Homepage Community Forum Kupfertöpfe Induktion

Kupfertöpfe Induktion

Kupfertöpfe für Induktionsherde zu empfehlen?

8
Kommentare
TanteLO

Hallo,
ich habe seit kurzer Zeit einen Induktionsherd und bin damit auch sehr zufrieden. Herd ist zuviel gesagt: es ist eine einzelne Kochplatte, die ich zusätzlich zu meinem E-Herd habe ;)
Ich habe in einem Artikel gelesen, dass es nun auch Kupfertöpfe für Induktionsherde gibt. Habt ihr damit Erfahrung? Ist diese Anschaffung wirklich sinnvoll? Und gibt es einen geschmacklichen Unterschied, Kupfertöpfe zu verwenden?

Wikipedia

Bei Wikipedia steht drin, dass Kupfer gar nicht geeignet ist für Induktion?!

Quelle

Ich habe auf dieser Seite gelesen, dass es durch eine bestimmte Bodenbeschaffenheit nun möglich ist.

Warum Kupfertöpfe?

Warum möchtest du unbedingt Kupfertöpfe verwenden? Ich koche mit den normalen Induktionstöpfen. Gibt es einen Unterschied zu Kupfertöpfen?

Gesehen und spannend gefunden

Ein genaues Warum kann ich Dir gar nicht sagen. Bin nur mal drüber gestolpert und dachte mir, dass es doch bestimmt nen Vorteil haben muss, wenn extra diese Töpfe entwickelt und hergestellt werden. V.a. weil das ja auch hochwertigere Materialien/Töpfe sind

Kupfer muss nicht sein

Ich denke Kupfertöpfe können nicht viel mehr als normale Induktionskochtöpfe oder Pfannen (siehe hier). Zumal der Preis sicherlich um etwas höher liegt als bei normalen Töpfen. Es sei denn das Essen schmeckt, gekocht in einem Kupfertopf, besser ;-) Aber das sollte erstmal bewiesen werden...

Mein Kupfertopf und ich.

Ich habe eine ganze Kollektion geschenkt bekommen - früher, als es noch keine Induktionsherde gab. Und koche auch gerne damit, weil die Hitze sehr direkt und besser zu kontrollieren ist. Was sind mir in anderen Töpfen Saucen verdampft. Alles was lange Kochzeiten hat und mäßig vor sich hinköcheln soll (damit die Aromen im Fond bleiben und nicht in der Küche), funktioniert besser in Kupfertöpfen. Die alten Kupfertöpfe sind halt nur pflegeintensiv. Ich nehme Salz, um den Grünspan zu entfernen. Ja, und etwas darüber, wie Kochen mit modernen Induktionsherden funktioniert, findet Ihr hier. Auf die Idee meine alten Töpfe wieder verzinnen zu lassen, wäre ich jetzt allerdings noch nicht gekommen.

Lohnt nicht

Kochtöpfe aus Kupfer brauchen einen Stahlboden, dass es funktioniert. Bei einem Induktionsherd wird das Gargut erhitzt und nicht der Topf. Die gute Wärmeleitfähigkeit von Kupfer ist also wertlos. Es lohnt sich nur wenn einem die Optik gefällt.

Lieber Alu-Guss

Also ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Kupfertöpfe jetzt sooo viel besser als andere Töpfe sein sollten... Wüsste jedenfalls keinen Grund dafür. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren, falls du es doch noch ausprobieren solltest ;) Ich selbst bevorzuge Töpfe aus Alu-Guss. Die haben einfach die besten Eigenschaften, finde ich. Die gibt es auch als Induktions-Variante, halt bloß ein paar Euro teurer.

Liebe Grüße

Login