Donnerstagsdiskussion: Sparschäler ja oder nein?

Ob sie nun Spar-Schneider, Schäler oder Schnippelhilfe heißen: Benutzt Ihr diese kleinen Küchenhelfer oder setzt Ihr auf das klassische kleine Messer?

12
Kommentare
küchengötter

Manchmal geht nichts über den passenden Sparschäler zur rechten Zeit! Man denke nur an die große Schüssel Kartoffeln, die für das Familienpicknick bzw den leckeren Salat dafür geschält werden muss. Oder an das große Spargel-Essen mit den Nachbarn!


 


Setzt Ihr auf Sparschäler & Co., oder seid Ihr dem kleinen, "echten" Messerchen treu geblieben? Wir sind gespannt.

Bettina Müller
Sparschäler!

Ich kann mich bis heute noch an "mein erstes Mal" erinnern: das erste Mal Kartoffeln schälen. Ich war bei einer Freundin zu Besuch und ihre Mutter hat uns gebeten, Kartoffeln zu schälen. Mit einem Schnitzer - so heißen bei uns die kleinen scharfen Küchenmesser. Die Kartoffeln, die ich damit bearbeitete, konnte einem nur leid tun. Der Großteil blieb an der Schale hängen, und die Kartoffeln bestanden nur noch aus Ecken udn Kanten.

 

Heute könnte ich Kartoffeln vermutlich auch mit einem Messer um einiges besser schälen als damals, ich bin dem Erfinder (oder der Erfinderin?) des Sparschälers aber trotzdem extrem dankbar. Denn das Schälen funktioniert so doch auch viel einfacher, oder? Zu Hause habe ich beide Modelle, die oben auf dem Bild zu sehen sind. Für Spargel und Kartoffeln benutze ich das untere Modell, für Süßkartoffeln, Steckrüben oder Sellerie zum Beispiel lieber das obere. 

Gaston
Sparschäler

Ich habe verschiedene Spargeschäler. Den ganz normalen mit Stahlklinge für Gelbrüben oder auch mal Äpfel. Dann einen mit Keramiklinge, der etwas dicker schält. Damit schäle ich Spargel. Und zu guter Letzt habe ich noch ein Sparschälmesser, damit schäle ich Kartoffeln oder auch mal einen Knollensellerie. Ich möchte Sparschäler nicht missen.

lundi
Kein Sparschäler

Ich komme einfach nicht klar damit. Ich weiß gar nicht so recht, wie ich Kartoffeln oder Äpfel halten soll, besonders wenn sie etwas kleiner, rund und unförmig sind. Ich rutsche ständig ab und mache nur Matzerei. Und wie kann man einen Knollensellerie damit schälen???

Wir haben 2 Sparschäler, aber ich benutze recht konsequent das Messer. Das geht immer, flutscht nur so, egal was ich schäle, und es lässt sich auch leichter reinigen, abwischen und fertig.

BlackCoffee
Ich liebe ihn

Ich kaufe jedes Jahr beim Spargelstand meines Vertrauens einen Spargelschäler für 2 EUR. Der ist einfach nur super. Eigentlich würde er auch länger als ein Jahr halten, wenn ich ihn nicht in der Spülmaschine reinigen würde. Aber für 2 EUR gönn ich mir alle Jahre wieder einen neuen und schäle alles: Kartoffeln, Äpfel, Gurken, Kohlrabi etc. 

Dyeana
Nur teilweise

Ich nehme für Karotten meist einen Schäler. Für Kartoffeln bislang allerdings nicht. Aber eigentlich ist das schon praktisch. Jetzt wo ihr darauf aufmerksam gemacht habt. Vielleicht nehme ich mir im Supermarkt beim nächsten Einkauf mal einen mit.

trudine
Ich liebe ihn auch!

Habe einen Sparschäler wie auf dem unteren Bild. Den besitze ich wohl seit 35 Jahren und passe richtig gut auf ihn auf! Der schält bei mir einfach alles und das noch sehr schnell! Ohne ihn wäre ich aufgeschmissen!

Kochmamsell
Ich auch

Ich komme  nur mit dem Sparschäler auf dem unteren Bild klar, während mein Mann nur den oberen verwendet.

WOLLBAER
Sparschäler

Wenn ich größere Mengen schälen muss, bitte ich meine Sparschälerin Alexandra, die flinke Hände hat, um den Gefallen. Sie schält mit einem Herder Küchenmesser aus Gußstahl nicht rostfrei, schnell und sparsam.

 

Ich geniesse es und trinke dabei einen Darjeeling Second Flush mit Kandis und Zitrone. Alexandra dagegen liebt Apfeltee.

Belledejour
Natürlich mit Sparschäler

...vom Hof unseres Spargelbauern. Damit klappt es ganz vorzüglich und nebenher trinke ich gern unsern Darjeeling 1flush Teesta Valley. Aber ganz pur ohne alles.;-)

RomanaH
ja klar!!

Ich liebe meinen Sparschäler!! Er ist eigentlich ständig in verwendung, denn es gibt bei uns auch sehr viel Gemüse und da gehört er einfach dazu. Egal ob für Karotten, Spargel, Kartoffeln etc.... Könnts mir ohne den Sparschäler gar nicht vorstellen. Gurken schälen für den Gurkensalat,... hach da fallen mir gleich 100e Aufgaben ein. Mit einem Messer schneidet man ja unmengen an guten Lebensmitteln weg. :-( 

Das Messer nehm ich nur wenn die kartoffeln schon gekocht sind, da brauch ich nur die Messerspitze um die Schale abzuziehen. 

 

Pro Spargelschäler! :)

Ich habe einen und finde ihn superpraktisch! Allerdings benutze ich ihn seltenst für Spargel (weil ich den gar nicht mal so besonders mag), sondern meistens eigentlich für Möhren und Kartoffeln.

Habe endlich einen super schäler gefunden !!!

Hallo Zusammen,habe auch lange nach dem richtigen Schäler gesucht. Vor kurzem habe ich einen der Marke Vollmer geschenkt bekommn. Dieser schneidet nicht nur sehr gut sonder sieht auch richtig edel aus! Hat definitiv WMF Qualität! Mein Mann und ich sind begeistert und haben gleich nich einen bestellt!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login