Ein Dienstag ohne Kochen?

Normalerweise wird doch gerade dienstags hier gekocht was das Zeug hält....

3
Kommentare
Trüffeltörtchen

... da heute ein weiterer Prüfungstag war, gab es nur ein paar schnelle Spaghetti mit Tomaten, Feta, Rucola und Pinienkernen. Alles in die Pfanne und genießen...

JulietteG
Ich habe auch gekocht...
Ein Dienstag ohne Kochen?  

allerdings nicht das Dienstagskochen! Bei mir lebten Kindheitserinnerungen auf! :) Wenn es schnell gehen sollte und meine Mama und ich alleine waren, dann gab es oftmals gebratene Nudeln (also nicht asiatisch, sondern Nudeln vom Vortag in Butter leicht angekrosst) mit Ei drüber! Ich habe noch etwas Kochschinken unter die Nudeln gemischt und unter das Ei Bärlauchpesto und Parmesan! Das hatte ich bereits am Wochenende geplant und dort entsprechend mehr Nudeln gekocht, die bis heute im Tuppertopf verweilten. 15 Minuten und Essen stand auf dem Tisch und ich habe viel zu viel gegessen, weil dieser schnelle Klassiker meiner Familie immer geht, gut schmeckt und absolut variabel ist, auch wenn er bei mir ziemlich in Vergessenheit geraten war! Naja, dafür ist das Photo kein Highlight, aber man kann nicht immer alles haben! :))

Du hattest heute Prüfungen, liebes Trüffeltörtchen? Ich hoffe, es ist alles gut gelaufen!

nika
@Trüffeltörtchen: alles Liebe und Gute
Ein Dienstag ohne Kochen?  

Bei uns stand Gemüseverwertung auf dem Plan und deshalb habe ich ein maurisches Confit gemacht. Mit einem frischgebackenem deutschen Bauernbrot war es eine tolle Geschichte. Das Brot hat auch den letzten Rest des Confits aufgesogen. Zum Rezept habe ich noch Zucchini, Paprika und Champignons gefügt.

Toskanafan
Geschnetzeltes,,,

mit Rahm-Champignons gab es, dazu kurze Makkaroni, und die köstliche Kürbissuppe von gestern.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login