Donnerstagsdiskussion: Vegetarier und Fleischesser - kann die Liebe funktionieren?

Eure Meinung ist gefragt. :-)

10
Kommentare
küchengötter

Zum heutigen Weltvegetarier-Tag bewegt uns die Frage, ob eine Partnerschaft zwischen einem Vegetarier und einem FLeischesser glücken kann. Was ist zum Beispiel,  wenn sich der Nicht-Vegetarier ein Steak in die Pfanne haut und der Geruch von gebratenem FLeisch durch die Wohnung zieht? Geht so etwas auf Dauer gut?


 


Was meint Ihr: Ja oder Nein?



 


Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

Tine Putz
Ja!

Ich meine, dass das gelingen kann, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass keiner versucht, den anderen zu missionieren... Ich habe allerdings auch schon erlebt, dass die unterschiedlichen Ernährungsweisen mit zu den maßgeblichen Faktoren zählten, wenn Beziehungen auseinandergingen. Aber dann gab es auch zuvor schon Schieflage - und das kam noch hinzu. Ich persönlich bin und bleibe sporadischer Fleischesser und möchte beim Essen kein missmutiges Gegenüber haben, das versucht, mir ein schlechtes Gewissen einzureden.

Gaston
Ja

Wie heißt es so schön: Liebe ist die Fähigkeit, einen Anderen so zu sehen, wie man ihn haben möchte. Freundschaft bedeutet, jemanden so zu aktzeptieren wie er/sie ist. Jeder benötigt einen gewissen Freiraum in einer Beziehung und auch eine Toleranz. Dazu gehört, dass man auch mal den Geruch eines Bratens erträgt, man muss ihn ja nicht essen. Im Gegenzug wird auch der andere Teil mit dem Gerucht von gekochtem Kohl leben. Letztlich lebt eine Beziehung auch von Gegensätzen, das macht den anderen interessant.

muffinqueen
Noch ein "ja"

Also bei uns funktioniert es. Ich habe mich da ein bisschen an meinen Vegetarier angenähert. Er hat mich auch zum Käseessen bekehrt, was meine Eltern nie geschafft haben. Er hat auch kein Problem, mich zu küssen, wenn ich gerade erst Fleisch gegessen habe. Nur nach einer "stinkenden" Portion Fisch mag er das nicht;)

WOLLBAER
Vegetarier und Fleischesser - kann die Liebe funktionieren?

Natürlich kann sie funktionieren, wie es jede Nacht von zahlreichen Paaren belegt wird. Man(n) oder Frau fragt ja seinen/ihren Partner nicht vorher "bist Du Fleischesser oder Vegetarier. Eher müssen wir verhüten? In der Brunft spielen andere Dinge eine Rolle.

 

Ob es im richtigen Leben funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Es funktioniert ja schon so nicht, wie die Scheidungsstatistiken zweifelsfrei belegen. Wie soll es dann funktionieren, wenn elementare Werte berührt werden?

 

Obwohl man sich natürlich alles auch schön gucken kann, wie bei Richard "Mörtel" Lugner und seiner "Spatzi"

 

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/richard-lugner/ehe-knatsch-nach-drei-monaten-39070092.bild.html

 

Vermögen hält alles zusammen, wenn man sich nur ordentlich verbiegt. Lach!

 

LG Rolf

crazycook
Kann nicht gut gehen

Als Möglicher Beweis: 

Sie: Du hast das Kaninchen geschlachtet und jetzt isst Du es auch noch vor meinen Augen.

Er: Es war eine Notschlachtung. Du hast dem Kaninchen das Gemüse aus dem Garten weggegessen, es wäre verhungert.

Auf Dauer geht es nicht gut, denke ich ...

Aus meinem Bekanntenkreis: Paar, seit fünf Jahren verheiratet. Beide Allesfutterer. Nach einer schweren Grippe mutiert er zum Vegetarier der missionierenden Sorte. ( Ich hatte seinen arroganten Vortrag nach zwei Minuten unterbrochen und bin sehr ärgerlich gegangen ) Sie ist etwas genervt, aber großzügig, kocht für ihn nach seinen Wünschen und für sich manchmal zusätzlich was Fleischliches oder Fischiges. Nach dem xten Genörgel von seiner Seite über ihre Kochkunst darf er für sich selber kochen. Sie macht das gleiche für sich. Man geht ab sofort getrennt einkaufen. Er pocht dafür auf getrennte Haushaltskassen. Zwei Wochen später räumt er an einem Wochenende die Küchenschränke um, Abteilung "Vegetarier" und Abteilung "Unbelehrbare" .Wiederum zwei Wochen später zieht sie aus dem gemeinsamen Haus aus. Mittlerweile sind sie geschieden, das Haus ist natürlich futsch. Es geht das Gerücht um, dass er mittlerweile schon mal an der Currywurstbude gesehen wurde ... Aber ob es stimmt.... Kleine Ursache, große Wirkung, es ist nur traurig.

Liebstöckel
Das funktioniert auf die Dauer kaum

Die letzten beiden Beiträge sind für mich überzeugend. Besonders köstlich ist @ crazycooks knapper (und zwingender) Dialog-Beweis, der mich ungemein erheitert hat.

 

Wenn man dem bekannten Sprichwort »Liebe geht durch den Magen« glauben schenkt, und Zusammenleben paritätische Zweisamkeit bedeutet, kann ich mir schlecht eine längere Liaison von Omnivore und Vegetarier vorstellen. Siehe voriger Beitrag.

lundi
Funktioniert manchmal

Meine Arbeitskollegin ist Fleischesser. Ihr Ehegatte ernährt sich vegan. Seit sie sich kennen war das so. Seit 10 Jahren sind sie ein glückliches Paar mit einem Kind, das essen darf, was ihm schmeckt. Einfach eine Frage der Toleranz auf allen Seiten. Leben und leben lassen - wie sonst sollte eine Partnerschaft funktionieren?

 

Eine meiner Töchter hat sich auch vor langer Zeit für vegetarisch entschieden. Sie missioniert nicht. Wir Fleischesser auch nicht.  Gemeinsam kochen und essen ist kein Problem.

Bettina Müller
Kann auf jeden Fall funktionieren

Ich denke, dass ist hier genau wie bei so vielen anderen Dingen im Leben: Es gibt solche und solche Beispiele. Meine Schwester und mein Schwager sind inzwischen seit über 18 Jahren zusammen. Sie ist Vegetarier, er nicht. Sie führen eine Beziehung, in der jeder die Einstellung des anderen akzeptiert und toleriert. 

WOLLBAER
@Bettina Müller
Donnerstagsdiskussion: Vegetarier und Fleischesser - kann die Liebe funktionieren?  

sicherlich kann es funktionieren, wie jeden Samstag das Lottospiel beweist. Millionen spielen und gehen leer aus und einer bekommt den Hauptgewinn. Ist man nicht aus innerer Überzeugung Vegetarier, dann könnte es funktionieren.

 

WIKIPEDIA AUSZUG:

Nach Kees Schuyt könne man Toleranz auch als unvollkommene Tugend bezeichnen, weil man etwas zulässt, was man eigentlich als schlecht erachtet.

 

Dir einen schönen Tag.

 

LG Rolf

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login