Marmeladenherstellung

meine Marmelade wird nicht fest genug

10
Kommentare
WOLLBAER

Ich liebe es meine Marmeladen selber herzustellen. Die bereite ich im Sommer aus frischen Früchten zu. Diese Marmeladen werden nach Zugabe der Gelierzuckersorten 1:1, 1:2 oder 1:3 fest.


 


Probleme bereiten mir jedoch meine im Winter gekochten Marmeladen aus tiefgekühlten Früchten. Diese Marmeladen sind mir zu weich. Ich nehme 500 Gramm Füchte und gebe die entsprechende Zuckermenge dazu.


 


Mein letzter Versuch mit Himbeeren und mit einer Beerenmischung klappte trotz einer Zugabe von je 1 Beutel Gelfix von Dr. Oetker nicht. Die Konsistenz war zwar fester, aber immer noch nicht zufriedenstellend. Insbesondere, weil mir diese beiden Marmeladen Magendrücken verursachten.


 


Hat jemand von Euch Tipps für mich?


 


Liebe Grüße


Rolf

Gaston
Zuviel Flüssigkeit?

Hallo Rolf.

 

Ist im Tiefkühlobst zuviel Wasser im Form von Eis? Dann würde vielleicht helfen, 750 ml statt einen Liter auf das Päckchen Gelierzucker zu geben. Wichtig wäre auch die Gläser etwas länger stehen lassen, damit man den Gelierprozess nicht stört.

 

Im Moment bietet es sich an, Marmelade aus Äpfeln zu machen, oder süße Orangenmarmelade aus gepressten Orangen. Im Januar dann fängt die Zeit der Blutorangen an. Marmelade aus Vollblutorangen sind sowas von lecker mit 1: 1 Zucker, ich konnte mich vor Nachfrage kaum retten.

 

Gruß

Gaston

nika
Zitrus

Hast Du auch an die Zugabe von Zitronensaft gedacht. Ohne Zitrone geliert meine Marmelade auch nicht so gut. Ein bisschen Zitronensäure (entweder aus frischen Früchten oder aus der Packung)wirkt da Wunder.

WOLLBAER
@Lieblingsnika

niak, da kann es meiner Meinung nach nicht dran liegen, denn die von mir zugegebene Geliermenge würde für 1500 Gramm Früchte reichen und nicht, wie von mir verarbeitet, nur 500 Gramm.

 

Ich nehmne 1:1, 1:2oder 1/3 Gelierzucker für 500 g Früchte, zuzüglich 1 Tüte Gelfix für 1000 Gramm Früchte.

 

Liebe Grüße

Rolf

muffinqueen
Gelee

Ich war in letzter Zeit sehr begeistert davon, aus dem aubgetropften Saft aufgetauter Früchte Gelee herzustellen. Das hat mit 1:1-Zucker und etwas Zitronensaft wunderbar funktioniert.

Gaston
länger kochen

Wie lange läst Rolf die Marmelade kochen? Auf meinem Gelierzucker steht 4 Minuten, und es muss richtig kochen. Hast Du eine Gelierprobe gemacht? Einfach etwas von der Masse auf einen kalten Teller geben. Zerkleinerst Du die Früchte? Oder machst Du Konfitüre mit Fruchtstücken. Dann soll man die Masse einige Stunden oder über nacht mit dem Gelierzucker ziehen lassen damit auch Geliermitel in das Fruchtinnere geht.

WOLLBAER
@Gaston

Ich lasse die tiefgekühlten Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren und Beerenmischung über Nacht mit dem entsprechenden Gelierzuckeranteil in der Küche stehen.

 

Morgens koche ich die Marmelade, gebe sogar 25 g Gelfix von Dr. Oetker entsprechend der Anweisung dazu. Kochzeit wie auf der Gelierzuckerverpackung angegeben.

 

Die Früchte zerkleine ich nicht.

 

LG Rolf

nika
Angegebene Kochzeit

Ich habe mich auch immer strikt an die angegebene Kochzeit g ehalten. Dann las ich irgendwo: mindestens 4 min sprudelnd kochen, also koche ich eigentlich 5-6 min, damit ich die Mindestzeit wirklich einhalte, denn ich habe früher die Heizquelle vorher abgeschaltet (Energiesparen). 4 Minuten können auf jeder Uhr ein wenig unterschiedlich gelesen werden: man/frau (oder besser: ich) merkt sich da nicht so genau die Sekunden beim Start: 240 Sekunden sagt es da vielleicht genauer. Meinen Geeliertest mach ich ein wenig einfacher. Ich friere einen Kaffeelöffel ein und den gefrorenen Löffel tunke ich in die kochende  Marmeladeund ziehe ihn wieder heraus . Da kann ich gleichzeit schon probieren :)!!

Aphrodite
Extra für WOLLBAEREN...

Ich meinte natürlich für BEEREN. Das Zusammenspiel von Pektin und Säure muss stimmen. Und je nach Zusammensetzung der Beerenmischung und Reifegrad der Früchte kann das unterschiedlich sein. Ich schätze auch mal ein bisschen Zitronensaft hilft Wunder, statt jetzt an dem Rad zu drehen und Zucker- und Pektin-Gehalt zu variieren.

WOLLBAER
@Lieblingsnika

ein Geliertest ist mir unbekannt. Ich "kleistere" die Zutaten zusammen und am anderen Morgen sehe ich den Erfolg oder Misserfolg meiner Arbeit. Lach!

 

Bislang waren meine Marmeladen vom Geschmack her immer ein Erfolg. Sind sie zu weich als Brotaufstrich, so rühre ich sie unter mein Müsli.

 

LG Rolf

 

WOLLBAER
@LieblingsAphrodite

Mit Zitronensaft habe ich es noch nie versucht. Ein guter Tipp für kommende Marmeladen. Herzlichen Dank!

 

Hast Du schon Hausmarder in Rotweinsoße probiert?

 

Liebe Grüße

Rolf

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login