Italienisch wokken

Chi va piano, va sano e va lontano.

0
Kommentare
Aphrodite



Ich habe gestern das
Kaninchen probiert.


Die Nudeln sind vorgekocht und das Gericht wird in
Wok-Pfannen angerührt und erwärmt. Nun grüble ich, wie ich italienische Nudel-
/ Fleischgerichte selber zuhause in dieser Art und Weise zaubern kann. Von
meinen bisherigen Versuchen, frische Nudeln vorzubereiten, war ich bisher nicht
so begeistert. Alles, was nicht frisch aus der Nudelmaschine  und aus dem Topf auf den Tisch kam,
lohnt bei mir die ganze Mühe nicht. Es scheint aber am Nudelteig selbst zu
liegen, dass er sich nicht vorkochen lässt. Bei Durum-Weizen soll sich wegen des
hohen Protein-Gehalts die Stärke nicht so leicht im Kochwasser lösen. Rinquinquin hatte mir jedoch von der Verwendung reinen Durum-Weizens abgeraten. 


Ich nicht dumm, schlage schnell im Italian Basics nach:
Frischer Nudelteig soll nach Möglichkeit einige Stunden trocknen bzw.
reifen.  Macht das den Unterschied?
Tja, und dann muss ich natürlich Pasta al ragu di coniglio dringend einmal selbst
probieren und kochen. 



Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login