Marmeladekochen mit Gelierzucker 3:1

Erdbeermarmelade mit Gelierzucker 3:1 verliert ihre schöne Farbe und wird grau!

3
Kommentare
dani550

Hallo Leute,


ich mag Marmelade, aber da mir die Marmelade mit normalem Gelierzucker 1:1 viel zu süß ist, verwende ich seit einigen Jahren Gelierzucker 3:1. Dh 3 Teile Früchte, 1 Teil Zucker.


Das funktioniert mit ziemlich allen Früchten gut - bis auf Erdbeeren. Die Erdbeermarmelade verliert nach schon kurzer Zeit ihre schöne Farbe und wird regelrecht grau und unansehnlich.


Hat jemand einen Tip für mich, wie die Farbe in der Marmelad bleibt?


Vielen Dank im Voraus,
Daniela

simaluni
mein Tipp:

zur Erdbeermarmelade 100 ml Schwarzen Johannisbeersaft mitmischen oder zuletzt zusätzlich 1 TL Ascorbinsäure (Vitamin C) untermischen. (aber nicht mitkochen).

So wird und bleibt die Erdbeermarmelade leuchtend rot.

kakadu
Einfrieren!

Die Mama einer Freundin friert die kompletten Marmeladegläser ein! Sie schwört darauf und sagt, da schmeckt die wiederaufgetaute Marmelade dann wieder wie ganz frisch abgefüllt! Könnte mir vorstellen, das das auch die Farbe "konserviert"! Mal testen?!

auchwas
Genau so ist es!

@kakadu

na ist das was, genau in dem Moment  wollte ich das Gleiche schreiben.

Also ich mache es inzwischen so, ich friere die Früchte (aus eigenem Garten) ein und koche ein paar Gläser wie ich sie benötige. Dann ist die Marmelade frischer.

Und wie es kakadu geschrieben hat,  man kann die Gläser einfrieren dann bleibt die Farbe und die Marmelade schmeckt besser. Das war auch meine Entscheidung da was zu ändern. Also entweder die Früche einfrieren oder die Marmelade.

Und immer nur für ein ca. 6 Wochen normal lagern. Die Früchte bis zu 1 Jahr und die Gläser auch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login