Hausmittelchen gegen allerlei Sachen!

Wer kennt das nicht, man ist krank und neben den Medikameten greift man doch auf die alten Hausmittel zurück wie z.b. Kamillentee oder Zwieback...

18
Kommentare
Mmmmh

Hi! Da ich momentan krank im Bett liege und mich von so feinen Sachen wie Zwieback und Tee ernähre und mir senftöpfchen lieberweise von nem Hausmittelchen ihrer Mutter (geriebenem Apfel und Zwieback) berichtet hat, hab ich mich gefragt, ob ihr auch so was kennt! Ist ja meist keine große Kochkunst, aber wenns mal was anderes wär, was man essen könnte, freut sich glaub ich jeder Kranke! Ich bin gespannt!

karlchen
Atemwege befreien

Ein zugegebnermaßen heftiges Mittel zum Befreien der Atemwege sind in kleine Würfel geschnittene Zwiebeln die mit im Mörser klein geriebenem Kandiszucker bestreut werden. Das ganze gibt man auf einen Tellen und stüplt über Nacht eine kleine Schüsse drüber. Am nächsten Tag dann das ganze essen. Vorsicht, die Zwiebeln werden durch den Kandiszucker sehr sehr intensiv und die Atemwege werden heftig durchgepustet. Ich schaffe es immer nur 3 bis 4 Gabeln davon runter zu bekommen, dann gebe ich auf.

Solera
Hühnersuppe

Bei Erkältung schwör ich auf selbstgekochte Hühnersuppe .... wenn ich dann wieder etwas mehr Hunger und Appetit habe: etwas Reis in die Suppe.

Gute Besserung und lieben Gruß, Solera

schüssler salze ...

und andere homöopatische mittel werden von mir bevorzugt eingesetzt und natürlich auch die obligatorische hühnersuppe bei erkältungen....da ich des öfteren probleme mit meinem magen habe esse ich körnerkäse  mit in brühe gekochtem reis oder hühnchen....gute besserung

Ohrenschmerzen

Ein Rezept von meiner Oma gegen Ohrenschmerzen:

Eine mittelgroße Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, dann in einem Topf OHNE Fett bei leichter Hitze erwärmen. Wenn sie leicht glasig sind, in ein großes Stofftaschentuch geben, das Taschentuch zusammenfalten und auf das schmerzende Ohr legen. Wirkt wirklich wahre Wunder.

Mmmmh
tolle sachen...

habt ihr da ja auf Lager! Danke schon mal für die ersten Mittelchen!

@Carrie:

Was ist denn Körnerkäse???

KleineKöchin
Montezumas Rache

Um sie zu besiegen schwöre ich auf Heidelbeertee oder eingeweichte, getrocknete Heidelbeeren.

Für den Tee getrockene Heidelbeeren in kaltem (!) Wasser aufsetzen, aufkochen, tassenweise trinken, aber nicht mehr als 1 liter davon pro Tag. Auch die Beeren können dann mitgegessen werden.

Wenn sie nur eingeweicht werden die getrockneten Beeren über Nacht in einer Schüssel Wasser aufsetzen, am nächsten Tag mit dem Wasser gemeinsam verzehren.

Wird bei uns auch im kRankenkhaus angewandt, genauso wie schwarzer Tee bei Durchfallerkrankungen. Nur Achtung, viele können ihn abends nicht mehr trinken da sie sonst nicht schlafen können.

@Mmmmh

schau mal hier

das heißt wohl überall anders ...hüttenkäse..cottage cheese oder halt auch körnerkäse

schmeckt ganz gut wenn man sich daran gewöhnt hat :-)

Mariannchen
Erkältung oder grippaler Infekt

Bei einer Erkältung mache ich mir "heiße Zitrone". Einfach eine Zitrone (am besten unbehandelt) in Scheiben oder Stücke schneiden und in einen Topf mit Wasser geben und aufkochen. Ziehen lassen. Eine Tasse davon abgießen und mit Honig gesüßt trinken. Die Zitrone kann man 3 - 4 mal wiederverwenden, indem man immer wieder Wasser nachgießt und es aufkochen lässt.

Wenn sich grippeähnliche Beschwerden ankündigen, dann hilft folgender "Trank" meiner Oma:

Zwischen 50 und 100 ml Doppelkorn o.ä. in einen Topf geben und mit einem Stückchen Zimtstange erwärmen (nicht kochen!). Ziehen lassen und in eine Tasse oder ein Glas abseihen und 1 Teel. Zucker darin auflösen. So warm wie möglich trinken und danach sofort ins Bett gehen. Am nächsten Tag sind die Beschwerden verschwunden.

