Homepage Community Forum Lauwarmer Schoko-Tassenkuchen

Lauwarmer Schoko-Tassenkuchen

Wer kann mir helfen?

2
Kommentare
R.

lauwarmer Schokokuchen mit Vanilleeis



Beim Stöbern bin ich vor einigen Tagen auf das Rezept "schneller Schokotassenkuchen" gestoßen und wollte ihn sofort nachbacken. In Ermangelung von dunklem Kakao habe ich Bitterschokolade in der Mulinette zerbröselt und davon 3 Eßl. in den Teig gegeben. (Ratsam für jeden, der gerne dunkle und bittere Schokolade mag.) Sonst weiter wie im Rezept beschrieben. Nur: die Mnge der2 großen Tassen sind bei uns als Nachtisch zu viel. Jetzt habe ich überlegt, diese Menge in 4 Muffinförmchen aufzuteilen. Hat jemand Erfahrung damit, oder eine Idee, wie lange die Mikrowelle dann einzuschalten ist? Danke für schnelle Antworten.


Gruß


R.



Mmh!?

@R., wenn Du Deinen Kommentar unter das entsprechende Rezept geschrieben hättest, wäre es etwas einfacher. War es der schnelle Schokotassenkuchen von Karlchen? Dann schreib' ihm einfach in sein Gästebuch. Ansonsten gilt: Kochen/ backen in der Mikrowelle ist mengenabhängig. Wenn Du vier Muffinförmchen (kein Metall bzw. metallhaltiges Porzellan / Glas) statt zwei großer Tassen in das Gerät stellst, bleibt die Garzeit gleich. Die Menge ändert sich ja nicht :)

@ R.

Ich habe gesehen, dass Du die selbe Frage auch als Kommentar zum Rezept geschrieben hast und habe die Antwort dazu auch als Kommentar zum Rezept geschrieben. Klick einfach hier, dann wirst Du zum Rezept weiter geleitet.

Login