Gesucht: Haschee-Rezept

Kennt und hat jemand ein gutes Rezept für Haschee? (Schreibt man das überhaupt so?) Meine Oma hat das zu Lebzeiten immer gekocht ... dazu Kartoffeln und einen Salat, hmm! Würde ich gerne mal wieder essen.

12
Kommentare
MauriceGarin

ilvy.w
mit hack und paprika?

hallo maurice,

bei uns gab es früher auch ein gericht das so hieß oder zumindest so ausgesprochen wurde, wie du es geschrieben hast :-) hab auch keine ahnung.

ich hab das als lecker in erinnerung aber genaues weiss ich auch nicht mehr. würde so vorgehen:

- zwiebeln und knobi in öl andünsten

- rinderhackfleisch hinzufügen und anbraten

- grüne paprika in nicht zu kleinen stücken dazu und ne weile mitbraten

- brühe hinzu und rumköcheln und dann irgendwie ein wenig andicken und mit viel pfeffer und salz würzen...

Haschee-Rezept

Hallo Maurice,

meine Oma hat früher, also auch zu Lebzeiten, immer montags Haschee gekocht, vorausgesetzt, es gab einen Sonntagsbraten (meistens Hase oder anderes Wild) von dem noch was übrig war. Diese Reste hat sie dann durch den Fleischwolf gedreht und mit einer hellen Einbrennsauce, die sie würzig mit Majoran und Zitrone abschmeckte vermischt. Dazu gab es immer selbstgemachte Fingernudeln und Salat. Den Geschmack habe ich noch heute auf der Zunge. Ich war damals noch sehr klein, aber ich denke, daß der Clou bei diesem Gericht eben die durchgedrehten Bratenreste sind. Bitte schreib mir, falls Du es ausprobierst, ob es Deiner "Haschee-Erinnerung" nahekommt!

MauriceGarin
Genau, mit dem Fleischwolf!

Hallo Eliza, stimmt, an den Fleischwolf kann ich mich erinnern! Jetzt brauche ich allerdings nur noch selber einen, dann kann ich mich ans Nachkochen machen ... Bei der Zitrone bin ich ein bisschen skeptisch, aber ich werd´s probieren! Danke!

Haschee-Rezept

Hallo MariceGarin,

ja, so ein Fleischwolf fehlt in unserer Küche auch noch. Ich wünsch Dir ein gutes Händchen bei der Auswahl eines solchen und laß die Zitrone beim Abschmecken der Soße ruhig weg.  Gutes Gelingen!

Ananasbelle
Haschee aus Hack

Haschee aus gewolftem Braten ist wirklich fein, weil so mürbe (und ja, es braucht auch die Mehlschwitze dazu). Aber ich kenne auch eins, das so wie das von ilvy ist, wir nennen es ungarisches Haschee: Viele Zwiebeln langsam leicht braun braten, dann das Rindfleisch mit viel Paprikapulver und einem zerbröselten Brühwürfel dazu und NICHT anbraten (sonst wird es zu fest), sondern nur so vor sich hinschmoren lassen. Dann mit ein bisschen Gewürzgurkenwasser ablöschen und einkochen lassen, das drei bis vier mal machen mit 1/2l Liter Gurkenwasser oder auch Wasser mit Essig gemischt und dann zugedeckt eineinhalb bis 2 Stunden schmurgeln lassen, bis es schön weich ist. Nach 1 Stunde kommen jedenfalls noch die Gürkchen in Scheiben dazu. Und am Ende in den Teller mit Nudeln odr REis drunter und saurer Sahne obendrauf, Paprika drüber. Uff, hätte ich auch gleich ein Rezept schreiben können (ilvy ist da ja streng). Kommt noch, wenn ich es wieder gemacht habe.

MauriceGarin
Schmeckt das wirklich?

Also das mit dem Gurkenwasser klingt ja schon ein bisschen strange! Schmeckt das wirklich?

Ananasbelle
Jadoch

Jez hömma, Maurcie, meinste, ich will Euch vergiften? Doch, das ist gut, hat ein bisschen was von Zigeunersauce. (Darf man das noch sagen?)

Hasche-Knödel?

Hi, ich hab am Montag Hasche-knödel in Oberöstereich in einem Gasthaus gegessen. Weiss jemand wie die gemacht werden? Der Kellner konnte oder wollte? mir nichts verraten...Die Knödeln waren aussen in so einer Art Maultaschenteig und innen mit etwas sehr feingeschnittenem Fleisch, locker und sehr gut gewürzt plus X? Masse gefüllt. Absolut lecker, würd ich gern in mein Programm aufnehmen....

haschee knödel

ich komme selber aus oberösterreich und hab schon öfters hascheeknödel gemacht. entweder man kann das fertige haschee kaufen oder selber machen. haschee ist nichts anderes als sehr feines, gewürztes hackfleisch: wurstreste sehr fein hacken und mit petersilie, schnittlauch und paprikapulver würzen, dann kleine kugeln formen (fest drücken) und mit kartoffelteig umwickeln. knödel dann in kochendes wasser geben und ziehen lassen.

Haschee Knödel

Danke, toll :-), jetzt weiss ich was drin ist...aber was ist Kartoffelteig?

Wurstreste? Deshalb der leicht geräucherte Geschmack? Rohes oder vorgegartes Hackfleisch ?...das ganze war so locker...kann es sein das da auch eine Spur von Knoblauch drin war?

fragen über fragen

 

also das hackfleisch ist roh. wenn man es selber mit den wurstresten herstellt (indem man diese durch den fleischwolf dreht) kommt es zum leicht geräucherten geschmack, obwohl ich zugeben muss, das hängt sicher auch mit den wurstsorten zusammen, die man bekommt. knoblauch kann man natürlich auch noch dazugeben. es ist deshalb so locker, weil einfach das hackfleisch sehr sehr fein gehackt ist.

kartoffelteig wird gemacht aus gepressten kartoffeln (gekochte mehlige kartoffeln), mehl, salz, zerlassene butter, eier. zutaten schnell zu einem teig verarbeiten und rasten lassen, ev. dann noch mehl hinzu fügen, falls der teig noch nicht richtig fest ist.

 

Danke

Danke! Jetzt werd ich Nordlicht ,dass es nach Oberbayern verschlagen hat wieder etwas Gutes aus dem Nachbarland  nachkochen können :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login