Drink- oder Trinkgewohnheiten der Küchengötter?

Säfte, Tee's, Limo's sind in unserem Alltag, je nach Vorliebe, nicht mehr weg zu denken. Und dannnnn gibt es noch die Drinks und Bier und Wein und die Hoch%igen Sachen. Was sind den so die Gewohnheiten der Küchengötter?

14
Kommentare
auchwas

Trinken mindestens 2L Wasser am Tag, ein gesundheitliches muss. Aber
alle die anderen leckeren Getränke, Säfte und Limonaden, sind die nur
zwischendurch mal so eine Flüssigkeitszufuhr oder gehören sie zum
Alltag. Naja der Fruchtsaft am Morgen und der Tee um "Fünf". Und der
Wein zum Essen!?.                                                                Bei mir ist das so: Fruchtsaft  frisch gepresst  morgens. Zwischendurch mein stilles Wasser, Kaffee schon beschrieben, Tee 2x am Tag. Wein Ab und An zum Essen, z.B. an den Feiertagen auch Sonntag, Cocktails ja jetzt so um diese Jahreszeit und im Urlaub  so 10 x im Jahr einen Cocktail, sonst  nicht zuviel Alkohol, z.B. Bier nicht mein Fall. Und wie sieht das bei den Küchengöttern aus ?????


 


 

KleineKöchin
Querbeet ist am besten!

Wie du auch schon gesagt hast trinke ich auch immer 2-3 Liter pro Tag, allerdings fast nur ungesüßte Kräutertees, evtl. auch mal Früchtetees, manchmal Mineral.

Wenn ich wo außerhalb bin, mich zb mit jemandem treffe trinke ich ganz gerne mal Limo, meist Spezi. Weiß nicht ob das in Deutschland so ein bekannter Begriff ist wie in Österreich, es ist auf jeden Fall halb Cola halb Orangenlimo.

Kaffee nur 1x Tag, gleich nach dem Aufstehen.

Beim Fortgehen trinke ich meist Bier, Wein oder auch mal einen Cocktail.

Ich habe mir mal eine zeit lang jeden Tag einen Buttermilch Shake mit in die Arbeit genommen. Buttermilch und Joghurt, passierte Beeren oder anderen passierte Früchte und Leinsamen oder Sesam oder so dazu. Manchmal auch noch gemischt mit einem EL Fruchteis. Ist wirklich lecker und gut gegen den kleinen Hunger zwischendurch, weiß eigentlich gar nicht warum ich das aufgehört habe.

Ansonsten habe ich früher auch gerne mal Tomatensaft getrunken, oder bei meinen Großeltern frisch gepressten Fruchtsaft.

Könnt ich eigentlich alles mal wieder hervorkramen...

karlchen
Bunte Mischung

Morgens brauche ich eine sehr große Tasse Latte Macchiato, sonst fehlt was. Jeden Abend koche ich meine 2,5 Liter Tee (hauptsächlich Kräutertees)und nehme sie abgekühlt in zwei Kannen mit zur Arbeit. Die größere leere ich vormittags, die kleinere Nachmittags. Damit ist die nötige Flüssigkeitszufuhr schon mal sicher gestellt. Zwischendurch trinke ich 3 bis 4 Tassen Cappucchino, Bier eher selten, Wein wenn er gut zum Essen paßt und auch mal solo zum genießen (am liebsten Rotwein, trocken oder halbtrocken). Cocktails mag ich auch, am liebsten die fruchtigen, sie müssen nicht unbedingt mit Alkohol sein. Nach dem Sport (ich spiele jeden Dienstag eine Stunde Squash) trinke ich Apfelsaftschorle mit wenig Apfelssaft.

mali
Hauptsächlich Kaffee und Wasser

Morgens MUSS es ein Kaffee sein- sonst werd ich gar nicht richtig wach- da kommen dann aber auch noch 2 bis 3 Tassen über den Tag verteilt dazu- ohne alles, nur schwarz und stark.