KleineKöchin
@Mariannchen

100 ml Doppelkorn trinken? Im Ernst jetzt?

Mariannchen
@KleineKöchin

Stimmt! Die Menge Korn ist schon richtig, darum sollst du ja anschließend gleich zu Bett gehen. Du schwitzt dann die Beschwerden über Nacht raus. Und es wirkt tatsächlich - ich hab's auch schon hinter mir. Warmen Korn zu trinken ist schon eine Überwindung, vor allem bei der Menge, aber was tut man nicht alles, wenns hilft!!!

Dieser Heiltrank stammt von meiner Oma, die war im Sudetenland zu Hause und dort gab es einen ganz speziellen Korn, den Prossnitzer Altkorn. Ein Slivowitz würde auch gehen.

KleineKöchin
Sollte ich mir merken

Hoffentlich denk ich beim nächsten Mal dran. Andererseits, wenn man nachher nicht gleich ins Bett geht, hilft es sicher gegen Frust, oder *g*

Mmmmh
@ KleineKöchin

Hey, will sich da einer besaufen? ;-)

Vielleicht kriegt man dann von seiner Erkältung auch einfach nicht mehr so viel mit. Keine Triefnase, kein gar nix. Auch ne super Methode!!!

lerane
Warmes Bier mit Honig

Bei Erkältung unschlagbar: Ich habe geschwitzt wie verrückt. Allerdings geht das erst, wenn der Geschmacksinn komplett weg ist.

Und in die Hühnersuppe (jüdisches Penicillin) etwas frischen Ingwer, wirkt gut!

senftöpfchen
Mit Cognac gurgeln !

Bei Halzschmerzen gugelte mein Vater immer mit Cognac, gleich wenn's anfängt zu kribbeln im Halz gurgeln und ausspucken. Und viel Eis, Sorbet, kaltes.

Wenn man nichts anders, z.B. Salbei/Thymian aus der Apotheke hat,  dass Hausmittelchen ist nicht übel.

Tiger
Blasenbeschwerden

wahre Wunder wirken, und sind dabei auch noch eine wirkliche kulinarische Bereicherung, Cranberries...

1 Pächcken TK (Glas geht sicher auch) Cranberries

1 Granny Smith Apfel

1 Tasse Zucker

1 Päckchen TK (oder Glas) Himbeeren

(ist die Masse zu trocken, einfach ein bißchen Saft hinzufügen)

 

alles fein pürrieren und  dann auf die verschiedenste Art und Weise essen...

wenn die Beeren noch gefroren sind, hat man ein leckeres "Sofort"-Sorbet, ansonsten schmeckt das Mus auf frischen Brötchen ausgezeichnet, ebenfalls zu allen Milchprodukten oder auch als Beilage zu Wildfleisch und Gegrilltem...

Ohrenschmerzen

Den Trick mit den Zwiebel kenn ich auch schon - was noch super hilft ist eine infrarot lampe und wenn garnichts mehr hilft dann empfehle ich diese Ohrentropfen - helft toll!

Manchmal bringen die Hausmittelchen leider nichts mehr und dann muss man auch mal zu anderen Mittelchen greifen. Solange man das nur tut wenn nichts anderes mehr hilft ist das schon ok finde ich.

nika
Husten

Ein Hustenmittel haben mir einmal ostfriesische Marktbeschicker verraten:

1 Packung Hustenbonbons (die echten W*.. blau - bei anderen hat es nicht funktioniert) mit einer Flasche Korn auffüllen, drei Tage stehen lassen und zwischendurch mal schütteln. Das reicht für den ganzen Winter.

Bei Bedarf vor dem Schlafengehen ein Glas von dem inzwischen leuchtend "blauen Gesöff" trinken. Der Husten löst sich überraschend schnell. Das ist natürlich kein Rezept für Kinderhusten.

 

Liebe Grüße, Eure nika

P.S.: ... und lecker ist der blaue Likör auch noch ...

Rinquinquin
göttlich!!

Hätte ich das nur früher gewusst! Jetzt sind die Geschäfte zu und in drei Tagen wird es mir sowieso besser gehen. Aber ich werde Vorsorge treffen und diesen Likör in den nächsten Tagen ansetzen, man weiss ja nie, wie es einen anfällt. Obwohl es mir jetzt schon reicht. Es grüsst Euch die röchelnde Rinquinquin.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login