Mein kleines Kräuterbeet – oder meine Sommerkräuter-Vorratskammer!

Ich gärtner fremd! Soll heißen, ich wilder im Garten meiner Mutter, die sehr viel Wert auf einen gepflegten Blumengarten legt. Jahrelang hatte ich ein Gewächshaus, in dem ich Kräuter und Tomaten gezogen habe. Dann fiel das Gewächshaus einem Umbau zum Opfer und es fand sich kein Platz mehr für dieses Monster.

15
Kommentare
Aphrodite

Also säumen seitdem Kräutertöpfe den Gartenweg und ich habe hier und da meine Töpfe dazugemogelt. Kräuter sind auch schön und Thymian wächst und blüht so schön wie Bodendecker. Und ob meine Mutter  mir nicht noch ein Stückchen Vorgarten abtreten könnte. Sie hat „Ja“ gesagt :)


Gestern bin ich dann bei strahlendem Sonnenschein in das nächste Gartencenter.


Für die grüne (Frankfuter) Sauce hatte ich mir bereits 10 Kräuter notiert.


 


Gestartet bin ich mit 6 Sorten Thymian und 4 Sorten Minze.


 


Wenn jemand von Euch noch ein wohlschmeckendes Kraut im Garten kultiviert, was sich gut in Blumenrabatten macht, bin ich dankbar für Euren Tipp oder einen Rezeptvorschlag, was Ihr aus Euren frischen Kräutern mixt und zaubert.


 


Rosenblüten-Blätter werde ich auch einmal in der Küche ausprobieren und habe ich auch schon interessante Rezepte gefunden.

Perlhuhn mit Rosenbutter


Weiße Schokoladen-Torte


Rosen-Smoothie


 

Carrie
waldmeister ...

ich habe es letztes jahr eingeplanzt und war gestern ganz erstaunt das er diesen winter hat. ich nehme ihn allerdings nicht für eine bowle sondern nehme eine karaffe mit eiswürfeln, zitronenscheiben und einige stiele waldmeister.... das schmeckt ganz erfrischend.....

auchwas
Zitronenverbene

für Tee und zum aromatisieren von z.B. Milchschaum, ist herrlich,  der Duft der Geschmack. Im Sommer nehme ich die Blätter frisch für Tee und was übrig bleibt wird getrocknet und für die Teemischungen "Vorratskammer" aufbewahrt. Die Pflanze kann aber nur  wenn es frostfrei ist in den Garten, überwintern muß die Zitronenverbene im Kübel im Keller oder Garage.

Mariannchen
Rosengelee
Mein kleines Kräuterbeet – oder meine Sommerkräuter-Vorratskammer!  

Aus den Blütenblättern einer alten, duftenden Bauernrose aus unserem Garten macht meine Mutter Rosengelee. Nach dem genauen Rezept müsste ich mich erkundigen, falls es gewünscht wird.

Sie ist auch eine Blumenliebhaberin und teilt sich mit mir den Gemüse- und Obstgarten mit Gewächshaus. Besonders an Obst gibt es fast alles, was man sich vorstellen kann: Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen, Mirabellen, Aprikosen, Pfirsiche, Bayernkiwi, Johannis- und Stachelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Trauben, bis letztes Jahr Brombeeren (der Stock war jetzt zu alt) und ab heuer gibt's Cranberry. Das Gemüse: Tomaten, Gurken, Bohnen, Erbsen, Möhren, Sellerie, Brokkoli, Kohlrabi, Blumenkohl, Rote Bete, Lauch, Zucchini, Kartoffeln, Radieschen, verschiedene Salatsorten, Spinat und Kürbis.

An Kräutern gibt es Rosmarin, Zitronenmelisse, Minze, Schnittlauch (wächst fast wie Unkraut), Dill, Thymian, Bärlauch, Petersilie und natürlich zum Trocknen die Chilis in verschiedenen Sorten. Im Sommer kann ich mehr Bilder zeigen, im Moment hab ich nur das von den Trauben in unserer Pergola.

auchwas
Trauben + Rosen in der Küche

die sind die Wucht! @Mariannchen, ich hoffe meine werden auch so toll, habe letztes Jahr Trauben gepflanzt. Und Rosenmarmelade mache ich auch gerne, ist superlecker und der Geruch toll. Außer dem ist Rosenzucker und Rosensalz wunderbar. Werde die Rezepte einstellen!

