Er, sie, es kocht.

Lieferservices überschlagen sich mit Ideen und fordern zum Selberkochen auf.

1
Kommentare
Aphrodite

Und frisch muss dann nicht Tiefkühlkost sein. Und vorgegarter Reis mag so seine Tücken haben (Geschmack). Alles nur Vorbehalte? Was lässt sich gut vorbereiten und schmackhaft zubereiten? Und dann bin ich heute auf einen Blog gestoßen, da braucht man noch nicht einmal mehr Rezepte lesen: YOUCOOK. Ich organisiere gerade meine Küche um. Vorkochen war ein Relikt aus meiner Kindheit, was schnell abgelegt wurde. Vorbereiten möchte ich in der Woche wieder ganz groß schreiben. Das Wochenkochen gibt es übrigens heute, weil ich gestern keinen Fenchel auftreiben konnte.

Lieferdienste? Hin und wieder.

Hin und wieder nutze ich auch Lieferdienste, die mir frische Zutaten ins Haus bringen. Einfach nur, um mich neu inspirieren zu lassen. Die Rezepte sind vielfältig und in den meisten Fällen lecker. Es ist bislang nur einmal vorgekommen, dass ich ein Rezept gar nicht mochte. Manchmal tausche ich auch einfach eine Zutat aus bspw. Zwiebeln gegen Lauchzwiebeln, weil ich bei gehäuftem Verzehr von Zwiebeln und Knoblauch Ausschlag bekomme. Derzeit nutze ich den Lieferdienst HelloFresh und bin zufrieden.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login