Homepage Community Forum Essen im Flugzeug

Essen im Flugzeug

Plastikschälchen neben Plastiktütchen mit Plastikbesteck auf Plastiktablett – Wer im Flugzeug Essen serviert bekommt, sitzt schnell vor einem großen Plastikhaufen...

4
Kommentare
Maike Damm

 


Beim Thema „Essen im Flugzeug“ scheiden sich die Geister. Die einen stehen total drauf, die anderen verzichten
gerne und halten freiwillig Diät, sobald sie ein Flugzeug besteigen. Die dritte
Gruppe – vermutlich die größte – isst, weil’s ja sonst nicht viel zu tun
gibt auf einem langen Flug und eben doch Hunger bekommt. So war's auf meinem letzten Flug dann auch: Zum Mittagessen gab’s klebrige Ravioli mit gummiartigem Käse und
schaumstoffartigem Kuchen zum Nachtisch. Wo Plastik drum ist, ist eben meist auch Plastik drin...Schmeckt’s Euch im Flieger? Oder hat irgendwer da draußen
einen Tipp, was geht, was nicht?

Kann drauf verzichten!

Die letzten Flugreisen war ich eigentlich nur auf Kurzstrecken unterwegs, da wurde mittlerweile das Essen ja stark eingeschränkt. Finde ich auch gut so, denn warum soll man auf einem Kurz-Flug hektisch ein ganzes Menü servieren? Auf meinem letzten Flug (2 Std.) gab´s dann ein Sandwich, aber das verdiente den Namen eigentlich auch nicht: eine labbrige Laugenstange mit Mayo, dann eine dicke Scheibe Käse, ein Salatblatt und das Ganze dann auch noch ziemlich kalt - ich muss gestehen, ich hab´s nicht fertiggegessen... Also wegen mir kann man auf diese Art der Verpflegung gerne verzichten!

Unser Lacher: "Schinkensandwich"

Vor einiger Zeit bin ich mit unseren Kindern von Zürich nach Brüssel geflogen. Wir konnten wählen zwischen Käse- und Schinkensandwich. Die kids waren klug und wählten Käse und mich traf´s dann mit dem Schinkensandwich - natürlich in einer ganz engen Plastiktüte. Zwischen den länglichen Brötchenhälften war reichlich "glitschige Creme von irgendwas" verteilt, dazwischen eben besagter Schinken und etwas Tomate. Aus lauter Langeweile entschied ich mich, das einfach mal zu versuchen. Mit jedem Bissen, den ich machte, rutschte der Schinken immer weiter zurück in die Plastiktüte, ohne daß ich auch nur ein Fitzelchen davon abbekommen hätte. Irgendwann, als der gesamte Schinken dann voll in der Tüte lag und der Rest des Brötchens davor, gab ich gefrustet auf und der Stewardess die matschige Tüte zurück.

Dieser Flug ging wie "im Flug" vorbei, denn wir waren gut beschäftigt und hatten viel zu lachen. Auf dem Anschlußflug nach Newcastle konnten wir leider keinen Sandwich-Test mehr machen, denn es war zu stürmisch und ich war sehr froh, daß der Schinken vorher in die Tüte und nicht in meinen Magen gerutscht ist!

Kalter Käse und Flutschschinken im Flugzeug...

Diese Sandwiches kommen mir äußerst bekannt vor! Das Problem mit dem kalten Käse, lieber MauriceGarin, hatte ich auch schon - irrgghh. Allerdings würde ich mich im Zweifel wieder dafür entscheiden, dann hat man wenigstens was zu beißen. Bei Eliza's Sandwich mit dem Flutschschinken scheint man in den Genuss ja nicht zu kommen...

Auf dem nächsten Flug gibt's Käse!

Liebe Eliza, dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du auf Deinem nächsten Flug noch ein Käsesandwich abbekommst! Auch wenn der fliehende Schinken Euch scheinbar jede Menge Spaß bereitet hat auf der Reise!

Login