Homepage Community Forum Donnerstagsdiskussion: Gibt es Essen, das Ihr nicht riechen möchtet?

Donnerstagsdiskussion: Gibt es Essen, das Ihr nicht riechen möchtet?

Gibt es Lebensmittel, deren Geruch Ihr absolut nicht leiden könnt?

11
Kommentare
küchengötter

Viele Menschen finden zum Beispiel den Geruch von Knoblauch zum Davonlaufen, andere wiederum möchten keinen Fisch oder gekochten Kohl riechen.

Mein Geruchssinn

ist leider so gut wie weg. Aber schmecken kann ich noch, das ist das Positive daran. Daher benötige ich bei vielen Gerichten die ich koche, etwas Hilfestellung. Als Manko empfinde ich das oft, aber dankenswerterweise macht der Geschmack es dann wieder wett.

 

Allerdings gibt es auch z.B. Gerichte, bei denen es mir bereits beim sehen schlecht wird. Saure Nieren (ißt mein Mann so gerne) oder dicke Bohnen in einer cremigen Sauce.

 

Allerdings ist es schon von Nachteil, wenn ich z. B. im Wald beim Spaziergang den herrlichen Duft der Büsche und Bäume nicht mehr riechen kann.

Bei Knoblauch und Zwiebeln ist es wieder von Vorteil, das nicht riechen zu können.

 

Mein Mann sagt dann häufig als Entschuldigung im Kreise unserer Freunde:

Meine Frau kann mich nicht riechen und so haben wir oft die Lacher dann auf unserer Seite.

 

Käse!

Bei einigen Käsekorten kann ich nicht nachvollziehen, wie man sie essen kann. Da schüttelt es mich schon beim Geruch. :D Früher hat mich meine Mutter auch immer vorgewarnt, den Kühlschrank lieber nicht aufzumachen, wenn Sie bestimmte Käsesorten gekauft hatte, weil ich sonst wahrscheinlich gleich umgefallen wäre. ;-)

Surströmming

kommt spontan meine Antwort. - Wer es nicht weis: Surströmming wird aus ausgewachsenen Ostseeheringen hergestellt. Dieser wird im Frühjahr gefangen und in Salzlake eingelegt, wo er zu gären beginnt. Etwa einen Monat vor der sogenannten Surströmming-Premiere, die den Verkaufsstart der Saison bezeichnet, wird der Fisch in Konserven verpackt, in denen sich der Gärprozess fortsetzt, so dass sich Boden und Deckel der Dosen wölben.

 

In Deutschland verspritzte zu Weihnachten 1981 eine Mieterin im Treppenhaus und im Garten Surströmmingbrühe. Ihr wurde fristlos gekündigt. Das Landgericht Köln bestätigte die Kündigung, nachdem in der mündlichen Verhandlung eine Dose Surströmming geöffnet wurde. - Wird ein Gaudi gewesen sein. - Die »Gefährlichkeit« jenes Lebensmittels wird auch dadurch deutlich, dass der Transport der Surströmmingdosen wegen möglicher Explosionsgefahr auf Flügen von British Airways und Air France ausdrücklich verboten ist.

 

Ich behaupte einfach einmal, ohne es beweisen zu können, die Wahrscheinlich hier in Deutschland, dass dieser »Duft« einem behagt, bei hoch geschätzt 0,1 % liegt. - Da ist der Geruch eines alten Käses im Vergleich sicher Chanel No. 7 dagegen. :-))

 

Vor dem Essen in Ordnung, danach soll nichts mehr daran erinnern!

Vor dem Essen sind für Gerüchte in Ordnung, aber nach dem Essen sollen sie verschwunden sein. Also viel lüften. Ich mag es nicht wenn noch nach eine 1/2 Stunde die Essengerüchte durch die Wohnung ziehen. Frittiertes ist besonders schwer weg zu lüften. Deshalb ich nicht sehr oft solche Gerichte bereite. Und wenn ich mal Pfannkuchen (Crêpes) backe, es sind meistens ein guter Dutzend, muss ich gleich danach mich duschen, ganz umziehen und sogar die Haare waschen. Während dieser Zeit warten die Crêpes in der, mit allen Mittel belüftete Küche, auf einen Teller und werden später in der Mikrowelle wieder warm gemacht.

