Gazpacho

Hallo Küchengötter- fühle mich nicht so wirklich küchengöttlich, aber vielleicht kommt das noch. Ich habe gleich eine Frage an alle Gazpacho fans: Was habt Ihr für Erfahrungen damit, Gazpacho in größeren Mengen vorzubereiten und dann einzufrieren? wir brauchen sie für unsere Taufe im August. Oder hat jemand noch eine Idee für eine festliche leicht vorzubereitende gut einzufrierende Suppe, die vielen schmeckt? Danke für Tips! franzliest

7
Kommentare
franzliest

Del gazpacho no hay empacho

besagt ein spanisches Sprichwort (vom Gazpacho bekommt man keine "Magenprobleme").

Aber erst mal herzlichen Glückwunsch zu Eurem Nachwuchs!

Für den Gazpacho könntet Ihr vorbereitend Tomaten, Gurken, Paprika und Knoblauch püriert einfrieren, ich würde das aber nicht machen, da das ganze dann vielleicht wässrig wird und der Geschmack sich verändert. Das zerkleinerte und befeuchtete Weißbrot sowie das Olivenöl würde ich erst am Festtag frisch in die (wenn es unbedingt sein muß) gefrorene und aufgetaute Suppe geben. Dann müßtet Ihr am Festtag ebenfalls die Sachen zum Garnieren frisch schneiden. Das wären Weißbrotwürfel, Tomatenwürfel, kleingeschnittene Paprikaschoten, gehackte Zwiebeln, evtl. Schinkenwürfel und klein gehackte Eier. Oh je, ich glaub, Ihr braucht da eine Küchenfee!  Lg, Eliza

achje

LIebe Eliza, danke für die Tips- aber ich glaube da suche ich doch mal nach einem anderen Rezept (wir sind 22...). Allmählich sollte ich Übung haben, bei den anderen TAufen gab es Fischsuppe und Zucchinicremesuppe. hast du vielleicht ein schönes sommerliches REzept? LG Franzliest

Wie wäre es mit...

ich habe hier mal ein bißchen gestöbert:

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Suppen/Kalte-Sommersuppe-1902.html 

Etwas ungewöhnlich aber bestimmt lecker und ausgefallen.

Oder alles mit Gurken, das schmeckt klasse wie diese Suppe hier:

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Suppen/Gurken-Curry-Suppe-5367.html

Einfach mal Sommer und Suppe in die Suche eingeben, da ist bestimmt was dabei.

LG, Couscous

Wie wär´s mit Soljanka?

Das haben wir am Vorabend einer sehr großen Hochzeit letzten Sommer in der Gegend von Leipzig serviert bekommen. Ich hab das noch nie vorher gegessen und war total begeistert! Die Brautmutter hatte den Riesentopf in aller Ruhe vorbereitet und somit lief alles streßfrei ab. Viel Erfolg bei Eurer Entscheidung, Eliza

@ Eliza

 

hier das Rezept dazu *g*

 

Soljanka nach Mama Art

 

200 gSalami200 gWurst (Jagdwurst)200 gWurst (Geflügelwurst)200 gSchinkenspeck, gewürfelter5 m.-großeZwiebel(n)4 Paprikaschote(n)150 gTomatenmark, (je nach Geschmack auch mehr)5 Gewürzgurke(n) und Gurkenwasser1 ELSambal Oelek oder1 Chilischote(n), getrocknete1 Lorbeerblatt Brühe, fette (am besten Brühwürfel, dann klappt es super mit der Dosierung)1 TLSenf3 Zehe/nKnoblauch 

saure Sahne

 

Den Speck anbraten, die gewürfelte Wurst dazu geben,(noch nicht die Salami!), alles schön anbrutzeln lassen. Dann dieSalami dazu, kurz weiterbrutzeln, die Zwiebel mit in den Topf und allesschön weiterschmurgeln lassen, bis die Zwiebeln glasig sind. Falls esansetzen sollte, ein wenig Wasser dazu kippen. Nun den gewürfelten Paprika, das Tomatenmark und den zerdrücktenKnoblauch dazugeben, etwas schmurgeln lassen. Dann die kleingeschnittenen Gurken + etwas Gurkenwasser, sämtliche Gewürze dazugeben. Mit 1 bis 1 1/2 Liter Wasser aufgießen, dann die fette Brühe dazu und 20 Minuten leicht köcheln lassen. Idealerweise bereitet man die Soljanka am Vorabend zu. Am nächsten Tag nur noch aufwärmen. Wichtig! Die Soljanka muss ein paar Stunden stehen, bevor man sie isst. Dazu reiche ich immer geröstetes Ciabattabrot und saure Sahne zum Einrühren.

 

 

LG

 

ISis

Hi Isis,

danke für Dein tolles Familienrezept - das ist ja super! Das müßte vom Lesen her genauso lecker schmecken, wie damals auf der Hochzeit. Ich probier´s bald aus, wenn wieder die ganze "Sippschaft" einfällt ;-) Die waren alle übrigens auch so begeistert wie ich.  Lg, Eliza

Ich würd das Rezept übrigens veröffentlichen - das ist interessant, weil es doch eher regional bekannt ist!

Hi Eliza

schon passiert *g*

 

Ich hoffe, es wird dir so schmecken wie uns. Es bleibt auch komischerweise nie was zum einfrieren übrig (geht nämlich prima).

 

LG

 

Isis

Login