Donnerstagsdiskussion: Welchen Grill benutzt ihr?

Holzkohle, Gas oder doch lieber Elektro? Mit welchem Grill grillt ihr?

12
Kommentare
küchengötter

Das Grillen gehört einfach zum Sommer - mit Freunden, gutem Essen und leckeren Getränken. Für viele ist dabei nicht nur  besonders wichtig, was auf den Grill kommt, sondern womit gegrillt wird. Mit welchem Gerät habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Seid ihr eher Holzkohle-Puristen oder Elektro-Modernisten?

Tine Putz
Wechsel geplant

Wir hatten bisher ausschließlich Holzkohlengrille (oder -grills??)  Ich mag jedoch das ganze archaische Gedöns mit Holzkohle anschleppen, anzünden und stinkigen Rauchwolken nicht so sehr. Und das liegt nicht daran, dass ich eine Frau bin - Frauen können das übrigens genauso gut wie Männer ;-) Ich möchte einfach ganz bequem einen Knopf drücken und loslegen können... Daher ist in Kürze ein Wechsel auf Gas- oder Elektrogrill geplant. Ich freu mich.

Belledejour
Seit 10 Jahren nur noch Gas

Vor 10 Jahren waren wir in Canada und haben den optimalen Grill für uns entdeckt. Natürlich war das in einer großen Runde und wir waren begeistert.

 

1 Jahr später bei Freunden auf den Kanaren, derselbe Grill mit Haube und Gas. Wir aßen einen kompletten Fisch und der war sowas von saftig, man hatte keinen Schmutz und natürlich all das nicht, was auch Tine aufgezählt hat.

 

Geschmacklich war es jedes Mal ein wunderbares Grill-Erlebnis.

 

Daher haben wir uns damals für diesen Grill (das Vorgängermodell) entschieden. Er ist auch für wenige Personen gut geeignet und steht bei uns auch im Winter auf der Terrasse, ist also allzeit grillbereit.

 

 

 

Pinkie
Elektro

Ich habe leider keinen Garten und kann nur auf dem Balkon grillen. Damit es nicht so doll zu den Nachbarn qualmt, habe ich einen Elektrogrill. So einen Tischgrill, der auch nicht viel Platz wegnimmt. Sehr praktisch, wie schnell man loslegen kann. Aber es ist trotzdem irgendwie nicht das gleiche, wie mit Holzkohle.

 

Wie ist das bei nem Gasgrill. Qualmt der doll? und wie oft muss man neues Gas holen?

WOLLBAER
Grillarten

Ich habe alles ausprobiert Holzkohle, Gas, Elektro, heißer Stein aber es geht nichts über einen Holzkohlegrill.

 

Für mich die aufwändigste Grillart, aber die mit Abstand beste vom Geschmack her.

 

LG Rolf

Belledejour
@Pinkie

Für den Balkon ist dieser Grill sehr gut geeignet. Er nimmt nicht viel Platz weg und man ihn mit einer kleinen Gaskartusche anschließen, somit braucht man nicht unbedingt eine Gasflasche wenn man sich nicht abschleppen möchte. Unsere erwachsenen Kinder haben beide ein solches Teil und sind damit sehr zufrieden. Qualmen kann der Grill nicht, denn der Deckel hält den ab, aber trotzdem sind die Grillteile knusprig.

Pinkie
Danke!

Hallo Belledejour, danke für den Link und die Grillempfehlung. Der schaut wirklich klasse aus und es hört sich gut an. Der landet auf meinem Wunschzettel. :)

Toskanafan
Warten,,, Jamie Oliver-Grill,,,

wir haben einen Gasgrill, einfachen Holzkohlegrill. Nun warten wir auf den Jamie Oliver-Grill.  Ende Juli kann er geliefert werden, wir sind gespannt. Dann werden wir mit  Räucher-Chips, üben.

