Hochwasserbilder 4.10.10 in Sachsen-Anhalt

allerdings schon rückläufig

5
Kommentare
cystitis

Heute hatte ich endlich die Chance, in den Wald ca 2 km von meinem Haus entfernt nach noch vorhandenen Holunderbeeren zu suchen. Vor ein paar Tagen war dieses wegen dem den Wald komplett überschwemmenden Wassers noch nicht möglich. Aber selbst die heutigen Bilder fand ich noch sehr beeindruckend. Alle zu sehenden Wasserflächen sind entweder Waldboden,Felder oder Weidewiesen. Hier gibt sonst kein Wasser! Dazu muß ich auch sagen, daß wir kein(!!!) Katastrophengebiet sind.

nika
Hochwasser

war bei uns immer angesagt, wenn es eine Springtide mit Nordweststurm gab. Deshalb haben die Friesen die Deiche gebaut. Springtieden sind immer zum Mondwechsel. Schlimm waren die Überschwemmungen häufig zur Weihnachtszeit.

nika
Die Bilder

sehen sehr ruhig und fast romantisch aus. Wenn ich aber bedenke, wieviel die Lebewesen leiden und wieviele evtl. sterben, dann werde ich ganz traurig.

sparrow
hoffentlich bist Du nicht davon betroffen

hoffentlich bist Du nicht davon betroffen liebe cystitis. Wasser ist furchtbar. Wir hatten vor Jahren mal einen Wasserschaden und mussten wochenlang die Räume trocknen.

Es tut mir leid für alle die von dem Hochwasser betroffen sind. Wenn man in der Nähe von Flüssen lebt, muss man immer mit so etwas rechnen. Hoffentlich sind die Leute wenigstens gut versichert.

nika
@sparrow

lieb, das Du an die Betroffenen denkst, aber ich glaube, die Versicherungen haben sich dagegen "versichert" die Schäden dieser amen Betroffenen auch nur annähernd zu begleichen ....

Aphrodite
Naturgewaltig...

... ist mir dazu nur eingefallen. Ich mag die Seitenarme des Alt-Rheins. Da wird viel für die Renaturierung getan. Selbst die Emscher im Ruhrgebiet ist wieder ein richtiger Bach. Und das sind Öko-Systeme. Irgendwo muss das Wasser ja hin. 

@cystitis, bei Dir "vor der Haustür" sieht es recht verwunschen nach viel Natur aus. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login