Homepage Community Forum Hilfe bei Menüzusammenstellung

Hilfe bei Menüzusammenstellung

Ich brauche Hilfe bei der Zusammenstellung eines 3Gänge menüs, das etwas hermacht, aber schnell geht! :)

9
Kommentare
Zuckerschnute

Liebe Küchengötter,


ich brauche eure Hilfe!


Am Sonntag möchte ich für meine Eltern ein 3-Gänge-Menü kochen, das schnell geht, aber auch was hermacht. Ich bin noch nicht so erfahren beim kochen, also müsste es auch relativ einfach umzusetzen sein!


Einzige maßgaben wären: Ich möchte zum Nachtisch Zwetschgen-Nockerln machen, weil ich die schon mal gemacht habe, und das Menü sollte keinen Fisch enthalten.


 


Ich danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!! :)

Sonntagsmenü

Hallo Zuckerschnute,

das hört sich so an, als hättest Du heute schon Stress, nimm's locker!

 

In meinen Vorspeisen ist sehr oft Fisch, aber viele Leute mögen ja gerne Suppen. Da das bei mir nicht der Fall ist, überlasse ich die Suppenvorschläge lieber anderen. 

Als Hauptspeise würde ich Dir drei Gerichte vorschlagen:

Saltimbocca, Hähnchenbrust-Rouladen oder Zitronen-Hähnchen

Dazu gäbe es bei mir ofenwarmes Baguette.

 

Gruss von Rinquinquin

Was hälst du von....

Hallo Zuckerschnute,

als Vorspeise könnte ich mir Wahlweise eine Kürbissuppe oder wenn es leichter sein soll vielleicht einen schönen Salat mit Nüssen oder Croutons kann man den super aufwerten vorstellen. Und für die Hauptspeise hätte ich Hähnchenkeulen aus dem Ofen als Vorschlag, mach ich so gerne weil da alles auf einmal im Ofen fertig wird und ich Zeit für die anderen Gerichte habe.

Wie wärs denn mit

... diesen Rouladen in Gorgonzolasosse? Während die Rouladen vor sich hin schmoren, kannst du in Ruhe die Vorspeise servieren. Zu dieser Jahreszeit würde sich, wie von @BlackCoffee bereits vorgeschlagen, eine Kürbissuppe geradezu anbieten, die sich zudem auch sehr gut vorbereiten liesse.

 

Ansonsten kann ich dir nur raten, dich nicht stressen zu lassen! Du kochst schliesslich nicht für irgendwen, sondern für deine Eltern, die sicher Verständnis dafür haben werden, wenn nicht alles ganz perfekt ist.

Die Vorspeise

Da die Vorschläge für das Hauptgericht schon völlig ausreichend waren, würde ich Dir als Vorspeise einen bunten Salat aus Rauke,Rosenblüten und anderen Blüten, welche Du noch im Garten hast, z.B.Kapuzinerkresse, Gänseblümchen ein wenig Tomaten, Gurken, Feta und ein dressing aus Balsamico+Orangensaft+Zitronenthymian, empfehlen. Oder Du machst eine kleine Gänseblümchensülze(Rezept bei mir). Ist alles einfach und schnell ohne großen Aufwand zu schaffen. Vorallem gibt es das nicht ständig.

Hommage an den vergangenen Sommer

wäre bei mir die Vorspeise: Tim Mälzers Brotsalat.

Die Nachspeise wäre jahreszeitlich passender: Brombeer-Fool!

Als Hauptspeise würde ich Pute mit Schafkäse-Mangold servieren.

Ich würde Rinquinquins Rouladen machen.

Ich hatte dieses Gericht mal als Schmorgericht gemacht. Allerdings in Weißwein gegart, ähnlich wie dieses Rezept. Die kleinen Hähnchenrouladen sind ruck-zuck fertig und es macht auch nichts, wenn sie etwas länger als 6 bis 10 min. garen. Dazu gab es Zucchini (nur die grüne Schale dünn gestiftelt) und kurz in Weißwein blanchiert. Wer mag nimmt noch ein Stück Weißbrot dazu und das reicht dann auch als kleines, feines Hauptgericht. 

 

Ansonsten wie bei Rinquinquin die Rouladen im Ofen sich selbst überlassen. Wird super lecker, ähnlich wie die Saltimbocca. 

 

Aus dem Vorschlag von cystitis würde ich Caprese-Türmchen basteln.

Menü

s. meine Menüvorschläge , jahreszeitlich orientiert. Viel Erfolg  z.b. Sommermenü..., unvollendetes Kochbuch "Die Vierjahreszeiten"

Was mögen denn die Gäste?

Bei mir immer die Überlegung,  womit überasche ich meine Gäste, denn ich möchte etwas zubereiten auch vorbereiten was die Gäste zuhause nicht machen und was sie gerne Essen. Gerne auch nach der Jahreszeit mit frischen Zutaten zurzeit wären das Tomaten oder Kürbis, Tomatencremsuppe z.B. in einem Tässchen serviert. Mein Favorit ist auch der Martini zum Löffeln, der mit Krabben ist , die sich mit leckeren Fleisch nach Wahl fein gewüfelt austauschen lassen. Hauptspeise einen leckeren Braten im Ofen gegart, vielleicht auch bei Niedrigtemperatur, ein Stück Lende nach Wahl oder auch Geflügel, ja halt was die Gäste mögen. Tafelspitz mit Kalbfleisch dazu eine Kräutersauce warm oder kalt, läßt sich gut vorbereiten und das Fleisch köchelt von alleine. Bei der Lende aus dem Ofen würde ich eine schöne Rotweinreduktion als Sauce empfehlen. Ja und der Nachtisch steht ja fest, Zwetschgen, wenn keine Zeit für Nockeln da ist, könnte auch noch ein Zwetschgen-Cobbler vorbereitet werden, dazu ein Bällchen Vanilleeis als Nocke, auch fein. Ich wünsche gutes Gelingen und schön wäre wenn Du uns berichten könntest was es gab und und wie es war?!

VLG auchwas

Wow, danke!

Das ist ja echt super, was man hier für ein Feedback bekommt! :)

 

Ich denke, dass es bei  mir eine Kürbiscremesuppe wird, da ich mich da auch immer am liebsten reinsetzen würde.. :) Und dann die Rouladen von rinquinquin dazu... :) Das klingt dann schon echt super! :)

Ich werde aber berichten, wenn ichs geschafft habe, was essbares zu zaubern und wie es war! ;)

 

LG Zuckerschnute

Login