Montagskochen

Was gibt es bei Euch an diesem Spätsommertag?

10
Kommentare
Rinquinquin

Tomaten habe ich noch reichlich, daher werde ich heute welche mit Hackfleisch füllen, dazu gibt es dann noch Reis. Diese gefüllten Tomaten mochte ich als Kind überhaupt nicht, weil immer nur so eine winzige Menge Hackfleisch drin war. Aber so war es halt früher, dass die Fleischmenge arg gestreckt werden musste. Mein Vater meinte immer "ein Achtel Hackfleisch und 35 Brötchen".

Belledejour
Bella Italia heute

Mitgebrachte frische Taglerini und darüber nur frisch gehobelte schwarze Trüffel ! Ich denke, damit sind wir heute glücklich -! :-)

Kochmamsell
Auch Bella Italia ...

... Tagliatelle mit Steinpilzen und Rucolasalat mit Parmesan.

Kürbisgnocchi

da ich noch Kürbis vom Wochenende übrig habe, wird der heute in Form von Gnocchi auf dem Teller landen.

nika
Mangoldröllchen überbacken

sind heute angesagt. Die Füllung wird eine Farce aus Hähnchenfleisch und Pilzen.

Panierte Zucchini

gabs heute, mit leckerer Sahnesauce und Bruschetta.

lalinea1965
Herbstküche

bei Sommerwetter: Steirische Kürbissuppe und Mangoldstrudel

007iris
O'zapft ist

bzw. war. Wir hatten heute Abend amerikanische Geschäftsfreunde zum Essen da. Es gab bayowarisch und jetzt müssen alle Bayern tapfer sein: Es gab Münschner Weisswürstel (ich weiss, sie dürfen das Mittagsläuten nicht hören, aber wir sind Preussen und scheren uns nicht drum) und Leberkäs mit süßem Senf. Dazu Kartoffel- und Radisalat, Bretzen und Obatzer (alles selbst gemacht) und natürlich Münchner Bier. Lecker war's! Und wir haben den wahrscheinlich letzten lauen Abend bei Kerzenschein im Garten genossen. Grüßchen und gutes Nächtle 007iris

Toskanafan
Upps, auch Mangold, Pasta, Pilze,,,

heute gab es Schinkennudeln, ich hatte Mangold in Gemüsebrühe blanchiert, ebenso die Stiele, Champignons gebraten. Eine Sauce gemacht mit Zwiebel, Gemüsebrühe, Lorbeer, und etwas Sahne ziehen lassen. Eigentlich gehörte zum Rezept Spinat, doch ich habe rotstieligen Mangold im Garten. Es gab Fettuchine,. Da ich das Gericht für 4 Pers.(Wir sind nur 2 ) gemacht hatte, und mein Mann ein Saucenesser ist, ist fast nichts mehr übrig. Das war so gut,,, deshalb wurde fast alles aufgegessen.

auchwas
Kürbis
Montagskochen  

war heute/gestern bei mir angesagt. Früher konnte ich diese Kürbisse so gar nicht ab, dann hier mit vielen Rezepten und Versuchen, da wurde ich ich glatt zur Kürbisfanatikerin. Ja auch immer die liebe @Mohnkuchen hat dazu beigetragen,  sie machte mich immer mehr neugierig auf Kürbis und Grillen mit Kürbis und überhaupt ganz einfach Suppe und so und auf einmal, wie geschrieben, Kürbis und ich wir mögen uns und ich konnte es dieses Jahr überhaupt nicht abwarten, bis meine Nachbarin die Kürbisse frei gab. Ja, denn trotz großem Erfolg mit vielen Pflanzen und Gemüsen im eigenen Garten, die Kürbisse wollen nicht bei mir wachsen. So gibt es dann reges Tauschgeschäft und gestern war es dann Kürbis:Brombeeren. Gemacht aus dem Kürbis (Hokkaido) eine Pfanne mit Putenfleisch, Kürbis, Paprika (Eigene!) Jalapeno und Knoblauch. Lecker war's fanden auch meine Mittagsesser/gestern am Abend. LG auchwas.

Mohnkuchen
DANKE liebe auchwas

Oh, da werd ich ja ganz rot bei dem Lob ;-) Ich freu mich von ganzem Herzen, dass ich auchwas dazu gebracht habe, Kürbis zu essen. Ich kenne Kürbis schon sehr lange, als ich nach dem Abitur für ein halbes Jahr in Frankreich war, wurde dort schon Hokkaido angebaut und als Suppe verspeist, in Deutschland war der Kürbis total unbekannt. Dort hab ich ihn lieben gelernt und wir haben sogar Glück, unser Garten ist wieder voll mit Hokkaido. Leider sind aus den Kernen auch große Gartenkürbisse entstanden, weiß jemand, WARUM das passieren kann? Suppe hatte ich 5 Tage hintereinander, jetzt reichts erstmal. Kartoffel-Kürbisauflauf mit eigenen Kartoffeln ist auch sehr zu empfehlen! Liebe Grüße Mohnkuchen

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login