Donnerstagsdiskussion: Esst Ihr Innereien?

Innereien ja oder nein? Wie steht Ihr zu diesem Thema?

16
Kommentare
küchengötter

Für die einen sind Innereien delikater Genuss, die anderen schütteln sich allein beim Gedanken daran. Wie ist das bei Euch - esst Ihr Innereien?

crazycook
Alles mögliche

an Innereien kommt bei mir auf den Teller. Ausgenommen Innereien vom Schwein und die grauenhaft schmeckenden Würste Andouille und Andouilette. Beide werden zwar in der haute Cuisine üblicherweise zu Jacobsmuscheln serviert, aber man muss ja nicht alles mögen.

butcher1
eher nicht

Naja, das ist nichts für mich. Meistens.

Ganz selten esse ich mal ein wenig Leber. Aber dann nur ganz wenig.Ist ja nicht jedermanns Sache. Geschmäcker sind ja zu Glück unterschiedlich.

Annika Mader
No go!

Ich versuche jetzt hier nicht allzu deutliche Worte für meine Abneigung gegenüber Innereien zu finden. Also ich mag sie ÜBERHAUPT nicht gerne. Und sehe sie auch nicht gerne und will sie auch nicht essen. Es gab früher nur eine Ausnahme: die Leberspätzle meiner schwäbischen Oma. Da würde ich auch heute noch eine machen, aber ansonsten: Nein, danke.

Belledejour
OH ja-- sehr gern !

So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker !

Am liebsten mag ich selbst gebratene Kalbsleber nach Berliner Art. Ein No go gibt es allerdings auch für mich - Nierchen süß-sauer. Die muss mein Mann dann immer im Restaurant essen. ;-)

Kochmamsell
Sehr gerne ...

... essen wir Innereien, ob Leber in allen Varianten, Nierle gebraten oder sauer, Bries, und Lunge als Beuscherl.

Rinquinquin
Keine Innereien

Es ist ja nicht so, dass ich in meiner Kindheit beim Zubereiten, Garen und Verspeisen von Innereien nicht zugesehen hätte. Alle um mich herum bekamen glänzende Augen bei dem Gedanken an Bries, Hirn, Herz und Leber. Ich sass dabei, stocherte mich durch die Leber (Bries, Hirn und Herz überliess ich gleich den Fans, habe aber bestimmt ein Mal probiert) und konnte nicht die geringste Begeisterung entwickeln. So ist es geblieben. Aussenseiter eben. Nudeln waren mir lieber.

 

Da stelle ich mir die nachdenkliche Frage, wieso ich keinen Geschmack an Innereien finden konnte. Wenn ich so in die Vergangenheit schaue, war wohl meine Mutter die Einzige, die bei Innereien nicht total ausflippte. Aber direkte Beeinflussung war das auf keinen Fall. 

ingwer
Gelegentlich

... mag ich gerne die gebratene Rinderleber, wie mein Göga sie zubereitet. In Asien habe ich sehr oft rotgeschmorte Hühnerleber gegessen. Das ist sehr schmackhaft und mache ich auch mal selbst, wenn ich Lust darauf habe. Außerdem gab es Hühnerherzen in Nudelsuppe. Das muss man aber "vor Ort" verspeisen. Hier schmeckt es irgendwie nicht. Ich mag auf keinen Fall Nieren oder Bries. Oder generell Innereien vom Schwein.

WOLLBAER
Innereien

Ich esse sehr gern gegrillte oder auf asiatische Art zubereitete Leber und natürlich Rogen vom Seefisch. Alle anderen Innereien habe ich probiert aber keinen Geschmack daran gefunden.

 

 

Liebstöckel
Innereien nur beschränkt auf Leber

würde ich formulieren. Vielleicht ist es auch ein Kindheitstrauma, wenn ich mich an Mutterns »Süßsaure Kuttelflecke mit Kartoffelstückchen und Gewürzgurke« erinnere. Es sah für mich gruslig und wenig überzeugend aus, was da im Eintopf schwamm.

 

Kalbsbries als Delikatesse der gehobenen Gastronomie reizt mich wenig. Schon das Wissen, dass dies ein Organ des lymphatischen Systems von Wirbeltieren und somit Teil des Immunsystems ist, lässt mich unbewusst Abstand davon nehmen. Lungenwurst habe ich schon einmal probiert, aber nicht noch einmal.

 

Da bleibt mir nur die Kalbsleber, die ich sehr gern esse. Kalbsleber mit brauner Röst-Zwiebel, gebratenen Apfelscheiben, Kartoffelpüree und Rotkohl finde ich sehr, sehr lecker. - Süßsaure Nierchen habe ich bei Armee essen »gelernt«,, würde sie auch evtl. auch jetzt in einer Gaststätte bestellen, selbst machen würde ich sie allerdings nicht.

 

So beschränkt sich also mein Innereien-Konsum auf die Leber und wenn ich kühn noch die Blutwurst hinzu nehme, mag ich sie sehr gern ob auf französische Art gebratene boudin noir oder auch in Brühe auf die deutsche Art heiß gemacht zusammen mit warmen Leberwürstchen und Sauerkraut.

 

SebastianRiem
No Go!

Ich mag und esse keine Innereien. Da graust es mich und es schmeckt mir nicht. Nichtmal für Leberknödelsuppe kann ich mich erwärmen.

KochfeemitHerz
Nie im Leben!

Für mich und meine Kinder kommt das überhaupt nicht in Frage! Total unappetitlich. Mein Mann hingegen ist da nicht so kleinlich! Der greift da auch gerne mal zu. Aber nur ganz selten, ich kauf sowas ja nicht ein!

Gaston

Also Innereien überlasse ich lieber dem Hund. Der ist ganz wild drauf. Das einzige was bei mir geht, sind Leberknödel, gesiedet in kochendem Wasser, aus dem man später Bouillion kocht. Aber das habe ich schon Jahre nicht mehr gemacht, weil meine Frau dafür nicht zu begeistern ist. Selbst unsere Gefillde mache ich mit doppelt gemahlenem Rinderhack, obwohl ins Original gemahlene Leber gehört.

nika
Jo,

ich esse gerne Leber, schön rosa gebraten: lecker. 

Wir hatten auch schon einmal Pansen - von einem frz. Koch zubereitet: schrecklich!! Unser damaliger Wuff durfte uns ganz viel helfen. Sonstige Innereien lass ich lieber weg.

WOLLBAER
@Kochfeemit Herz

aber Du und die Kinder essen sicherlich Eier........................

Sind die appetitlich?

 

LG Rolf

Bettina Müller
Leber!

Mir geht es beim Thema Innereien ähnlich wie Liebstöckel: Ich liebe Leber, den Rest brauche ich eher nicht. Seit ich denken kann, habe ich mich immer mit riesiger Begeisterung auf Kalbsleber mit Kartoffelbrei und Zwiebelringen gestürzt. Da mein Mann des Hauses sie nicht mag, esse ich sie jetzt meist nur außerhalb und bereite sie nur noch selten für mich alleine zu. An die Hühnerherzen, die mein Vater früher mit in die Nudelsuppe gegeben hat, erinnere ich mich hingegen mit Schrecken, sie konnten mich nie begeistern.

 

@Wollbaer: Zählst du Eier zu Innereien? 

 

 

KochfeemitHerz
@WOLLBAER

Wir wollen mal keine Erbsen zählen.Natürlich essen wir Eier, zähle sowas aber nicht dazu.Außerdem bestätigen Ausnahmen doch die Regel LG

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login