Fasten und Kochbücher?

Fasten macht mir Lust auf Kochbücher - wie ist es bei Euch?

2
Kommentare
tolutolo

Ich mache grad eine Mayr-Kur und stelle mal wieder fest, daß ich eine irre Lust bekomme, die Kochbücher, die ich schon habe, durchzublättern und mal wieder aufzufrischen, was da alles so Leckeres drin ist, und - leider für meinen Geldbeutel - auch Lust darauf, Kochbücher zu kaufen. Während meiner letzten Mayr-Kur letztes Jahr waren das ganz schöne Stapel... Auch als ich mal reines Flüssigkeitsfasten gemacht habe, ging es mir so - ich habe tagelang über Kochbüchern gesessen und sogar angefangen, mir Listen mit Rezepten anzulegen, die sich gut vorbereiten und zur Arbeit mitnehmen lassen (das habe ich dann sogar in die Praxis umgesetzt). Und außerdem bin ich deshalb im Moment so oft hier - prima zum Rezepte durchwühlen und das Kochbuch noch ein bißchen dicker machen...


Gibt es noch mehr Leute, denen es so geht? Und hat vielleicht jemand eine Erklärung dafür? Hunger habe ich nämlich während einer Mayr-Kur eigentlich nicht.

Da bin ich ja etwas beruhigt....,

dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Mir geht es ganz genauso wie Dir, tolutolo. Das ist ganz komisch, und ich kann das auch nicht erklären, aber immer, wenn ich faste (immer am Jahresanfang), dann krieg ich nach einigen Tagen die totale Lust, Rezepte anzuschauen und meine Kochbücher zu durchstöbern. Jetzt könnte man ja meinen, dass macht einen hungrig, aber das ist überhaupt nicht der Fall. Es beflügelt mich eher, durchzuhalten. Schön, dass ich nicht nicht alleine bin mit diesem Tick. Eine logische Erklärung für dieses Verhalten hab ich allerdings nicht. :-) 

tolutolo
Ja, genauso geht's mir auch:

es macht mich nicht hungrig! Interessant, daß es Dir auch so geht! Vielleicht finden wir ja noch jemanden, der uns das erklären kann!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login