Frühjahr, Lust auf Frisches und was gibt es?

Küchengötter was kocht Ihr zurzeit? Ich habe einfach keine Ideen was ich machen soll? Gelüste schon, schöne Salate, allerlei Frische halt. Doch die Angebote aus Treibhaus und Co. gefallen mit gar nicht und regional und nachhaltig sollte es schon sein.

4
Kommentare
senftöpfchen

Hier gibt es unendlich viele Rezepte, Vorschläge und doch ist man ratlos. Warum? Klar, die Jahreszeit spielt auch eine Rolle, es geht ja gerade erst los und muss wachsen. Aber nicht nur. Jetzt im zeitigen Frühjar hat man Lust auf Frisches und die Angebote sind, wenn man nach Regional und Bio sucht, gerade auch nicht dass,  worauf man Lust hätte. Wie sieht Euer Speisplan zurzeit aus? Was könnt Ihr empfehlen, was macht Ihr?

kurbis
Frühjahrskochfrust..

Senftöpchen trifft den "Nagel auf den Kopf". Das Hartgemüse hat man satt, die Treibhaussalate ebenfalls.

Ich koche derzeit die  "vergessenen Gerichte",  Eierkäse - Rezept muss ich noch einstellen, Suppen, Gemüsepflanzerl und sehr viel Fisch in allen Variationen. Besonders beliebt ist der WOK-FISCH.

Alle gieren wir nach frischen Kräutern.... Die Märkte machen uns etwas vor, am WE habe ich Spargel aus Bayern gesehen, in welcher Wärmeschlange ist er denn gewachsen?.

Trost es ist Fastenzeit und  nächste Woche gehe ich mit Kollegen zum Starkbier, das sättigt, das Essen ist zur Zeit etwas in den Hintergrund getreten. Aber div. Linsengerichte, indische Gemüsegerichte u. ab und zu ein wenig Huhn  - mit Zitrone, Kräutern - lassen uns träumen von üppigen Kräutern, Spargel, Erdbeeren, Rhabarber .....träumen.

Man muß sich auch auf etwas freuen können.

 

 

 

Aphrodite
Aus Holland gibt es schon grünen Spargel...

und hier hat die Saison noch gar nicht angefangen. Regional heißt dann lange Zeit Wintergemüse. Bei mir nicht bis Ende März! So lange möchte ich nicht warten. Dann finde ich Bio und Regional ist eine Einschränkung. Gestern die Radieschen waren aus kontrolliertem, konventionellen Anbau. Ich habe selbst das Grün verarbeitet. Wegen einem Bund Radieschen wäre ich jetzt nicht durch die ganze Stadt gefahren. Und wenn ich schönes Obst oder Gemüse sehe, kaufe ich es auch. Kräutertöpfe aus dem Gartencenter. Die kommen im Sommer alle raus. Für mich hat der Frühling schon angefangen. Heißt aber nicht, dass ich die Spargel- oder Erdbeerzeit schon eingeläutet hätte. Dafür ist es einfach noch zu früh.

auchwas
Bärlauch von hier und Orangen aus dem Süden

mir geht das auch so, kaum ist der Schnee weg, dann schaltet sich die Kochlust auf was ANDERES so FRISCHES, nur was es gibt es? Die Sonne und das Frühlingswetter, da glaubt man jetzt ist alles da und erwartet  frischen Gartensalat, Radieschen,  die Erdbeeren, der Spargel, nur das dauert noch. Klar, die Kräuter aus den Töpfen, den ganzen Winter Kresse von der Fensterbank und die typischen Wintergemüse, da ist die Kochlust draußen, da muss was anderes her. Dabei sind die frühen Möhren dann doch wieder willkommen auch im Frühjar halt frisch und nicht gelagert.

Gottseidank geht es jetzt mit der Bärlauchsaison  los und da sind schon mal wieder andere Rezepte auf dem Plan. Ja und mehr Vitamine gönnen wir uns noch mit den zwar nicht heimischen,  doch immer wieder gern genommen, Südfrüchten, Clementinen und Orangen und wie habe ich im Februar die Zitronen aus Sizilien genossen und noch, alles Bioware und aus kontrollierten Anbau, sollte man sich gönnen.

auchwas
Bärlauch
Frühjahr, Lust auf Frisches und was gibt es?  

Frisch, grün, der nach Knoblauch riecht und schmeckt. Dieses frische Grün im zeitigen Frühjahr ist wunderbar.   Frischkäse, Pastasauce und frisch ganz fein geschnitten über ein geröstetes Brot einfach göttlich. Bei mir auch diese Jahr wieder der Laneh angesetzt mit Bärlauch als fertigen Aufstrich oder Dip einfach mmmh.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login