Einkaufen früher und heute

Was ich heute alles bekomme oder auch nicht mehr?

5
Kommentare
BlackCoffee

Ich freue mich immer wieder, dass ich heute asiatische Nudeln, Kokosnussmilch, Mascarpone etc. in fast jedem Geschäft finde, stelle aber immer wieder traurig auch fest, dass Dinge die früher in jedem Lebensmittelladen vorhanden waren nicht mehr zu bekommen sind. War heute auf der Suche nach ganz normalem Pektin und habe es von einem großen Lebensmittelladen, über einen Naturkostladen und ein Reformhaus versucht und zu guter letzt in der Apotheke. Nirgendwo bekam ich es also habe ich es jetzt im Internet bestellt. So geht es mir in letzter Zeit immer öfter. Wie geht es euch so damit?

zimtstern
Wurzelgemüse & Dampfnudeln

Ich habe einmal einen langen Artikel über "ausgestorbene" Gemüsesorten gelesen. Die meisten Gemüsesorten, die wir heute haben, sind ja erst in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten zu uns gekommen. Früher gab es sehr viele Wurzelgemüsesorten, die heute fast niemand mehr kennt und sehr selten angebaut werden. Ich finde es schade, dass so viele Gemüsesorten in Vergessenheit geraten, aber zum Beispiel Topinambur und Pastinaken erleben langsam ein Comeback.

Woran ich bei deinem Beitrag auch sofort denken musste, was aber nicht unbedingt was mit Zutaten zu tun hat: Der Freund meiner Mum kommt aus Regensburg und geht dort regelmäßig zum Dampfnudel-Ulli. Vom "Lord of the Dampfnudeln" (ist jetzt meine Wortkreation) hab ich mir auch schon Tipps geben lassen, und er hat mir erzählt, dass er den Topf auf so ein Gitter, das er über einen alten Herd (wird, glaub ich, noch mit Feuer geheizt) stellt. Das Gitter hat er noch von seiner Oma. Das mit dem Herd ist kein Problem; in dem Haus, in das wird jetzt ziehen, gibt es auch so einen alten Herd (zusätzlich zu einem normalen; das Haus ist übrigens erst zehn Jahre alt ;-) ). Jetzt überleg ich, was ich als Herdgitter benutzen soll, denn sowas bekommt man heute nicht mehr. Vielleicht lass ich mir da auch eigens was anfertigen.

BlackCoffee
Wurzelgemüse und andere Raritäten

@zimtstern genau das meinte ich. Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach Pastinaken, die bekomme ich bei uns nicht mal immer auf dem Markt. Aber Süßkartoffeln und Okraschoten gibt es überall. Früher hatten wir auch einige kleine Hausratsartikelgeschäfte in der Stadt, die sind leider alle ausgestorben. Momentan warte ich bei uns immer aufs Volksfest und seine Hausratsstände, die haben manchmal noch so Raritäten. Aber wie wäre es mit einem Versuch beim Schlosser, die machen einem manchmal so Sachen wie ein Herdgitter, wenn man genau weiß was man will und kostet oft nicht viel.

zimtstern
Okraschoten

bekommt man bei uns nirgends, dafür aber Pastinaken - Österreich halt ;-) . Das mit dem Herdgitter werde ich wahrscheinlich machen. Was kann man sonst noch so mit einem alten Herd anstellen? Spontan fällt mir da nur Indoor-Stockbrot ein. Und Mais und Marshmallows (hab ich aber noch nie so ausprobiert, wie schmeckt das eigentlich, wenn man die ins Feuer hält?).

KleineKöchin
So ist es

Ich kann obigem nur zustimmen.

 

Hat zwar nichts mit Gemüse zu tun, aber dein Beitrag hat mich an einen anderen, älteren erinnert, auch ganz interessant:

 

http://www.kuechengoetter.de/community/forum/Die-guten-alten-Zeiten...-beitrag-1176282.html

BlackCoffee
Mais und Marshmallows

Also Mais habe ich bis jetzt nur gegrillt und dann mit Kräuterbutter bestrichen. Wenn du eine Möglichkeit hast ein Gitter über dem Feuer zu befestigen kannst du ganz normal grillen, wenn du das Feuer runterbrennen lässt bis es nur noch Gut ist. So ähnlich wie bei Lagerfeuer. Marshmallow stecken wir am Lagerfeuer(könnte bei deinem Ofen ähnlich funktionieren). Vorsicht nicht schwarz werden lassen. Dann sind sie innen ganz warm und weich lecker find ich. Vorsicht außen heiß.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login