Kochmamsell ist wieder online

Nach vier langen Wochen im Krankenhaus endlich wieder zu Hause.

7
Kommentare
Kochmamsell

Hallo ihr lieben Küchengötter,
erstmal ganz herzlichen Dank für eure lieben Genesungswünsche. Es hat mir gut getan, dass ihr so an mich gedacht habe.
Tja, wie das Leben so spielt: Kaum geht's einem mal gut, prompt kriegt man eins auf den Deckel. Ich hätte mir was Schöneres gewünscht, durfte es mir aber nicht aussuchen.
Im Krankenhaus bekam ich erstmal einen Katheder in den Hals gerammt und hing dann gleich 2 Stunden an der Maschine, insgesamt musste ich sechs Mal zur Blutwäsche. Da ich mich für eine Bauchfelldyalise entschieden habe, wurde ich auch noch operiert, bekam wegen der schlechten Werte noch zwei Beutel Blut und durfte mich an den Schlauch gewöhnen, der jetzt in meinem Bauch wohnt.
Die Bauchfelldyalise kann ich zuhause machen und zwar jeden Tag 4 mal alle vier Stunden Beutelwechsel. D.h. der Bauch wird leergemacht und neue Flüssigkeit kommt rein. Habe jetzt immer 2 Liter Flüssigkeit im Bauch, da auch Glukose da drin ist, bekomme ich jeden Tag eine halbe Tafel Schokolade in flüssiger Form und da soll man nicht zunehmen.
Mit dem Händling klappt es schon ganz gut, bloß an den Tagesrhythmus müssen wir uns erst gewöhnen. Es gibt auch sonst noch einige Sachen, die ich nicht mehr darf.
Mit dem Essen muss ich vorläufig nur auf meinen Diabetes aufpassen, der jetzt natürlich höhere Werte als früher hat, möglicherweise muss ich bald spritzen. Aber immerhin habe ich es 15 Jahre so geschafft. Mein Ehrenamt mit dem Kochen muss ich auch aufgeben, da ich nicht mehr schwer tragen und heben darf. Und die vier Stunden Pause zwischen dem Wechsel sind auch kurz.
Habe meine Nierenerkrankung Lisa genannt, damit ich mich mit ihr anfreunden bzw. sie akzeptieren kann, und wenn ich dann meine Dyalise mache, sage ich immer, jetzt geht's zur Fellpflege. Meinen Humor habe ich noch, die Tränen rinnen aber trotzdem manchmal. Es ist doch unglaublich, wie schnell so ein Leben von heute auf morgen sich ändert und nichts mehr ist bzw. sein kann, wie es einmal war.


Sodele, das war mal das Neueste, und ich freue mich, wieder mitzumischen, wenn vielleicht auch nicht immer so regelmäßig.

Liebe Grüße
eure kochmamsell

Rinquinquin
Liebe Kochmamsell,

wie ich mich freue, dass Du wieder zuhause bist! Das ist allemal besser als jedes Krankenhaus. Dein Humor berührt mich und wenn Du Lisa schön pflegst, wird sie auch nett zu Dir sein.

 

Ich sehe, Dein Leben hat sich von Grund auf verändert. Aber das haben einige von uns auch schon erlebt, ich nehme mich da nicht aus, und man muss sich damit einfach arrangieren - ich glaube ganz sicher, das bekommst Du hin. Lass die Tränen ruhig noch rinnen, mit dem allem muss der Kopf erst mal fertig werden und Du wirst merken, über kurz oder lang werden die Tränen nachlassen und dann ganz aufhören. 

 

Weiterhin wünsche ich Dir viel Mut und besuche ganz einfach ab und an ein bisschen hier die Küchengötter, um Dich abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen.

Liebe Grüsse von Rinquinquin

 

 

 

 

Belledejour
Liebe Kochmamsell

Danke für die Info, auch wenn Du nicht mehr so oft online sein kannst. Aber nun heißt es erst einmal mit der neuen Lebenssituation fertig werden.Alles weitere im Gästebuch. :-)

 

trudine
Liebe Kochmamsell

auch ich freue mich, dass du wieder da bist! gib dir all die Zeit, die Du brauchst, um Dich mit der Krankheit zu arrangieren. Dann wird Lisa zufrieden sein. Aber Dein Bericht lässt merken, dass Du auf dem einzig richtigen Weg bist!

Mich hat vor 10 Jahren eine neurologische Krankheit in den Griff bekommen. Es war ein harter Weg, mich mit ihr zu arrangieren. Heute lebe ich wesentlich "langsamer" und das ist auch nicht das Schlechteste.

Ich wünsch Didr alles Liebe!

Liebe Grüsse

Trudine

 

sparrow
viel Kraft

Liebe Kochmamsell,

ich wünsche dir viel Kraft bei der Bewältigung deiner Krankheit und hoffe, dass du den richtigen Weg für Dich findest. 

Ich denke an Dich

Trudel

nika
Liebe Kochmamsell
Kochmamsell ist wieder online  

Rinquinquin hat mir aus dem Herzen gesprochen. Ich kann ihren mitfühlenden Worten nur hinzufügen, denke an Dich, Dich, Dich und Vorwärts. Zurück bitte nur die schönen Erlebnisse.

 

Ganz liebe Grüße zum Sonntag und gaanz viel gute Dinge und Mitmenschen, Deine nika

Anbei ein kleiner virtueller Blumengruß

Kochmamsell
Erneute Lebensumstellung

 

Hallole, bin wieder – zumindest manchmal – dabei mit dem Kochen. Die beiden OPs sind gutverlaufen. Habe halt jetzt einen Katheter unterm Schlüsselbein, der zum Herzenführt und am Arm eine „schöne“ große Narbe, die noch nachblutet. So werde ich dienächsten Monate rumlaufen und drei Mal die Woche zur Blutwäsche gehen, dasdauert dann ca. 5 Stunden. Aber egal, Hauptsache, ich komme so langsam wiederauf die Füße. In zwei bis drei Wochen muss ich allerdings nochmal insKrankenhaus, dann kommt der Bauchfellkather raus.

Toskanafan
Liebe Kochmamsell,

freut mich,  das Du wieder da bist, alles Gute für Dich, viel Kraft,  und ein großes, „ Päckchen gute Besserung“, schicke ich ich Dir. .

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login