. Wenn ich irgendwo rein gehe, schiele ich auch auf die Teller der Gäste, die schon da sind. Wenn mich da wenig überrascht, bin ich sofort wieder raus. Meistens mache ich mich aber vorher schlau und lese mich durch die Kritiken. Überraschungen bleiben somit aus und die Küche ist auch so flexibel, dass man Wünsche äußern darf. Ganz toll finde ich, wenn Kinder gefragt werden, was sie denn mögen. Dann werden einfach Gerichte aus der Tageskarte abgewandelt. Kinderteller sind so ziemlich das Letzte, was es gibt.

Ich frage vorher, dann gibt es hinterher auch keine Überraschungen. 

Belledejour
Wir äußern uns immer - egal ob gut oder schlecht

Da ich aufgrund meiner Nahrungsmittelallergie nicht alles essen kann, gehen wir, wenn wir denn essen gehen, nur in die sog. guten Restaurants. Dort kann ich schon bei der Reservierung darauf hinweisen und bekomme dann die Speisen bzw. die Gerichte, die ich essen darf.

 

Aber selbst dort ist es schon vorgekommen, dass es uns nicht geschmeckt hat oder aber zu wenig auf dem Teller war. Das haben wir dann auch gesagt und siehe da: es gab eine weitere Portion.

Andererseits habe ich es dem Ober dann auch extra gesagt, wenn es super war, dass er das bitte in die Küche weitergeben solle.

 

Ein kleines Beispiel zeigt, wie man auch für kleine Kinder etwas Tolles machen kann. Wir hatten im Restaurant einen Tisch für 7 Personen bestellt und dazu gesagt, das noch ein Kind von 2 Jahren mitkäme, das aber ja mitessen könne.

Dies Restaurant hatte natürlich einen Kinderstuhl und hatte für unseren Enkel sogar eine kleine separate Vorspeise und ein kindgerechtes Dessert dafür fertig gemacht ohne Aufpreis. Das war eben echter Kundendienst und dort gehe ich doch wieder hin.

Gut, nun kann man sagen, in solchen Restaurants bezahlt man das mit. Kann ja sein, aber dann gehe ich halt weniger aushäusig essen.

 

Ich finde es sehr wichtig, dass die Köche wissen sollten, ob ihre *Creationen* gelungen sind oder auch nicht. Man will doch für seine Arbeit gelobt werden nicht wahr ?

 

 

 

 

sparrow
Gutes Geld gute Ware

Von meiner amerikanischen Freundin habe ich gelernt, dass man schlechtes Essen reklamieren darf. Natürlich nur wenn die Reklamation berechtigt ist. Ich bestelle z. B. ein Filetsteak medium und es kommt total blutig, dann würde ich es reklamieren. Wichtig ist der Ton in dem ich reklamiere. Ich habe das noch nicht oft machen müssen, habe aber gute Erfahrung damit. Wenn ich mich vergriffen habe bei der Bestellung ist das mein Problem.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login