Holunderblüten und was macht Ihr?

Holunder, jetzt blüht er wieder überall. Diese Blüten sie duften, sind wunderbar und gesund und für viele Gelegenheiten zu verwenden. Was machen die Küchengötter/innen daraus?

4
Kommentare
auchwas

Auch in diesem Jahr wieder der Holunder, nicht mehr weg zu denken aus der Frühjahrsblütenküche. Ob Sirup, Gelee, Sekt, Essig.  Für den Eigenverbrauch und als Geschenk, das immer beliebter werdende "MITBRINGSEL" aus der Küche. Was macht ihr?  Zeigt her was Ihr so zaubert mit den Hollerblüten.

Aphrodite
Wie immer...

Mariannchen's Hollersirup. In der Küche riecht es nach Holunderblüten. Wasser habe ich abgekocht für Sekt. 5 Liter werde ich peu a peu ansetzen (in einem 30 l Steingut-Topf) - noch bin ich euphorisch. Mal sehen, wie es weitergeht.

cystitis
Im Garten erfroren

Leider ist mein schöner schwarzer Holunder im Garten dieses Jahr erfroren. Also werde ich wieder in den Wald gehen. Genaue Gedanken habe ich mir noch nicht gemacht. Allerdings blüht er bei uns auch noch nicht. Ich entscheide ganz spontan, was ich damit anstellen werde. Letztes Jahr habe ich die nicht mehr benötigten Blüten getrocknet. Vorsichtig in mit Küchenpapier ausgelegten Pappkartons!! Die aufgefangenen Blüten und auch den Staub habe ich für Teemischungen verwendet. Ich könnte mir auch Zucker oder Salz damit vorstellen. Ein schönes Holunderblütenöl ist bestimmt auch nicht zu verachten.

Holunderblütengelée
Holunderblüten und was macht Ihr?  

Ich habe gestern Gelée aus Holunderblüten gemacht. Ganz einfach nur mit Wasser, etwas Zitronensaft und Gelierzucker. Es schmeckt ganz wunderbar noch Holunderblüten. Hut ab, Aphrodite und Auchwas, aber an Sekt würde ich mich nun auch nicht rantrauen.

auchwas
Holundersekt
Holunderblüten und was macht Ihr?  

die 1. Fotos. Nichts besonderes aber der Anfang ist gemacht und nun heißt es warten bis Mittwoch, dann geht es ab in die Flaschen (die dann hoffentlich halten). Also es sollten ja, wie Aphrodite schon geschrieben hat, Flaschengärung geeignete sein. Also alte Champagnerflaschen und sowas, ich habe schon 3 gesammt und organisiert mal sehen wer in der Nachbarschaft noch welche hat. Denn letztes Jahr hatte ich auch nur zum Teil welche und die normalen Sektflaschen waren nicht geeignet.

Ach und ja, ich habe 4 l Ansatz mit 7 Hollunderblüten, befreit von den großen Stielen, 300 gr. Zucker und 2 Bio-Zitronen komplett und 100 ml Weinessig und aufgefüllt mit abgekochtem Wasser. Jetzt bin ich gesapnnt. Ich hatte vor ein paar Jahren mal ein gutes Ergebnis und der Sekt war superlecker. Bin gespannt was nun daraus wird. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login