Magie, Liebesperlen und der Wettstreit alter Meister

Das war mein letztes Wochenende. Auftakt, Inspiration und Anlass war der Bollywood Kochkurs mit Sebastian Dickhaut und Maike Damm. Ich fand das Miteinander toll und das indisch Kochen so spielerisch einfach sein kann.

5
Kommentare
Aphrodite

Und wenn ich bisher nur eine vage Idee davon hatte, wie indische Küche funktioniert, kann ich nun zur Tat schreiten: Angefangen von Aromarösten bis indisches Knusperbrot backen. Ausgerüstet mit den Tipps und Tricks aus dem Indien Basics warten nun viele Rezepte darauf, einmal ausprobiert zu werden.


 


Und jetzt wollt Ihr wissen, was es mit den Liebesperlen auf sich hat?


Supari heißt die bunte Mischung aus trocken gerösteten Fenchelsamen, die mit grob gemahlenem, weißen Kandis oder eben bunten, kleinen Liebesperlen gemischt werden und nach Knoblauchattacken für frischen Atem sorgen. 


 


Was am Donnerstag so alles gezaubert wurde, hat Euch Maike ja bereits berichtet.


 


Am Freitag stand dann die nächste Geschmacksexplosion an im Tantris-Ableger Terrine incl. Probieren und Einkaufen im Shop. Mit reicher Beute, da mir all' Eure Empfehlungen wieder eingefallen sind: Roter und Schwarzer Reis (Rinquinquin), Hawaisalz und Gewürze (Auchwas). Zu Tee und Veilchenbonbons konnte ich auch nicht nein sagen.


 


Anschließend ging's dann noch in die Alte Pinakothek (Rubens und die alten Meister) und Samstag über den Viktualienmarkt mit Mittagessen draußen in der Sonne vor dem Poseidon. 


 


München mit Küchengötter-Kochkurs ist eine Reise wert, wie mir bestimmt alle beipflichten können, die schon einmal in den Hukodi-Studios gewesen sind.

auchwas
Das klingt nach einem interessanten Wochenende

Und Dein Beitrag hier, das man so locker erfährt was Du so alles in München erlebt hast, einfach schön. Und  die Neugier, auf einen Kochkurs steigt  und eine Reise nach München, eine schöne  Stadt, die immer wieder eine Reise Wert ist. Jetzt bin ich sehr gespannt was Du so mit diesen leckeren Zutaten kreierst. Ich freue mich schon,  mit  Deinem  neuen  Wissen  aus der indischen Küche,  wenn dann hier ein paar  neue Rezepte  von Dir vorgestellt werden. Doch ich denke auch, das Beflügeln von so einen Kurs, macht um  einiges Offner, selbst neues zu probieren  und außerdem die Profianleitungen vom Kursschaffen mehr Sicherheit.

Danke liebe Aphrodite für diesen schönen Beitrag. GLGauchwas

Aphrodite
Was denkst Du?

@Auchwas, Du scheinst Gedanken lesen zu können. Den Reis, den Du zum Dienstagskochen gemacht hast, hatten wir auch beim Kochkurs. Da scheinst Du ja ein Händchen zu haben. Und dann schau' mich an: Ich hänge an den Lippen von Tanja Dusy, muss mir erst den Unterschied zwischen Currykraut und Curryblatt anlesen. Du kramst getrocknete Blätter aus Deinen Vorräten und kochst lustig drauf los. Ich bin ja schon fast in Ohnmacht gefallen, als die Zwiebel-Tomaten-Mischung nicht so duftete wie am Donnerstag. Nach dem Schuss Essig war wieder alles O.K. - Rezepte nachkochen, kann ich. Rezepte selber einstellen? Eher nicht. Vieles ist aus der persischen Küche entlehnt und verfeinert worden. Ich glaube mit diesen Extravaganzen halte ich mich noch lange auf. 

auchwas
Curryblatt und unsere Currypflanze/Strauch, 2 Welten

@Aphrodite

Diese Rezepte nachkochen mit den richtigen Zutaten ist nicht so einfach und gerade wenn man frische Sachen benötigt, wie zum Beispiel das Curryblatt  das nichts zu tun hat mit unseren Currysträuchern die wir hier haben, der Geschmack ist grundverschieden. Es ist auch nicht so berauschend die getrockneten Curryblätter zu nehmen, die auch sehr wenig Aroma aufweisen, ich benutze  sie,  denke besser als gar nichts. Das Beste ist die Curryblätter im Asialaden evtl. gefroren oder frisch zu bekommen, leider ist das hier auf dem Land bei mir nicht so einfach. Doch wenn man gerne die indische Küche mag sollte man sich schon einmal im richtigen  Asialaden mit allem vertraut machen und bei Bedarf kaufen.

Aphrodite
Der richtige Laden?

@Auchwas, vielleicht ist Indien für mich gar nicht so weit. 60 km entfernt in Hamm werde ich mich mal schlau machen und dann nutze ich den Shop.

auchwas
Bin baff, mir fehlen einige Zutaten

Liebe Aphrodite,

bin baff, scheint als könntes Du Gedanken lesen. Ich habe die Woche festgestellt das mir für meinen Ausflug in die indische Küche einige Zutaten fehelen, die Gewürze das ist kein Problem, da verwende ich ständig einiges, doch diese Spezialmehle, wie Reismehl, Kokosmehl usw. das habe ich nicht im Vorrat. Deine Einkaufsquelle ist gut sortiert, vielen Dank, das werde ich mir mal näher ansehen. Ich habe bisher einiges ganz gut  asiafoodland.de gekauft. Verflixt jetzt kommt bei mir das Fenster nicht mehr zum Verlinken.Müssen wir mal vergleichen, aber Rezepte werde ich weitere einstellen und nächste Woche gibt es noch ein paar aus der Küche von Sri Lanka. GLG auchwas

 

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login