Holunderblütensirup mit Traubenzucker oder Gklukosesirup?

Holunderblütensirup mit Glukose

3
Kommentare
franzliest

Hallo, ich habe eine Frage ans Forum: Ich bin ein großer Fan von Holunderblütensirupherstellen. Nun habe ich das bisher mit normalem Haushaltszucker gemacht. Bei unserer Tochter ist eine Fruktosemalabsorption festgestellt worden, dh also für sie keine Fruchtsäfte, SChorlen oä. gibt es irgendwelche Erfahrungen mit der Verwendung von Traubenzucker bei der Herstellung von Sirups? Bzgl der Menge oder der Alternative von Glukosesirup  bin ich mir einfach unsicher. Für Hilfe oder Tips wäre ich dankbar! (Ja ich kenne die einschlägigen Fruktoseintoleranzseiten! Bin dort aber nicht fündig geworden!)
Franziska (Franzliest)

Aphrodite
Nichts läge mir jetzt ferner,

als etwas zu essen, was ich nicht vertrage und nur zu Bauchweh führt. Durch die Zufuhr von Traubenzucker wird die Fruktoseaufnahme verbessert? Und so lässt sich dann auch wieder ein Obstsalat mit Sirup genießen? Und jetzt fehlt Dir nur ein passendes Rezept? Traubenzucker wird mit Pfeilwurzelmehl angerührt, habe ich jetzt gelernt. Und der Sirup ergibt eine milde Süße auch im Kaffee. Was es hier bei Küchengötter nicht alles gibt!

Bei diesem Sirup ist das Verhältnis Wasser zu Zucker umgekehrt. Heißt also 1 L Wasser auf ein Pfund Traubenzucker. Und der Zusatz von Stärke wird dazu dienen, dass der Traubenzucker binnen weniger Tage nicht wieder kristallisiert.

sparrow
Fructosefreie Produkte

Schau doch mal hier, da findest Du ganz viele fructosefreie Produkte unter anderem auch Holunderblütensirup. Vielleicht hilft Dir das weiter.

franzliest
Antwort an sparrow und Aphrodite..

Vielen Dank für die Tips. Pfeilwurzelmehl...abgefahren klingt das. Viell. probier ichs mal mit dem selbstgemachten Sirup. Meine Überlegung war nur, ob ich den Traubenzucker einfach genauso verwenden kann wie den Haushaltszucker, also in den Blüten/Wassersud einrühren und auflösen lassen....Mal ausprobieren. Bei Marmelade kristallisiert er tatsächlich aus, das ist ein bißchen doof.

@sparrow:

Frusano kenne ich habe auch dort schon eingekauft, der Sirup ist gut und schmeckt der Tochter, ist aber einfach auch teurer als der selbstgemachte. Außerdem fehlt der Selbermachspaßfaktor....Aber danke!

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login