Jumeirah Restaurant "El Rayyan" in Frankfurt

Euphorischer Restaurantbericht über das "El Rayyan" in Frankfurt

1
Kommentare
MatthewSDot

Ich bin wirklich sehr,sehr selten(!!!) aus den Socken zu hauen , wenn es um´s "Essen auswärts" geht. Zum einen, weil ich mich selbst für einen recht guten Koch, Verpfleger und Essens-Verzierer halte und zum anderen, bereits seit meiner Jugend in einer menge Ecken dieser Welt reisen durfte/konnte/musste und somit in Küchen "von bis" luschern durfte. Wenn etwas gut ist, wird es entsprechend gewürdigt. Selbiges passiert, wenn etwas kompolette Grütze ist. Das ist mein Part in Sachen Support für begnadete Köche,Servicekräfte und Etablissements, egal wie groß,klein,teuer,gehoben,exklusiv oder familliär diese Restaurants,Küchen,Hotels,whatever auch seien mögen. Wenn etwas allerdings so dermaßen heraussticht,das man seinen Geschmacksnerven/Wohlbefinden kaum glauben mag, DANN tu ich sowas auch im Internet kund. Und wenn das hier niemanden stört, würde ich gern eine Restaurantkette in Frankfurt hervorheben, in dem ich das Glück hatte,mehr oder minder durch Zufall in einem Restaurant namens


El Rayyan einzukehren,in welchem ich zum (leider erst) 2. Mal in meinem Leben in den Genuss libanesicher Küche kommen durfte, .
(Meine erste Erfahrung hatte ,aufgrund eines nicht so wirklich überzeugendem Gericht und einer noch unfreundlicheren bedienung dafür gesorgt, das ich nicht sofort in Jubelstürme ausbrach,wenn s die Küche des Libanon ging).
Es ging schon bei der Innenarchitektur los. Warm,elegant edel, ohne aufrdringlich oder aufgesetzt zu wirken. Die Tischbedienung hatte eine sehr angenehme,ruhige und positive Energie am Leib und war stets mit den Augen bei den Gästen, ohne störend/übermässig engagiert zu wirken. Ja, und dann kam das Essen.....Puh! Geschmacksexplosion...und das bereits bei der Vorspeise!!! Es gab zum einstimmen Sambusik Bijjibneh (Teigtaschen mit Schafskäse gefüllt...klingt erstmal unspektakulär, aber Leute....NICHT VON DIESER WELT!), gefolgt vom Hauptgang in Form von "Schisch Taouk" (Hühnerfleischspiess, deer mir SO noch nicht untergekommen war) und wurde durch einen  "Muhallabieh" (Pudding mit Mandel,Nuss und "Blütenwasser" dekoriert) abgerundet. (Während ich das hier schreibe, merke ich, wie schnell ich da wieder hin muss.) Die Preise, gemessen an dem Ambiente,der Bewirtung und dem Essen waren mehr als nur "fair"..... Ich war lang nicht mehr so begeistert aufgrund eines Restaurantbesuches (wie man an meinem Post hier sicher erahnen kann ;) ) und ich kann jedem , der irgendwann mal in Frankfurt zugegen ist, diesen Ort des Schlemmens aufzusuchen. Ihr werdet es mir danken! 100%ig :)
So, ich muss mich jetzt schnell ablenken, sonst überfall ich meinen Kühlschrank..und das obwohl ich vor einer Stunde erst gegessen habe. :D

Matthew

Aphrodite
Ja, stimmt!

Durch Zufall bin ich da auch mal hinein geraten. Hungrig durch Frankfurt gerannt auf der Suche nach etwas Essbarem. Das es eine Hotelrestauration ist, war mir gar nicht bewusst. Wir haben die Bedienung machen lassen und das, was kam dann brav aufgegessen. Was dann wie oben beschrieben einfach klasse war :)

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login