Lebensmittel haltbar machen

Ich überlege mir, ob es Sinn machen würde bei Angeboten manchmal gleich eine ganze Menge an Obst oder Gemüse einzukaufen und das dann mit einem Vakuumierer vakuum zu verpacken und zu lagern. Man könnte damit sicher ein bisschen Geld sparen.  Nur macht das geschmacklich einen Unterschied?

5
Kommentare
Lilley

Ich überlege mir, ob es Sinn machen würde bei Angeboten manchmal gleich eine ganze Menge an Obst oder Gemüse einzukaufen und das dann mit einem Vakuumierer vakuum zu verpacken und zu lagern. Man könnte damit sicher ein bisschen Geld sparen. 


Nur macht das geschmacklich einen Unterschied?

Hallo Lilley

Da gibt es einiges Für und Wider. Ob es sich wirtschaftlich lohnt, Lebensmittel zu vakuumieren, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Zuerst hast du die Anschaffungskosten und die laufenden Kosten für die Spezialfolie. Ein billiges Gerät ist m.E. rausgeworfenes Geld. Die Folien sind relativ teuer. Ein Preisvergleich lohnt sich, und bei Sonderangeboten sollte man zuschlagen. Generell kann ich sagen, dass Lebensmittel ca. dreimal länger im Kühlschrank halten, als unvakuumiert. Auch ohne Kühlschrank lässt sich Vakuumiertes lagern, dunkel und kühl im Keller am besten. Aber auch hier ist die Haltbarkeit beschränkt. Ich bin mir nicht sicher, ob das unter dem Strich tatsächlich eine Ersparnis ist. Ich persönlich vakuumiere mittlerweile nur das, was in die Tiefkühltruhe soll. Hält länger und ist platzsparend. Auch zum Sous Vide Garen ist Vakuumiertes geeignet. Weiche, frische Lebensmittel kann man meiner Meinung nach nur schlecht vakuumieren. Z.B. Erdbeeren werden zerquetscht. Aber Lauch oder Sellerie oder andere feste Gemüse, die ich wider Erwarten doch erst in einigen Tagen brauche, kommen auch schon mal ins Vakuum. Fertig geputzt und geschnitten. Geschmacklich habe ich keinen Unterschied entdeckt. Aber wie gesagt, auch Vakuumiertes hat ein Verfalldatum ... Man kann auch noch andere Dinge vakuumieren. Omas versilbertes Besteck, das ich nicht benutze, lagert blitzblank und korrosionsfrei in der Folie ...:-)

Nur teilweise sinnvoll

Also, wirtschaftlich rentiert sich das nur bei größeren Mengen. Weil du ja Anschaffungskosten hast und die Folien wirklich nicht ganz billig sind. Dann kann es aber durchaus Sinn machen.

Je nachdem was für Lebensmittel es sind kann man das dann ganz gut vakuumieren. Bei frischen und weichen Lebensmitteln wird es allerdings schwierig und auch sobald sie etwas größer sind. Äpfel zum Beispiel. 

Ich finde die Vorstellung auch nicht so toll, aber das ist natürlich sehr individuell. 

Ich würde mir das an deiner Stelle mal alles exemplarisch nachrechnen und dann entscheiden. 

Kochfreundin
Fleisch

Wenn ich Fleisch beim Fleischer kaufe und weiß, dass ich es erst ein paar Tage später brauche, lasse ich es mir immer vakuumieren. Darüber, dass das theoretisch auch mit Obst oder Gemüse machbar ist, habe ich noch nie nachgedacht. Zu Hause habe ich nur Vakkuumsäcke für Bettwäsche und so, die verwendet man zusammen mit dem Staubsauger. Das wäre für Lebensmittel wohl nicht so angebracht. Lach. 

 

@ingwer: Silberbesteck zu vakuumieren ist ja mal wirklich ein klasse Einfall. Davon hatte ich auch noch nichts gehört.

nika
@ingwer: Silberputzen

Tolle Idee, da lohnt sich das Silberputzen, der Erfolg bleibt!

Unschlüssig beim Kauf

Ich stelle mir derzeit die selbe Frage und habe auch schon einige Infos zu Vakuumierern eingeholt. Bin mir aber immer noch nicht so ganz schlüssig, die Auswahl ist ja doch recht groß. Ich brauche das Gerät nur für den gelegentlichen Einsatz. Für welches Gerät hast Du Dich denn letztenendes entschieden?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login