Hilfe bei der Ernährungsumstellung von Dr. Üape

Hallo, ich möchte gerne meine Ernährung nach Dr. Pape umstellen. Hat jemand Erfahrung oder Rezepte wie man Morgens und Abends danach essen kann? Blondschopf1002

3
Kommentare
Blondschopf1002

Eiweißbrot und Ernährung nach Dr. Pape

Aphrodite
Dr. Pape?

Jetzt musste ich erst mal schauen, wer das ist. Schreibt er viel in BILD und solche Sachen wie "Schlank im Schlaf"? Dann kannst Du hier suchen. Viele haben sich unter Schlankheitscode I und II u.s.w. Kochbücher angelegt. Frei übersetzt, musst Du nur sehen, dass tagsüber kohlehydratereich (die guten, also nicht die Schnellbrenner wie Zucker) aufgenommen werden. Abends dann eiweißreiche Gerichte, weil die mehr Kalorien / Fett verbrennen als sie haben, um Eiweiß für den Körper verfügbar zu machen. Ich bin damit kaum in den Schlaf gekommen. Liegt aber auch daran, weil ich meist spät abends noch was esse. Sollte man nicht tun. 19.00 Uhr sollte Feierabend sein. Vinzent Klink hatte sich sinngemäß mal geäußert, dass die von GU nicht auf den Kopf gefallen wären, sonst hätten sie so ein Kochbuch nicht gemacht. 

Ein Hund ist gut. Der will immer raus: Frische Luft und Bewegung.

küchengötter
Schlank im Schlaf

Hallo Blondschopf1002,

 

Aphrodite hat schon ganz recht: Du findest bei uns viele Kochbücher mit Rezeptesammlungen für das Schlank im Schlaf-Prinzip, wenn Du oben in die Suchzeile Schlank im Schlaf eingibst.

 

Außerdem können wir Dir den Wochenplan für Schlank in Schlaf auf www.gu.de empfehlen. Hier wird noch einmal genau erklärt, worauf es bei den einzelnen Mahlzeiten ankommt.

Viele Grüße, Dein Küchengötter-Team

P.S.: Aphrodite hat auch den Schlankheitscode erwähnt. Das ist ein anderes Abnehmprinzip. Diese Rezepte haben wir inzwischen leider nicht mehr auf küchengötter.de

Lina_kocht
SIS klappt echt!

Hallo Blondschopf,

ich habe letztes Jahr SIS gemacht nach Dr. Pape und dabei 7 kg abgenommen. Dieses Jahr habe ich es auch schon 3 Wochen lang gemacht und fast 3 kg abgenommen, wenn ich wieder fit bin, werde ich weiter machen.

Ich habe abends immer einen großen Salat gegessen!

Praktischerweise sind ein paar Freundinnen mit von der Partie, so laden wir uns hin und wieder gegenseitig ein und bieten uns große Büffets an mit diversen Salaten, Tomaten, Mozzarella oder Feta-Würfel, Thunfisch, Putenbrust, rote Beete, Paprika, Gurke, gekochten Eiern...

Man kann jeden Tag einen anderen Salat essen! Abwechslungsreich.

Aber sei stark, die ersten Abende bin ich nämlich zu vorgerückter Stunde wieder etwas hungrig geworden. Mit der Zeit wirst Du merken, daß Du morgens nicht mehr mit Bärenhunger aufwachst :-)

Viel Glück!

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login