Kochen auf Deutsch.

Kochen kann so differenziert sein wie Sprache. Macht dies einen Unterschied? In der Verwendung der Zutaten und der Sorgfalt, wie damit umgegangen wird? Das ging mir beim Lesen der neuesten Rezeptkreation von Liebstöckel durch den Kopf.

3
Kommentare
Aphrodite

Hier ein Artikel zum allgemeinen Sprachgebrauch und über das Kochen. Die Kochfertigkeiten haben sich verbessert. Die Sprache nicht. Das potenzielle Unwort des Jahres kommt mir nicht mehr über die Lippen :)

Rinquinquin
alles überwucherndes Unkraut

@ Aphrodite: ich bin begeistert, dass auch Du dieses Wort-Unkraut aus Deinem Wortschatz gerissen hast. Ich habe es immer strikt vermieden, gibt es doch so viele andere und besser treffende Bezeichnungen. 

Es ist Kürbiszeit!

Der Kürbis ist ein sehr deutsches Gemüse und er wächst hier schon seit sehr langer Zeit. Der Kürbis ist traditionell und sehr gesund und kann mit REcht zur deutschen Küche dazu gezählt werden. Auch im Mittelalter wurden schon viele dieser Rezepte gekocht, denn der Kürbis wächst auf jedem Acker. 

lundi
Kochen auf deutsch?

Naja, sobald irgendwo Paprika im Rezept steht, taucht im Namen irgendwo"ungarisch" auf. Kommt Feta vor, wird es gerne mal "griechisch" genannt... Darauf gebe ich nicht viel, das finde ich albern. 

 

So erfreue ich mich an Liebstöckels Fotos und versuche, zumindest die Rezepttitel zu lesen. Das klingt dann doch authentisch. Solche Rezepte haben ganz gewiss eine Fan-Gemeinde. Ich spiele in einer anderen Liga, viele Klassen drunter, und begnüge mich mit dem Betrachten der wunderbaren Bilder, denn das tue ich mit Genuss. Ich komme in mehreren Sprachen gut zurecht. Französisch ist eine Ausnahme - habe ich gelernt, Prüfung mit 1, danach in eine Kiste mit Steinen gepackt und im Meer versenkt. Dort ruht es nun in Frieden.

 

Und was das Unkraut angeht, das darf in meinem Garten wachsen und gedeihen, auch auf dem Gemüsebeet. Hält den Boden feucht und gesund. So bin ich auch mit dem Unwort gnädig. Etwas mehr sprachliche Vielfalt und Differenzierung kann aber nicht schaden, daran sollte ich arbeiten.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login