Getränke

Wasser, Wein und vieles mehr. Was trinkt man zu ...? Braucht man immer einen Anlass für ein leckeren Getränk? Diskutiert mit.

1
Kommentare
GU

Flüssigkeitspegel

...ziemlich ruhig hier...hat seit sechs Wochen niemand Durst..?? Vielleicht war die Frage etwas zu pauschal. Zuerst unterscheide ich Getränke nach Genußmittel, Durstlöscher und Nahrungsmittel. Zu den Genußmitteln zählen für mich Wein, Bier, Alkoholika, Kaffee und Tee. Für manchen sind da sicher die Übergänge zum Durstlöscher fließend...:-) Bei den Durstlöschern steht zu oberst Wasser, Früchtetees, dann kommt der ganze Säfte-und -Konsorten-Rummel. Auch hier sind die Übergänge zum Nahrungsmittel fließend. Milch ist ein klassisches Nahrungsmittel. Welches Getränk wann? Für Kaffee und Tee brauche ich keinen Anlaß, nur ein Gelüste und ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit. Alkohol ist bei mir unter "ferner liefen" in der Beliebtheitsskala. Zum Essen hat wohl jeder seine eigene Bevorzugung, und ich finde, da soll man keine "Vorschriften" machen. Unser Essen und unsere Essgewohnheiten unterliegen mittlerweile so vielen Einflüssen, daß es meines Erachtens keine eisernen "Benimmregeln" geben kann. Wer zur Schweinshaxe Wein trinken will, soll es tun. Wer beim Geschäftsessen keinen Alkohol trinken kann (Autofahrer) oder will, wem Wasser zu öde ist und statt dessen zur Cola oder Apfelschorle greift, soll das tun. Wer grünen Tee nur mit Zucker mag, soll ihn halt so trinken... Man denke nur daran, daß es vor ca. 20 Jahren hierzulande ein faux pas ohne Ende war, zum Fisch Rotwein zu trinken! Der Oberkellner hätte den Proleten glatt vor die Restauranttür befördert... während man sich in den klassischen Fisch- und Weinländern Südeuropas darüber totgelacht hätte...Das Gesicht eines Kellners in Portugal hätte ich zu gern gesehen, wenn jemand zum Fisch Weißwein bestellt hätte... Trinkt, was ihr mögt und wann ihr mögt, und nicht was "man" so trinken soll...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login