Gesunde Lebensmittel ?

Unsere Lebensmittel werden leider immer mehr mit Zusätzen be- und verarbeitet.

6
Kommentare
Belledejour

Seit kurzem gibt es eine wichtige und aktuelle Website.
Kennt Ihr die schon ? Sie ist überregional und man muss sich wirklich wundern, was in manchem Lebensmittel drin ist.

crazycook
Endlich

 

Liebe Belledejour, oder soll ich B...i sagen ? Endlich gibt es so etwas das vor solchen Herstellern warnt. Wenn ich auch dererlei Produkte nicht verwende, aber ich hoffe dass noch mehr Artikel überprüft und gegebenenfalls aufgelistet werden. Vielleicht ändert sich dann das Verkaufs- und Angebotsgebaren der schwarzen Schafe der Produzenten im Lebensmittelbereich.

 

KleineKöchin
Danke

Danke für den Link liebe Belledejour.

 

Ich schaue außerdem noch ganz gerne hier vorbei, eher um zu sehen was sich Neues getan hat. Viel wird hier nicht bewirkt, aber ich finde es interessant, wie der Ball hin und her geht.

cystitis
Gut, zu wissen

Danke , liebe Belle, die Seite kann nur nützlich sein. Ich gratuliere allen, die einen Bauernhof Ihres Vertrauens in der Nähe haben. Gerade heute bin ich beim Fliesenkauf wieder 100 km durchs Land gefahren und habe keinen einzigen Hofladen entdecken können.

nika
Danke

das Internet und seine Möglichkeiten haben vor ca. 25 Jahren gefehlt, da mussten wir uns durch difuse und seriöse Informationen kämpfen und da wurden wir einfach als "Körnerfresser" verschrien. Dabei wollten wir nur unsere Lebensmittel sinnvoller nutzen. Mit den heutigen Möglichkeiten hätte wir wesentlich schneller die Spreu vom Weizen trennen können. Heute gehe ich noch kritischer an die Aussagen heran. Eure Links haben mir wieder verdeutlicht, ICH lerne nie aus!! Vielen Dank, Eure nika

Aphrodite
Die Seite ist nicht neu?

Die Warnung hat es immer schon gegeben? Das Verbraucherministerium warnt vor fehlerhaften Chargen. Glassplitter im Sauerkraut und solche Sachen. Da werden meist auch die Hersteller aktiv und vieles davon wird vom Handel schon vorher entsorgt. Erschreckend  fand ich es, wenn Markenartikel auf der Liste standen. Aber dann wird auch immer schnell Entwarnung gegeben. Schlimm ist das, was man nicht sieht und eben nicht gemeldet oder auf dieser Liste steht. Das ist unverantwortlich und Geschäftemacherei. Die im Dunkeln sieht man nicht. Und gesetzlich erlaubt und gesund fängt beides mit "G" an, ist aber ein himmelweiter Unterschied. Heißt also weiterrudern und immer schön achtsam sein! Anders geht es nicht. Und ebenso sollte niemand vergessen, wie priviligiert wir hier sind. Jeder, der die Sendung "Der erschöpfte Planet" mitverfolgt, kann sich ausmalen, wo wir akutell stehen. Es geht immer auch etwas auf Kosten der anderen. Menschen, die wir nicht sehen, weil sie so weit weg sind. Manchmal bin ich traurig, das vieles auf die lange Bank geschoben wird. Die nächste Generation wird es schon richten! Gesund ist das nicht. Aber bequem. Ach, in 20 Jahren werde ich zufuß zu meinem nächsten Hofladen laufen, weil ganz oben jemand Plus und Minus vertauscht hat. Viel lieber wäre mir, wenn Webseiten wie diese Sience Fiktion wären: Warnungen vor all diesem Unrat sind der reinste Horror, wenn eine schlechte Absicht dahinter steht. Gegen menschliches Versagen ist diese Seite sehr gut. Dann passt jeder auf den anderen auf.

Toskanafan
Die Spreu vom Weizen,

trennen ist nicht einfach, danke für die Links. Ihr habt recht, leider ist es so. Der Bauernhof/Gemüsehändler, der auf dem Markt verkauft. beides ist vertreten in meiner Nähe. Wirklich regional, frisch. Ich habe Vertrauen zu ihnen, das Angebot ist gut, und die Tipps, und muss nicht extra in die Stadt/Parkplatzgeb., fahren. Das was ich nun nicht da bekomme, und nicht in meinem Garten ist,  kaufe ich dann im Supermarkt. Ein guter Fleischer des Vertrauens ist wichtig, Angler hab ich auch in der Nähe.  Ich denke, jetzt geht’s los,,,,, es stimmt @nika, vor 25 Jahren hätten wir das nicht so schnell ohne Internet gewusst. Doch ich denke, die "Spreu", ist nicht Dumm. und wird wiederum das Internet nutzen,,, so geht alles wieder von vorne los, und der Verbraucher kann sehen wo er bleibt. Es heißt nicht um sonst, "die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln" .

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login