Homepage Community Forum ein Wunder!

ein Wunder!

mein Austernmesser ist wieder da!

2
Kommentare
Rinquinquin

Schon seit Monaten vermisse ich mein Austernmesser. Ich brauche es eigentlich weniger zum Austernöffnen, eher mehr, wenn etwas Spitzes und Festes in der Küche erforderlich ist. Ich hatte schon geglaubt, es sei den gleichen Weg wie die 4 fehlenden Kaffeelöffel gegangen. Heute sah ich meinen lieben Mann, wie er in der Garage etwas damit öffnete, ich war total platt. In die Garage muss es übrigens alleine gelaufen sein :-))). Aber Hauptsache, es ist wieder da.

Was ich noch sagen wollte :)

@Rinquinquin,  n i e m a l s  würde ich ein Austernmesser für etwas anderes nehmen als Austern! Habe allerdings, als ich noch keins hatte, einen breiten, großen, spitzen Schraubenzieher verwendet. Das mögen Männer dann nicht so, wenn man in ihrem Werkzeugkasten herumstöbert und Sachen zweckentfremdet :)

Diesen Weg

gingen schon viele Kartoffelschälmesser. Wenn dann die Spitze abgebrochen war, fanden sie den Heimweg in die Schublade zurück.

Seit langer Zeit habe ich mein eigenes Werkzeug: eine kleinen und einen großen Hammer, einen Wechsel-Schraubendrehersatz und eine große Pinzette. Diese, so wurden allen Familienmitgliedern erklät, laufen nicht weg und sind sofort nach Gebrauch wieder in der Schublade::)!!. Es hat funktioniert. Mittlerweile sind sie das meistgenutzte Werkzeug, da sie ja immer wieder "zuhause" sind.:))

LG nika

Login