 

Nachtrag zum besagten Fisch

Um einmal zumindest optisch nachzuempfinden, wie Surströmming wirkt, hier ein unterhaltsamer Link von der Grünen Woche aus Berlin.

Gerüche natürlich und nicht Gerüchte

Mit dem Geruch ist es so eine Sache!

Malz

kann ich gar nicht riechen. Wir haben früher in Nähe einer Brauerei gewohnt, da zog immer dieser Geruch zu uns. Mich schüttelt es bis heute, wenn ich daran denke... Keine Ahnung, warum. Vielleicht hat meine Mutter während der Schwangerschaft zuviel Malzbier getrunken :-D

 

Gebratener Fisch

Ich kann mich nicht mit dem Geruch von gebratenem Fisch anfreunden. Das erinnert mich irgendwie an meine Schulzeit, da gab es im Internat Freitags immer Fisch, die ganze Schule roch bzw. stank danach. Daher grille ich Fisch eher oder mache ihn nach der Methode sous Vide. Frau Gaston mag keinen aromatischen Käse, so ein schöner Limburger oder ein reifer Munster Käse. Den darf ich nur kaufen, wenn Frau Gaston auf  Reisen ist. Dabei ist er so lecker. Im Elsass sind wir mal einem Käseladen vorbei mit einen wunderschönen Roquefort (Schwärm) Ich wurde genötigt, die Straßenseite zu wechseln.

Ja, und auch nicht essen möchte.

Jia Chang Hai Shen (Seegurke mit Wokgemüse). Wenn es also auf der Welt nur Seegurken gäbe, würde selbst ich beherzt zu Eisbein mit Sauerkraut greifen. Bin ich froh, dass es auch ein kleiner Salat, etwas Mozzarella und vielleicht auch etwas Pasta sein darf. Nichts weltbewegendes - aber gut. Und es gibt nichts schöneres, als mit hungrigem Magen durch die Straßen zu ziehen, wenn einem der Duft von Essen aus den Straßenrestaurants entgegen weht. Ich meine damit jetzt nicht fettig und fastfood. Das ist eher zum Weglaufen.

Zwiebeln

Ich bin da glaube ich recht speziell, denn ich kann gedünstete Zwiebel nicht riechen: Essen tue ich sie dafür aber recht gerne.

Durian

Durian ist eine Frucht, die in Südostasien verbreitet ist.Ich beschreibe sie nicht, googelt sie mal. Der Geruch, nein, der Gestank, ist unbeschreiblich!Ich habe mich immer großspurig gerühmt, alles zu probieren, aber bei dieser Frucht musste ich passen. Ich habe mich eine zeitlang in Indonesien aufgehalten, dort war Durian eine Delikatesse für meine Familie. Ich musste immer weglaufen, um mich nicht zu übergeben. Ich habe mich nie überwinden können, diese "Köstlichkeit " zu probieren.Hier in Deutschland hatte ich danach eine unheimliche Begegnung der dritten Art mit Durian bei der Metro. Wir kamen in die Obst/Gemüse-Abteilung und mich traf der Durian-Geruchsschock. Aber es war keine Frucht zu sehen. Mein Mann, ganz aufgeregt, sprach einen Mitarbeiter an. Ergebnis: man hatte drei Durians ins hinterste Stück des Kühllagers verfrachtet, eingepackt noch und noch. Kein Mitarbeiter konnte den Gestank aushalten. Mein Mann bekam die Früchte fast geschenkt, bloß weg damit. Für die Autofahrt nach Hause hätte ich mich beinahe scheiden lassen.Und ja, @ Liebstöckel, Surströmming fällt in die gleiche Kategorie, wenn nicht noch in eine schlimmere ... Grins
Login