barand
Moin,

zum Thema Grill hätte ich auch noch einen Vorschlag. Von Schickling gibts einen Grill aus deutscher Fertigung. Er nennt sich Hybridgrill und kann nach einem einfachen Umbau sowohl Kohle als auch Gas. Den habe ich seit einem Jahr im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Außerdem sieht er durch den Einsatz von viel Edelstahl auch sehr edel aus. Ansonsten kann ich mich Wollbaer anschließen: Holzkohlegrillen ist ein Ritual und die ursprünglichste Art zu Grillen. Ich nutze gerne den Holzkohlegrill für das Fleisch und dessen Geschmack und dazu einen Gasgrill für die Beilagen, um punktgenau zum Essen beides servieren zu können.Häufig benutzen wir einen Smoker und/oder Kugelgrill bzw. Watersmoker für das Langzeitgaren von Fleisch, damit lassen sich wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen.

Hallo Zusammen

Hatte zwar schon einen eigenes Thema eröffnet aber wollte mich hier anschließen:

 

ich wollte mal in die Runde fragen, wie man möglichst fettfrei grillen kann? Gibt es hier Unterschiede was Gas und Holzkohlegrills angeht? Habe außerdem spezielle Kontaktgrills gesehen, beispielsweise von Tefal - der einem sogar mittels einer Lampe anzeigt wie gar das Fleisch ist - lohnt sich denn sowas?

Grundlegend hätte ich mir wohl gerne einen Gasgrill gekauft v.a. weil ich nicht immer die Zeit habe abends noch die Kohle anzuwerfen.

 

Würde mich mal über eure Meinungen freuen.

lundi
Grillen ist...

für uns eine Zeremonie. Zeit und Ruhe. Holzkohle auflegen, anzünden, mit alter Zeitung wedeln bis es brennt, wie Rumpelstielzchen herumlaufen, weil der Wind die Richtung wechselt, mit Speckseite und Drahtbürste den Rost bearbeiten, löschen, wenn die Hitze zu groß ist... Das ist Grillen. Auf Reisen haben wir die schicksten Grills aller Preisklassen ausprobiert, waren manchmal begeistert, aber zu Hause lieben wir unser gusseisernes Holzkohle-Fässchen und den ganzen "Stress" und "Dreck" drumrum. Es essen nicht alle gleichzeitig und punktgenau ist gar nichts, und das ist gut so und seeehr entspannend.

 

Zu wenig Zeit für Holzkohle kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Nach 30-40 min kann die Wurst auf den Grill und braucht dort nicht sehr lange. Inzwischen schneide ich Brötchen auf, trinke ein Bier oder gieße die Tomaten in den Gewächshäusern. Oft stehen(!) alle während die Kohle durchglüht um den Rost herum und halten ein Schwätzchen. Das ist Ankommen nach der Arbeit oder am WE. Das ist der zeremonielle Beginn einer Party. Das ist Zeit für die Familie und Verschnaufpause für mich selbst nach anstrengenden Tagen, das ist mir wichtig und das gönne ich mir. Alles andere muss dann warten.

 

Gegessen wird, wenn etwas fertig ist, wann - das ist nicht genau vorhersehbar, entspanntes Warten gehört dazu. Jeder sucht sich direkt am Rost sein "Stück" aus und äußert seine Wünsche und bekommt es dann direkt und ohne Zwischenstopp vom Bratmeister in sein Brötchen. Schließlich mag einer es eher hell, der andere fast schwarz, einer saftig, einer trocken, klein und dick oder lang und dünn. Alles nach Wunsch. Geschirr und Besteck benutzen wir beim Grillen fast nie, so ist hinterher minutenschnell aufgeräumt.

ich nochmal

Ich habe jetzt mal gestern noch selbst recherchiert. Was haltet ihr von diesem Grill für Zuhause?

Suche nach einem guten Elektro-Tischgrill

Hallo zusammen, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem guten Elektro-Tischgrill, da wir bei uns auf dem Balkon leider nichts anderes nutzen können. Da ich aber schon gern eine gewissen Leistung hätte soll es schon ein gutes Teil sein.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login