Erntedankfest

Wer erntet hier noch selbst und vor allem was?

5
Kommentare
küchengötter


Heute ist Erntedankfest. Wir wissen ja bereits, dass einige Küchengötter wirklich fleißig anbauen und ernten. Doch heute wollen wir es mal ganz genau von Euch wissen: Was könnt Ihr so alles über das Jahr verteilt ernten? Und wer baut im eigenen Garten oder auf dem Balkon an? Wir sind gespannt.


 


Viele Grüße und einen sonnigen Sonntag,


Euer Küchengötter-Team


KleineKöchin
So lala

Sah es in unserem Garten heuer aus. Wir waren mit großem Eifer dabei, aber die Lust hat nachgelassen nach den ersten Misserfolgen. Die erste Saat wurde fast komplett Opfer von Schnecken, und Obst und Gemüse im Garten überlebten im regnerischen Sommer nur sehr schwerlich. Da sah es auf dem Balkon ein bisschen besser aus.

Erst sehr spät konnten wir einige verschiedene Sorten Tomaten vom Balkon ernten, außerdem Minze, Melisse, Erdbeeren, Pfefferoni, Rucola, Petersilie und Schnittlauch.

 

Im Garten aber wurde nichts aus Radieschen, Gurken, Zucchini- keine einzige Frucht war hier leider zu finden.

Jetzt gerade schaut es noch ganz gut aus für die Physalis, aber auch nur, wenn es noch ein wenig so warm bleibt.

Und bei den Karotten habe ich zumindest noch ein ganz gutes Gefühl :-)

auchwas
Erntedankfest
Erntedankfest  

und ich ernte noch. Alles  extrem durcheinander dieses Jahr. Vieles sehr früh, dann nochmal eine 2. Ernte,  bei den Kräutern. Die Rosen erfreuen mich jetzt noch mit einer erneuten Blüte  die richtig gut verwenden kann. Ja und dann noch die typisch herbstlichen Sachen, wie Endivien und Feldsalat  und der Grünkohl, die noch im Garten gedeien, wenn die Schnecken was über lassen, meist haben wir aber was und genießen tun wir auch schon. Ja und was ernteten  wir sonst noch: außer Kräutern in riesigen Mengen, wie Salbei, Petersilie, Schnittlauch, Fenchel, Melisse, und zum Essen, Karotten, Kartoffeln, Zwiebel, Kraut die Klassiker in kleinen Mengen, frisch und lecker und gerne genommen. Verschieden Sommersalate aus dem Hochbeet und dieses Jahr die 1. Kürbisse, die was geworden sind. Zucchini und Gurken und Paprika die noch weiter wachsen und hoffentlich dann auch noch schön rot werden. Wir haben nicht so viel aber ich freue mich über einige Sachen und die Arbeit wird mit dem Geschmack belohnt. Wenn auch das Wetter und die Gartengetiere immer mal Ärger machen, schön im eigenen Garten zu ernten.

sparrow
kleiner Gemüsegarten
Erntedankfest  

Ich habe einen kleinen Gemüse- und Kräutergarten. Dieses Jahr hatte ich eine reiche Ernte von Zucchini (gelb und grün) und Tomaten, da besonders die kleinen gelben Wildtomaten. Meine Kräuter begeleiten mich durch das ganze Jahr und werden zu Kräutercreme, Pesto und Kräuteröl verarbeitet. Minze und Salbei sind schon getrocknet für den Winter. Ansonsten habe ich viele Blumen, die auch teilweise essbar sind und nicht zu vergessen unser großer Walnussbaum, der dieses Jahr wieder viele Nüsse hat. Quitten, Zwetschgen und Äpfgel kriege ich reichlich geschenkt.

nika
reife Früchte
Erntedankfest  

haben wir noch am Boskoppbaum, ausserdem hängen noch Quitten an einer Birnenquitte. Ich habe gestern auch noch einige versteckte Birnen geerntet. Kräuter und Salat haben wir noch auf der Kräuterspirale und ernten täglich. Die Rose trägt auch noch ein paar duftende Blüten.

cystitis
Kräuter, Kräuter, Kräuter
Erntedankfest  

Und Strauch- und Baumobst. Sowie ein paar Tomaten. Die Zucchini und der Kürbis sind mal wieder nichts geworden. Schwarze Eberesche, gelbe Kirsche, Zwetschge, Aprikose, Sanddorn, Blaubeere, Waldersbeeren und Apfelbeere gehören auch dazu. Dann habe ich viele Rosen und Lavendelbüsche, jede Menge Melisse, Minze, Thymiansorten und alles, was man im Küchengarten so benötigt oder auch nicht. Einjährige wie Koriander und mehrjährige wie Schnittlauch, Pfeffer, gartenkresse usw. Die Kräuter haben es dieses Jahr so gut gemeint, daß ich jede Menge jetzt schon für Tee getrocknet habe und immer noch treiben sie nach. Die Rosen blühen immer noch genau wie die Malven. Der Höhepunkt war allerdings dieses Jahr der Honigmelonensalbei. Der wurde doch glatt einen Meter hoch und buschig. Allerdings scheint auch einiges durcheinander gekommen zusein. Nicht nur das die Melissen ein 2. Mal blühen auch die Veilchen, die Frosythie und der Waldmeister haben nochmal Blüten bekommen.

 

Mit Möhren, Salat (außer Rauke), Fenchelknollen usw. habe ich bisher kein Glück gehabt. Ich habe es dann sein lassen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login