Homepage Community Forum Montag - was kocht ihr da?

Montag - was kocht ihr da?

Schon wieder fängt eine neue Woche an. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel. Was kocht ihr heute oder gibt es Reste von gestern.

11
Kommentare
sparrow

Da wir morgen für ein paar Tage verreisen, muss der Kühlschrank leer gekocht werden. Es sind noch Petersilienwurzel, Lauch, Karotten, Champignons, Tomaten, Käse und Zucchini da. Dazu habe ich frisches Hackfleisch gekauft und mache eine Pastasoße. 

Spaghetti

Bei uns gibt es heute ebenfalls Pasta. An einer Tomaten-Hackfleisch-Specksauce.

Pasta

mit Meeresfrüchten.

nur Pellkartoffeln

dazu eine Créme fráìche mit Kräutern oder Avocado-Mousse

Lamm

auf Wunsch einer kranken jungen Dame, gab es heute Lammlende rosa gebraten mit Serviettenknödel, geschmorten Reherl und einer Bratensoße vom Lamm.

Wiederholungstäter

Bei mir gibt es heute abend zum x-ten Mal die Auberginenröllchen von sparrow. Immer wieder lecker!

Nicht nur Pasta-Tag, sondern...

Pasta-Woche... Das hat sich bei der Wochenplanung diesmal so eingeschlichen! Ich liebe ja Pasta und könnte Sie jeden Tag essen... Ich lasse mich zudem nicht allzu gerne davon abhalten! :) Dazu kommt noch das Dienstagskochen diese Woche mit Pasta... Und da ich den Wetterumschwung auf die höheren Temperaturen mal wieder nicht vertragen habe und immer noch nicht vertrage ein Wohlfühlfaktor für mich! 

Heute geht es ganz fix, denn ich habe noch einen guten Rest (nämlich ziemlich genau die Hälfte) vom Mandel-Chili-Pesto im Kühlschrank! Habe heute morgen probiert und was gab ich da letzte Woche vom nicht so scharfen Sambal Oelek wieder???? Entweder das hat nachgezogen oder ich hatte da einen Pelz auf der Zunge! Ich glaube, ich fühlte mich motiviert durch die Überschrift: "Wenn Sie zu denjenigen gehören, denen es einfach nicht scharf genug sein kann..." 

Also heute Feuer speien, aber dafür nur Pasta kochen....  :)

Und auch am 2. Tag...

empfehle ich das Rezept weiter... immer noch gut... Gegen die ansteigende Schärfe (an wem oder was es auch lag) habe ich wirklich nur einen Hauch Sahne darunter gehoben! Genial... Vor allem und insbesondere im Hinblick auf die Zubereitungszeit!

Wir brauchten es heute auch wärmend scharf auf dem Teller,

denn der Nebel blieb uns hartnäckig erhalten. Daher habe ich Hähnchenbrust in curry-scharfer Kokosmilchsauce mit Zucchini, Karotten, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Peperoncini zubereitet. Dazu gab es Basmatireis. 

Entenbrust in Bestform.

Meine Tochter mag sie knusprig und wir dachten, dass es nichts besseres geben kann als chinesisch gebratene Entenbrust (doppeltknusprig). Doch wie wir kürzlich feststellen mussten, schmeckt luftgetrocknete Entenbrust ausgezeichnet. Kein Vergleich zu geräucherter Entenbrust. Bei luftgetrockneter Entenbrust brauche ich nichts dazu. Dann habe ich mir allerdings überlegt ein Pilzrisotto zu kochen und hatte noch Gemüsefond übrig, bei dem ich Zitronenscheiben mitgekocht hatte. Mit der Zitrone muss man vorsichtig sein und ergibt ein feines Aroma. Dann habe ich mir vorgenommen, meinen Strauchbasilikum über den Winter zu retten. Über den Sommer ist ein großer Busch daraus geworden mit hübschen Blüten dran. Bei Sonnenschein, blauem Himmel und 23 Grad konnte uns niemand erzählen, dass Herbstanfang bereits vor einem Monat war.

Sauerkraut,,,

 mit geräucherten Leber- und Blutwürstchen, dazu dann Semmmelknödel, das war gut,,,,

Hagebuttenmus,,,

 dann war ich mal wieder unterwegs, Hagebutten sammeln. Grandios ist es geworden. Fotos folgen.Dieses Rezept habe ich gemacht.

Login