Irland

Wir haben eine wunderschöne Irlandreise hinter uns. Das Land ist gesegnet mit schönen Landschaften, Parks und keltischen Kultstätten. Alles ist grün und es gibt viele schöne wild wachsende Blumen. Die Reise ging 7 Tage lang durch die schönsten Gegenden Südirlands. Das Wetter war typisch "irisch". Es hat jeden Tag wenigstens einmal geregnet. Wir konnten aber fast alles was wir wollten machen und wenn es zu arg geregnet hat, haben wir uns ein nettes Pub gesucht. Natürlich waren wir auch in Dublin und haben die älteste Whisky Destillerie besichtigt

10
Kommentare
sparrow

Kulinarisch bietet Irland nicht sehr viel.Das Frühstück war gigantisch von Rührei über Bratkartoffeln, Würstchen, gebratene Champignons und Blutwurst, gegrillte Tomaten, Toast und Orangenmarmelade etc. gab es alles. Wir haben guten Fisch gegessen und natürlich auch den Irish coffee probiert. Salate und Gemüse waren relativ geschmacklos. Es ist natürlich immer schwierig, wenn man in einer Gruppe unterwegs ist. Überraschend für mich war, dass sich alle mit dem Thema "glutenfrei" auskannten und ich mehrmals glutenfreien Kuchen essen konnte.

Aphrodite
Irland ist schön.

@Sparrow, und damit das Essen nicht zu kurz kommt, hier ein Rezept von Myrtle Allen aus dem Ballymaloe Country House. Ein sommerlicher Obstsalat mit Blättern von Duftgeranien. Und nicht zu vergessen der irische Lachs, hier hübsch angerichtet und mit Vanille aromatisiert. So modern kann die klassische irische Küche sein.

 

Essen?

Hm, ich war vor ewig und zwei Tagen in Irland, kann mich aber partout nicht ans Essen erinnern. Nur an das gute Stout Beer :)

Naja, war eine Klassenfahrt.

Essen in Irland
Irland  

@sparrow, ich war im Juni ebenfalls zwei Wochen in Irland, das Wetter war wie von dir beschrieben (wie erwartet). An das Essen kann ich mich noch sehr gut erinnern. Es ist tatsächlich nicht der Rede wert. Aber wer geht schon des Essens wegen nach Irland?

 

@Pfeffersosse, an das tolle Stout Beer, allen voran das Guinness, kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Und ich war nicht auf Klassenfahrt ...

 

Einen Besuch im Guinness Storehouse in Dublin kann ich übrigens nur empfehlen (übrigens auch wegen dem Essen)!

aveva
Soda Bread & Brown Sauce
Irland  

Ich hab 2008 mal 2 Wochen in Irland verbracht, damals noch mit meinen Eltern und wir haben eine 1-wöchige Hausboot-Tour am Shannon-River gemacht und die 2. Woche sind wir mit dem Auto quer durch Irland gefahren und haben ein Quartier in Gallway gehabt.

Es war mit Abstand  der schönste und abwechslungsreichste Urlaub den ich je hatte, da hat einfach alles gepasst - das Land, die Menschen, die Atmosphäre.

Aber Essenstechnisch - außer das es zu jedem Gericht statt wie bei uns Brot "Chips" auf den Tisch kommen und man sich vom Soda-Bread sehr schnell abessen kann - gibts nicht mehr zu sagen. Fett und Deftig. Ach ja und die Brown-Sauce hab ich zwar nie gekostet, aber dafür haben mein Bruder und ich damals aus jedem Restaurant so ein Saucen-Packerl stibizt, sodass wir jetzt eine ganze Sammlung davon zu Hause haben (der Grund:  wir hatten  in einem Restaurant die Auswahl zwischen Ketchup, Mayo und Brown Sauce und der einzige Unterschied zwischen den Packungen war die Farbe der Saucen-Klekse (rot, braun, gelb) und der braune sah einfach aus wie, um es unverblümt auszudrücken, Hundescheiße, naja und dann hab ich Braune Soßen zu sammeln begonnen...)

Leider find ich genau diese Saucen-Verpackung nicht mehr... Aber auch nicht so wichtig.

 

kurbis
Irland

Irland ist immer eine Reise wert. Deine Bilder, liebe Trudel sind wieder mal klasse. Die Küche ist sehr bäuerlich,  es gibt herrliche Lammgerichte, deftig u. gut, so berichtete mir mein Sohn, der hier auf Rugbyreise war.

Auf Bauernhöfen kann man diese herrliche Küche genießen.

 

Die grüne Insel will ich auch unbedingt bereisen, am liebsten mit dem Fahrrad, was sicher nicht einfach ist.

Danke für Deine Anregung.

antenne
Gruppe

Liebe sparrow,

verrätst du mir ob du in einer privaten Gruppe oder mit einer Reisegruppe unterwegs warst - und wenn Reisegruppe, mit welcher und ob empfehlenswert ? Da ich ohne Partner bin, Kind groß und die Freunde nich so spontan für Urlaube zu haben sind, muss ich mich anderweitig orientieren - und Irland würde mich sehr interessieren.

Lieben Gruß

antenne

Stout

Also beim Stout habe ich das Beamish am meisten gemocht, das war weicher im Geschmack als Guiness. Außerdem kriegt man hierzulande überall Guiness, da mußte mal Abwechslung her. Guiness schmeckt dort aber auch nochmal ein Bischen anders, vielleicht haben die eine spezielle Exportversion?

Irish stew

Hallo liebe Leute! Ich bin auch ein riesiger Irlandfan. Aus langjähriger Lebens-, Urlaubs- und kulinarischer Erfahrung ist meinerseits zuzugeben, dass Irland eine etwas eigene Esskultur hat, aber auch sie birgt viele Besonderheiten und auch Leckerbissen! Nachdem ich lange in Irland gearbeitet habe, verbringe ich liebend gerne noch meinen kompletten Jahresurlaub auf der grünen Insel. Um das gewisse Feeling auch zu Hause aufkommen zu lassen, bereite ich gerne einen richtig zünftigen Irish Stew zu. Zugegeben, es ist jetzt nicht das figurfreundlichste, aber gerade im Winter tut es einfach gut, etwas warmes und so traditionelles zu essen:P Hier mein Lieblingsrezept. Zuletzt noch mein Geheimtipp, solltet ihr den Irish Stew mögen und ihn einmal im Original ausprobieren wollen... in meinen letzten Ferien war ich traumhaft untergebracht in Galway im Westen des Landes, da gab es den leckeren Eintopf in jedem local pub:P Viel Spaß beim Kochen, Schlemmen und Entdecken! LG

Shepherds Pie und Co.

Ich habe selbst einige Zeit in Irland gelebt und bin eigentlich rund um begeistert von der irischen Küche. Traditionelle Gerichte wie Shepherds Pie haben mir sehr gut geschmeck, aber auch Braten und andere Fleischgerichte... Fade fand ich das Essen ganz und gar nicht :)

Restaurants vs. selber Kochen

Ich war letztes Jahr in Irland und wir hatten ein Appartment micht Kochmöglichkeit. Von der Essenqualität im Supermarkt war ich sehr überzeugt. Viele regionale Produkte und geschmacklich top. In Resaturants hatten wir teilweise echt pech. Besonders die italiensiche Küche ist grausig. :-( Waren aber teilweise in kleinen Cafes, in denen es Sandwiches mit Beilagensalate gab. Die waren immer Top. Ich glaube wenn man sich wirklich auf die einheimische Küche beschränkt ist das essen immer lecker.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login