 

 

 

Mariannchen
Trauben

Die Trauben auf dem Bild sind noch nicht reif. Sie bekommen eine rot-blau-violette Farbe und man könnte Rosé-Wein davon machen. Bei uns werden die meisten aber gleich gegessen oder versaftet.

Carrie
@mariannchen

ich würd mir das rezept wünschen.... ich habe rosengelee vor einiger zeit in england gegessen und war sehr begeistert. da ich eine alte englische rose im garten habe würde ich das gerne mal versuchen.

nika
Kräutergärtchen

Ich hatte das Glück, das mein GöGa eine Kräuterschnecke bauen wollte. Fand ich schon seit Jahren eine tolle Idee, verschiedene Klimazonen für verschiedene Kräuter und Jahreszeiten. Im Herbst haben wir sie dann von einem Tag zum anderen verwirklicht. Die überjährigen Pflanzen haben den Winter überlebt und nur die Sämerein für die Jährlingskräuter müssen noch eingesät werden.

auchwas
Rosenmarmelade
Mein kleines Kräuterbeet – oder meine Sommerkräuter-Vorratskammer!  

das Rezept hier und Bild Marmelade, aus 2008, wunderbar und aromatisch.

auchwas
Thymian-Makronen

nicht nur zur Weihnachtszeit lecker und hier das Rezept.

Carrie
Danke auchwas :)

das werd ich mal machen probieren ....

Mariannchen
@Carrie

Da ist ja schon ein Rezept von auchwas. Sie mixt das ganze zur Marmelade. Meine Mutter kocht für's Gelee die Rosenblätter in Wasser und Zitronensaft einmal auf und lässt es noch etwas ziehen. Danach seiht sie das ganze ab, rührt unter die Flüssigkeit den Gelierzucker und läßt es 4 - 5 Min. sprudelnd kochen.

auchwas
Rosensirup

@ Mariannchen nach Deiner Mutter's Methode mache ich Sirup nur nehme ich dafür dann die Hälfte Gelierzucker. Und mindestens 4 Stunden ziehen lassen. Gelee ist auch sehr gut und ist softer, Geschmacksache. Bei der  Marmelade, wo die Blüten  erhalten bleiben ist der Geschmack intensiver.

auchwas
Kräutergärtchen?

@Aphrodite

 

Dieser Thread ist so wunderschön, wäre interessant zu wissen wie das Kräutergärtchen sich entwickelt hat.

Und hast Du auch Bärlauch, der hat jetzt Blüten und dann gibt es neuen Bärlauch nächstes Jahr und nicht ade Bärlauch, also schön die Blüte genießen und wenn viel, auch zum Salat nehmen und wenn nicht der Samen aus den Blüten bring nächstes Jahr neuen Bärlauch.

Aphrodite
Wächst und gedeiht.

@Auchwas, Thymian kriecht im ersten Jahr sehr langsam. Rundherum ist alles gün. Selbst die roten Zweige haben angetrieben, nachdem ich sie schon tagelang im Kofferraum spazierengefahren hatte und eigentlich für einen Osterstrauß nehmen wollte. Gestern habe ich mir aus Las Palmas Samen von Himbeer-Rhabarber bestellt. Diese Rennerei bin ich doch Leid. Nirgends gibt es ihn zu kaufen. Ein aktuelles Bild stelle ich ein.

auchwas
Erdbeer-Rhabarber
Mein kleines Kräuterbeet – oder meine Sommerkräuter-Vorratskammer!  

@Aphrodite

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Ansaat von Rhabarber, warum keine Pflanze?

Ich habe im Herbst, nachdem ich  es auch Leid war den rotfarbenen und milderem Rhabarber zu finden, einen Setzling  gekauft (Erdbeer-Rhabarber) und der ist jetzt im 1. Jahr und wächst toll, sieht zwar wie eine Miniatur aus, wäre aber normal, da der Rhabarber erst im 2. Jahr genommen werden kann.

Und jetzt habe ich mich schlau gemacht man bekommt den Himbeer-Rhabarber in der Schweiz als Setzling, so ich werde mal sehen, wie ich da ran komme. LG auchwas

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login