Donnerstagsdiskussion: Probiert Ihr Teig?

Ob es der Teig für den Kuchen, die Pizza, das Brot oder die Plätzchen ist: Die einen probieren ihn, die anderen nicht. Wie sieht das bei Euch aus? Probiert Ihr Teig?

8
Kommentare
küchengötter

Bei manchen "Koch- und Küchen-Fragen" scheiden sich die Geister. Ob ein selbst zubereiteter Teig nun vor dem Backen besser probiert wird oder nicht, zählt definitiv dazu. Heute wollen wir deshalb wissen: Probiert Ihr Teig?


 


Wir freuen uns auf Eure Antworten und wünschen Euch einen schönen Donnerstag.

Annika Mader
Ich tue es ...

Ja, ich gestehe! Ich probiere ziemlich oft Teig. Teils (bei Plätzchen und Kuchen), weil er so gut schmeckt. Teils wohl aus einer Art Gewohnheit heraus - ich könnte ja immer noch etwas ändern, Zutaten zufügen etc ... hm. Wie auch immer. Ja, ich tue es. Und ich tue es gerne :)

Bettina Müller
Eigentlich nie

Ich muss zugeben, dass ich Teig nie probiere. Klar, als Kind habe ich immer mit großer Begeisterung Plätzchenteig gegessen. Aber nur, weil er so lecker war. Das mache ich heutzutage nicht mehr (zwecks Salmonellen).

Klar, vielleicht könnte ich probieren, ob genügend Zucker drin ist, aber das kommt wirklich selten vor. Ansonsten ist es beim Backen für mich eher Gefühl (passt die Konsistenz des Teiges oder nicht).

Gaston
Ich probiere

Ich probiere Teig, allerdings nur sehr kleine Mengen um z.B. abzuschätzen, ob ich etwas vergessen habe. Das mache ich allerding nicht bei Hefeteig, da gehe ich eher nach der Konsistenz.

 

Ich glaube Plätzchenteig haben wir als Kinder alle gefuttert, oder :)

tartines
Ja immer

Ich probiere den Teig immer und meinst auch mehrmals. Egal ob Hefe-, Rühr-, Blätterteig, ich probiere bzw. vernasche ich immer etwas davon. Ich probiere auch immer sofort von frisch gebackenem Kuchen. Es ist egal ob ich den schon sehr oft gebacken habe oder nicht.

Ich probiere, im nachhinein

Im Grunde probiere ich meinen Teig nicht, ich vertraue da auf das Rezept und dem Glück des Tüchtigen. Außerdem verändert sich der Geschmack durch das Backen und in der Kombination mit der Garnitur  sowieso. Bei Hefe- und Knetteig bleibt nicht viel in der Schüssel, bei Rührteig kratze ich allerdings den Reste aus und probiere dabei immer recht ausgiebig. Da erhalte ich immer schon eine Vorahnung, von dem Kuchen.     

lundi
Nein

Auch nicht den Plätzchenteig. Kein Grund. Ich tue es einfach nicht.

azucarconlimon
Oh nein :(

Ne, Teig "roh" mag ich nicht. Fertig gebacken aber dafür umso mehr :)

Selten

Eigentlich probiere ich den Teig selten, ich weiß aber nicht warum.

Er schmeckt ja lecker, aber mich reizt es eigentlich nie, den Teig probieren zu müssen. Nur beim Marmorkuchen, da liebe ich es, die reste der Schokoladenmasse aufzuessen! :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login