Einfach lecker und dennoch bezahlbar.

Wir kochen gern, haben oft nur wenig Zeit und müssen leider etwas aufs Geld achten - was tun fragt der Maz !

6
Kommentare
Maz

Da es ja auch unter den Normal/Geringverdienern Leute gibt, die gern und gut essen, wollte ich mal in die Runde fragen, was für Gerichte (ohne Rinderfilet o.Ä.) ihr uns empfehlen könnt. Als preislichen Rahmen setzte ich einfach mal ca. 5€ pro Portion fest und bin sehr auf euere Antworten gespannt.

Vegetarisch - lecker - schnell - günstig

Wie wärs mit Kartoffeln und frischem, selbstgemachten Kräuterquark. Oder in allen Variationen lecker: Nudeln, z.B. mit Auberginen-Tomatensoße, wenn der Fleischgeschmack nicht fehlen soll, Speck anbraten und dazugeben, schmeckt klasse! Oder einfach Zucchini mit Zwiebeln anbraten, etwas frischen Basilikum+Prise Muskatnuss dazu, mit Ricotta und Nudeln (+etwas Nudelwasser) vermischen, fertig. Oder Suppe mal asiatisch: Schalotten (od. Zwiebeln) anbraten, Knoblauch, Ingwer, Chili, getr. Zitronengras, (oder 1-2 Teel. fertige Currypaste) mit Kokosmilch vermischen, Aubergine, etwas Wurzeln (oder was sonst so an Gemüse da ist) Bambusshots, Tofu (oder Hähnchen) dazu, 15 Min. kochen, Reis dazu, fertig. Oder kalte Küche: Eisbergsalat, Wurzeln, Gurken, Champignons, Radieschen, Paprika klein schneiden und in Salatschüssel geben, in der Mitte eine Aushöhlung frei lassen, drumherum Mandarinenschnitze (aus der Dose) anrichten. Reis kochen, abkühlen lassen, zu dem Salat (in die Mitte) geben. Hähnchenbrust würfeln, in Marinade aus Sojasosse und Orangensaft marinieren, in Sesamöl braten, warm auf den Salat geben. Dressing: Sesamöl, etwas Sojasosse, Orangensaft, mit etwas Honig & Pfeffer abschmecken.

Vegetarisch kochen, auf dem Markt einkaufen

5 € pro Portion finde ich schon ganz ordentlich, damit lässt sich richtig gut kochen (sage ich als Vegetarierin...). Mein Tipp wäre, auf dem Markt Gemüse je nach Jahreszeit zu kaufen - das ist frisch und gesund und: günstig. Im Winter kaufe ich öfter mal einen Wirsing, damit lassen sich ganz tolle Gerichte machen. Hier mal ein Beispiel: Reis mit Wirsing in Kokos-Sauce. Basmatis-Reis kochen. Ca ½ Wirsing kleinschneiden und zusammen mit 1 rote Paprika und 1 rote Zwiebel (beides klein gewürfelt) anbraten, 1 Dose Kokosmilch dazugeben und die Sauce mit Cayennepfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel und evtl. etwas Gemüsebrühe würzen, mit Salz & Pfeffer abschmecken, den Reis dazu servieren - fertig. Die Zubereitung dauert alles in allem etwa eine halbe Stunde. Die Kosten wären grob überschlagen nicht mehr als 3-4 Euro insgesamt, je nachdem, wo man einkauft. Wer das Fleisch vermisst, könnte noch Gehacktes mit anbraten. Ebenso günstig und gesund ist auch Weißkohl, mit dem kann man z.B. leckere Krautfleckerl machen. Ein Kartoffelauflauf geht sehr schnell und schmeckt immer gut. Dazu schnibbel ich ein paar Kartoffeln in ganz dünne Scheiben und gieße eine Sahne-Milch-Mischung darüber, die mit Muskat und Salz gewürzt ist. In den Ofen schieben und überbacken. In der Zwischenzeit einen leckeren Salat dazu machen und schon mal den Rotwein öffnen ;-)

aldie
Warum nur immer vegetarisch ?

Wie wärs denn mit Rösti ? Rohe, geschälte und geschnitzelte Kartoffeln und eine große Salatzwiebel, ca 125 Gr. Dörrfleisch, etwas Sonnenblumenöl, Priese Salz . Dörrfleisch in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten, dann aus der Pfanne entnehmen und beiseite stellen, etwas Sonnenblumenöl in die Pfanne, die Kartoffeln hinzugeben und anbraten, dann etwas Salz ( nach Geschmack) und die angebratenen Dörrfleischwürfel hinzugeben und die ganze Sache fertig braten wie Reibekuchen.

aldie
Anmerkung !

Die Salatzwiebel ist leider stehen geblieben, diese auch vorher zerkleinern, glasig anbraten und zugeben.

Fleisch und trotzdem günstig

Schau doch mal bei Jamie Oliver nach, er hat viele tolle Rezepte mit einfachen aber leckeren Fleischgerichten. Mein letztes preiswertes Essen war ein fantastischer Schweinebauch. Für 9 Personen hatten wir 2,5 kg Schweinebauch mit Schwarte (beim Metzger für 16,50€), Fenchelsamen, Fenchel und Polenta als Beilage. Die Schwarte anritzen, mit Salz und Fenchelsamen würzen. Ofen max. vorheizen, Fenchel in 6 Teile schneiden in eine ofenfeste Form geben, Knoblauch dazu, Fleisch darauf, 10 min. in den Ofen geben, dann auf 200° reduzieren und eine Stunde garen. Fett ggf. abschöpfen, 1 Flasche Weisswein angießen, eine Stunde garen, Gemüse kontrollieren und eine weitere Stunde garen. Servieren mit gebackenen Polenttarauten.

sookie st.jones
Pizza?

Die einfache Margarita kostet, wenn man 2 bis 3 Stück macht, nicht mehr als insgesamt 5 Euro. Mehr brauchst du nicht: Mehl, Hefe, Wasser, Salz, Pfeffer, Mozzarella und Parmesan (in diesem Fall geht auch mal der Fensterkitt-Mozzarella deutscher Molkereien), Dosentomaten. Nach einer Stunde sind alle satt (und glücklich).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login