Zwischendurch trink ich Leitungswasser- muss mich aber immer wieder daran erinnern, vor allem beim Arbeiten vegess ich leicht aufs Trinken.

Im Winter (wann ist er denn endlich vorbei....) trink ich auch gerne Früchtetee- mit einem Schuß Orangensaft- mhh...

Alkoholisch wurde ich von Coctails geheilt.... nach 2 wirklich (!) schlimmen (!!!) Erfahrungen bin ich da sehr zurückhaltend. Aber ein Glas Rotwein zu einem guten Essen darfs schon sein.

Solera
Ist bei bei ähnlich

Morgens meinen Kaffee, dann über den Tageverteilt ungesüßten Tee (grün) und stilles Wasser (versuch damit auf meine 2-3 Liter zu kommen) und dann noch mal einen Kaffee oder Espresso zwischen drin. Zum guten Essen oder auch mal so abends am liebsten Wein (bevorzugt Rotwein, habe aber auch mittlerweile meine Vorliebe für bestimmte Weiß- oder Roseweine entdeckt) Bier auch ab und an mal, je nach Gusto. Limonaden eher selten, wenn dann auch mit Wasser gemischt, da sie mir meist zu süß sind und ich die mit Süßstoff nicht mag. Oder aber Fruchtschorle, da am liebsten Johannisbeerschorle. Frisch gepressert O-Saft ist auch lecker, den gibt es bei uns eher am Wochenenede zum Frühstück. Cocktails sind nicht so mein Ding und wenn dann nur die, die nicht so süß sind.

Gela
meist zu wenig

Ich trinke überwiegend Tee und stilles Wasser. Und mal ein Gläschen Wein zum Essen. Cocktails finde ich klasse - Mojito oder ein Caipimara - lecker. Was ich gar nicht mag ist Cola.

mixed

Morgens eine Tasse Kaffee, über den Tag verteilt Mineralwasser und grünen Tee, nach dem Abendessen meist einen Espresso mit Zucker. Nachmittags im Büro auch oft Schwarztee mit Milch...

In Sachen Alkohol Guinness, Corona oder Rotwein.

patrickstar
tee

Morgens einen Earl Grey zum Frühstück und dann über den Tag verteilt 1,5 bis 2 Liter Kräutertee. Kaffee gerne mal am Nachmittag mit viel Milchschaum und mit Caramel-Geschmack. Wenn Alkohol dann am liebsten Prosecco oder Wodka in allen Variationen. Bier ist – obwohl in in München wohne – so gar nicht mein Ding.

tolutolo
Vor allem Wasser,

wie offenbar viele von Euch - wow, lebt Ihr alle gesund! Ich trinke vor allem WARMES Wasser, im Büro hab ich einen Wasserkocher, zuhause viele Thermoskannen - kaltes Wasser mit Kohlensäure kriege ich quasi gar nicht mehr runter. Kaffee und Tee versuche ich als Genußmittel zu betrachten, sie also nicht mehr täglich zu trinken, sondern wenn ich mich mit Freunden treffe, nach 'nem guten Essen... Dann muß es aber auch Qualität sein - lieber Espresso & Co. als Filterkaffee. Gern mag ich Kaffee-Schokolade-Mischungen (Schokmok etc.) Ich schleppe oft Getreidekaffee mit mir rum, weil's den so selten in Cafés gibt. Alkohol trinke ich eher selten, auch fast nur wenn ich mit Freunden esse oder mich treffe, dann gern einen Wein, Bier ist nicht so mein Fall (außer dunkles), Sekt zum Anstoßen oder auf Parties. Cocktails mag ich nicht so besonders, dann schon eher Longdrinks (mit Vodka, Gin oder Campari). Dabei liebe ich aber übrigens paradoxerweise Gerichte mit Kaffee oder Alkohol drin für Menüs oder Parties... Limos und Saft trinke ich so gut wie gar nicht mehr; manchmal, wenn ich in einer Kneipe keinen Alkohol trinken will, bestelle ich einen Tomatensaft, Rhabarber oder Grapefruit. Und ich mag die leckeren Fruchtschorlen in Bayern - das haben wir hier im Norden nicht (außer Apfelschorle). Ach ja: Wie werde ich ohne Kaffee morgens wach? Vitamine! Geriebener Apfel mit geriebener Möhre, Sanddornsaft und Leinöl - das macht mich wacher als jeder Kaffee und macht süchtig!

