Homepage Community Forum Donnerstagsdiskussion: Kleine oder große Messer?

Donnerstagsdiskussion: Kleine oder große Messer?

Benutzt ihr in der Küche lieber kleine oder große Messer?

12
Kommentare
küchengötter

Bei der Wahl, welches Messer man beim Kochen verwendet, scheint es oft nur zwei Lager zu geben: 1. Die Leute, die am liebsten kleine Messer benutzen und sich gar nicht an große heranwagen. 2. Diejenigen, die grundsätzlich zum größten Messer der Küche greifen. - Und das, obwohl es ja eigentlich eine Vielzahl von verschiedenen Messern und auch Größen gibt. Ist euch das auch schon mal aufgefallen? Und wie sieht es bei euch aus, liebe Küchengötter, gehört ihr zu einer der beiden Gruppen? Benutzt ihr lieber kleine oder große Messer?

Chronische Kleinschneiderin

Ok, ich bin dann wohl eine von denen, die Angst vor großen Messern hat. Mit kleinen fühle ich mich irgendwie wohler. Auch wenn ich ahne, dass das ne Übungssache ist

Mal klein, mal groß

Wenn es an das Schnippen von Obst und Gemüse geht, greife ich eigentlich auch immer zu kleinen Messern. Beim Fleisch schneiden werden dann allerdings die großen Messer rausgeholt =)

messersucht

also ich gehöre dann wohl zu der gruppe, die für alle das passende messer zu haus hat. ;-) aber mit großen messern arbeite ich generell lieber

Kleine Messer

Hab nur zwei kleinere Keramikmesser im Einsatz- mit denen schneide ich alles....

Beides

Zum Gemüse putzen und zum Obst schnitzen benutze ich kleine Messer. Zum Schneiden von Fleisch und Gemüse müssen die Großen ran. Kleine Messer sind für mich zu kraftaufwendig. Wie rumpel habe ich eine Schwäche für die passenden Messer. Mein Heiligtum ist ein dreißig Jahre altes, in Japan hergestelltes chinesisches Hackmesser, unverändert extrem scharf.

Keramikmesser

Ich bin auch ein Fan von Keramikmessern, habe sie in verschiedenen Größen. Zum Schälen nehme ich nur kleine Messer, zum Schneiden aber fast immer die großen.

Mehr große Messer

Ich verwende inzwischen immer mehr große Messer zum Schneiden, damit lässt sich der Schnitt leichter kontrollieren und man hat einen längeren Klingenweg. Kleine Messer nutze ich nur noch da wo ein großes Messer nicht geht, z.B. um das Kerngehäuse aus einem Apfel zu entfernen.

große Messer

gehör wohl eher zu der Gruppe, die größere Messer zum Schneiden von so ca. allem bevorzugt. Wenns aber ums schälen von Knoblauch, Zwiebel oder sonstigem geht, nehm ich lieber kleinerer Messer.

Groß!!

Je größer desto besser wenn du mich fragst :D

Zwillingsmesser

Edeka hatte vor kurzem eine Aktion und da gab es für Treuepunkte und ein wenig Zuzahlung Messer von Zwilling. Wir haben mehrfach zugeschlagen aber momentan schneiden wir alles mit dem Spickermesser von denen.

Mittel

Wie wärs mit mittelgroßen Messern? :D

Ziemlich unterscheidlich

Also meistens eher kleinere, da diese bei uns zu Hause einfach schärfer sind und gut in der Hand liegen. Aber bei manchen Lebensmitteln ist es viel einfacher mit großen Messern zu arbeiten, dementsprechend nutze ich eigentlich beides. :)
Login