Falsche Mengenangaben?

Blaubeer-Muffins mit 50 g Backeiweiß?

7
Kommentare
Schönebäckerin

Kann es sein, dass die Angabe nicht ganz richtig ist? Die Menge von 50 g Backeiweiß entspricht einer Eiweißmenge von 12 Eiern. Für das Pulver zahle ich pro 100g 4,70€, da kann ich ja ebensogut die Muffins fertig kaufen.

Aphrodite
Kann nicht sein.

@schönebäckerin, da hast Du Dir bestimmt ein Rezept aus einem Schlankbleiben / Schlanksein Kochbuch ausgesucht. Und dann lassen sich nicht so ohne weiteres fertige Muffins kaufen noch genießen. Wegen des Schlankbleibens, kann man das komplett vergessen oder sich einen Zettel an den Kühlschrank heften: "Morgen esse ich dafür nur einen Apfel." Dann crashed es wieder richtig. 

Also: Entweder auf den Muffin ganz verzichten und die 2,30 EUR in Äpfel investieren. Und, wenn man es sich nicht verkneifen kann, mit Eiweißpulver backen. 

Bei eiweißreicher Ernährung sehnt sich der Körper nach Kohlenhydraten (Stärke und Zucker). Pasta, Reis, Muffins... oh, wie wäre das jetzt schön!

Du könntest Dir auch einen ganzen Muffin kaufen und isst den dann zur Hälfte. Müsste den gleichen Effekt haben, um den Kohlehydrat-Hunger zu besiegen.

Auf Deine Frage: 50% des Mehls können durch Backeiweiß ersetzt werden. Scheint aber nur bei einfachen Rezepten zu gelingen, da der Teig unter Umständen schwer wird bzw. schwere Teige wie Hefeteige sich nicht so einfach eignen.

Schönebäckerin
Blaubeer-Muffins

das Rezept wurde vor ein paar Tagen hier im Forum von GU gepostet. für 250 g Mehl sollten 50 g Backeiweiß hinzugefügt werden. Ich will nicht schlank werden, das bringt nur Streß. In anderen Muffinrezepten werden 1 bis max. 2 Eier verwendet, in diesem Rezept zum Backeiweiß noch 3 Eier. Da kann doch etwas nicht stimmen. Dann soll die Portion noch 251kcal haben, also nicht zum abnehmen. Vielleicht muß ich den GU Verlag selber mal anschreiben, denn Vermutungen helfen mir nicht weiter.

küchengötter
Backeiweiß

Liebe Schönebäckerin,

 

wir haben die Zutatenangaben unseres Rezeptes gerade noch einmal mit dem Original im Buch verglichen, hier gibt es keine Abweichungen.

 

Die Rezepte in dem Buch (Ich bin dann mal schlank - Das Kochbuch) wurden auf der Basis von Hanuko Koch- und Backeiweiß entwickelt. Wenn man ein Eiweißpulver anderer Hersteller verwendet, sollte man darauf achten, dass es geschmacksneutral, ungesüßt und zum Kochn und Backen geeignet ist. Je nach Produkt und Zusammensetzung des Rezeptes kann es zu Abweichungen bei den erforderlichen Flüssigkeitsmengen kommen. Mehr Infos zu dem Backeiweiß gibt es unter www.hanuko.de

Schönebäckerin
Backeiweiß

Ich habe mir das Backeiweiß beim Hobbybäcker-Versand bestellt, dort ist angegeben, dass 4 g Pulver mit 30 ml Wasser die Menge von einem Eiweiß ergibt. Also kann ich das Rezept mit dem Hanuko-Backeiweiß überhaupt nicht umsetzen. Vielleicht sollten Sie zu dem Rezept den Hinweis auf das Hanuko-Backeiweiß geben, anscheinend gibt es verschiedene Sorten, die nicht dieselben Ergebnisse bringen.

Aphrodite
Backeiweiß beim Hobbybäckerversand?

Das ist "Eiweiß-Sprühpulver", das zum Backen und Kochen verwendet werden kann. Mit Wasser wird hier "Hühnereiweiß-Trockenpulver" rückverdünnt. Da lob ich mir doch ein Original-Hühnerei bzw. Eiweiß. Zumal dem Sprühpulver noch Zucker zugesetzt wird. Das ist nicht das Gleiche. 

Das Backeiweiß im Rezept folgt einem ganz anderen Ziel. Hier sollen Kohlenhydrate gegen hochwertiges Eiweiß (ist aus Milch und Soja gewonnen) ersetzt werden. Und wer so etwas nicht braucht, kann dies getrost überlesen und fügt wieder etwas Mehl zu und hat dann wieder sein "normales" Muffin-Rezept. 

Tja, und wer sich nun denkt, da könnte ich doch im Rahmen einer kohlehydratearmen Ernährung auch mal einen Muffin essen und überliste meinen Körper mit dem Eiweiß-Trick, der landet automatisch bei Sebastian Benthe. Was mich nun schon fast dazu verleitet, meine selbstgemachten Nudeln mit Vollkornmehl und diesem Backeiweiß auszuprobieren. Aber das ist eine Philosophie für sich. Damit fange ich erst an, wenn ich 20 Liegestütze am Stück schaffe.

 

küchengötter
Ergänzung

@Schönebäckerin: Danke für den Hinweis, wir werden die Info in den Rezepten ergänzen, um weitere Irritationen auszuschließen.

 

Viele Grüße

das Küchengötter-Team

Schönebäckerin
Backeiweiß

Danke für die Info, ich konnte ja nicht ahnen, dass das Sprüheiweiß nicht identisch mit dem Backeiweiß aus dem Rezept ist.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login