tolutolo
noch was vergessen:

wenn ich durchgefroren nach Hause komme, trinke ich gern Yogi-Tee, den klassischen, richtig 25 min. geköchelt und dann mit Milch und Honig versetzt. Macht schön warm!

trinken

Ich trinke viel Wasser, verdünnte Säfte, im Winter viel Tee aber auch Kaffee. Manchmal trinke ich auch Aloha-Lemonade (gibt's in drei Sorten). Die mag ich gerade total gerne und ist eine sehr gute Alternative zu anderen gesunden Getränken, da sie aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen besteht, glaube ich jedenfalls. Außerdem ist kein Zucker enthalten.Gemüsesäfte mag ich nicht so gerne. Abends am Wochenende trinke ich gerne Aloha-Lemonade elderflower mit Wodka. Schmeckt sehr frisch.

lalinea1965
A la Saison

Wir haben da so unsere "Moden" übers Jahr. Morgens sind 1-2 Tassen Filterkaffee ein "Muss" für mich, die Kinder trinken Tee. Über den Tag trinken die Kids und ich Fruchtsaftschorlen, denn Limo oder Cola gibts in meinem Haushalt kaum. Kaffees in allen Varianten sind dann hin und wieder mal ein Experimentierfeld für mich. Im Frühling bekommen wir meist Lust auf Fruchtbuttermilch und fröhnen dieser Leidenschaft. Im Winter pressen wir gerne mal selbst Früchte aus. Zur Erkältungszeit trinke ich viel Tee mit Ingwerstückchen. Trinkschokolade aus Täfelchen, die man mit einem kleinen Metallbesen selbst verquirlen muss, wird von meinen Kids auch gerne in allen Varianten im Winter durchgetestet (auch Chili usw.) Ich selbst mag im Winter abends hin und wieder ein Glas trockenen Rotwein (Qualität statt Quantität), im Sommer, am Ende eines heißen Tages auch mal ein Glas Weißen aus dem Kühlschrank. Mit Schnaps, Bier und sahnigen Getränken kann ich garnichts anfangen.

fee017
Das klare Wasser

Ich decke meinen Flüssigkeitsbedarf fast ausschließlich mit Wasser. Könnt mir gar nichts anderes mehr vorstellen, denn wenn ich zB Fruchtsaft trinke, ist das nicht gegen meinen Durst, sondern mehr als Genussmittel. Auch ungesüßten Tee trinke ich sehr gerne.

Alkoholisches trink ich ca. alle 2 Wochen, ein Gläschen Wein oder Sekt. Cocktails manchmal, zu besonderen Anlässen.

senftöpfchen
Hey, na denn will ich mal zugeben

Mal einen  trocknen Rotwein. Im Sommer gerne und zum Grillen einen Rosewein  gerne mit Wasser verdünnt. Und viel stilles Wasser. Tee gerne zwischendurch. Cocktails und anderes nur zum probieren. Bowle bei einzelnen Gelegenheiten.

 

 

Eis-Schokolade

Zur Zeit trinke ich auch viel Eis-Schokolade. Macht zwar dick und ist nicht so gesund aber an ganz heißen Tagen darf man sich ja auch mal sowas leckeres gönnen. Ich mache das immer so. Ich koche heiße Milch auf, rühere Kakaopulver unter (ich nehme immer Kakaopulver von weißer Schokolade) und lass den Kakao abkühlen. Zum Verzehr wird der Kakao in große Gläser gefüllt, einfach 1- bis 2 Kugeln Schokoeis, oder was auch immer für eine Sorte, dazu: Fertig.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login